Wear OS: Fitbit-Smartwatch mit Wear OS war ein Irrtum – Google wird Plattformen wohl nicht zusammenlegen

wear 

Google ist mit der Pixel Watch und der Übernahme von Fitbit groß in den Smartwatch-Markt eingestiegen und fährt somit von Beginn an eine zweigleisige Strategie. Viele Nutzer warten aufgrund einer offiziellen Ankündigung seit langer Zeit auf eine Fitbit-Smartwatch mit Wear OS, doch die wird es wohl nicht geben. Google hat jetzt klargestellt, dass man damals falsch verstanden wurde.


fitbit pixel watch

Als Google vor einigen Jahren Fitbit übernommen hat, wurden erstmals die großen Pläne unterstrichen, die man mit den Marken Fitbit, Wear OS und den kommenden Geräten hat. Natürlich ging man nicht konkret auf geplante Geräte ein, aber die Ankündigung las sich eigentlich eindeutig so, dass auch Fitbit Smartwatches mit Wear OS auf den Markt bringen wird. Tatsächlich war das aber wohl nie geplant und wurde auch nicht angekündigt, denn die Aussagen wurden falsch interpretiert. Hier das damalige Statement:

In the future, we’ll be building premium smartwatches based on Wear that combine the best of Fitbit’s health expertise with Google’s ambient computing capabilities. All this is just the beginning of how, together with Google, we can do even more to inspire and motivate people on their journey to better health.

Das Statement stammt vom Fitbit-Gründer James Park und allein der erste Satz ist es, der wohl von allen internationalen Medien und auch Nutzern falsch interpretiert wurde. Stand Heute würde ich diesen Satz auch heute noch so verstehen, dass Fitbit Smartwatches mit Wear OS auf den Markt bringt. Aber das hatte man gar nicht vor, sondern man bezog sich mit dieser Aussage wohl auf die Pixel Watch. Diese wiederum betrachtet man aufgrund der engen Zusammenarbeit offenbar als eigenes Produkt.




Korrektur von Fitbit:

James was referring to Google Pixel Watch as our most premium smartwatch offering in the family of wearables from Google & Fitbit.

Auf Nachfrage stellte man jetzt klar, dass sich James Park auf die Pixel Watch bezog, die intern wohl als Premium-Fitbit geführt wird. Tatsächlich hat Fitbit einen großen Anteil an der Smartwatch, der über die Fitbit-App hinaus geht. Man hat auch in puncto Sensoren und Design mit Google zusammengearbeitet. Dennoch war die Aussage wohl etwas irreführend und wäre es aufgrund der getrennten Marken meiner Meinung nach auch heute noch.

Man kann das natürlich interpretieren wie man will, aber ich denke, dass man das absichtlich so formuliert und offengelassen hat. Denn trotz der folgenden Medienberichte und dem dann immer wieder als Fakt hingestellten Plänen, hatte Google/Fitbit das niemals korrigiert. Gut möglich, dass sich die Pläne mittlerweile geändert haben oder man sich nach wie vor offenhalten will, eine Wear OS-Smartwatch zu bringen oder vollständig auf die Plattform umzusteigen. Nach dem jetzigen Dementi scheint das in den folgenden Jahren aber eher unwahrscheinlich.

» Fitbit: Google zieht Musikstreaming den Stecker – Apps von Deezer und Pandora werden in Kürze eingestellt

» Pixel Tablet: Apple könnte zum großen Konkurrenten werden – plant iPad mit Smart Display-Modus (Video)

Letzte Aktualisierung am 20.01.2023 / Bilder von der Amazon Product Advertising API / Affiliate Links, vielen Dank für eure Unterstützung!

[9to5Google]


Keine Google-News mehr verpassen:
GoogleWatchBlog bei Google News abonnieren | GoogleWatchBlog Newsletter abonnieren


Teile diesen Artikel:

Facebook twitter Pocket Pocket