Android: Google Play Store bekommt neue Funktion – kann Bots von echten Nutzern unterscheiden

play 

Der Google Play Store ist unter Android nicht nur für Nutzer die erste Anlaufstelle auf der Suche nach Apps, sondern hat auch für App-Entwickler abseits des Vertriebs eine große Bedeutung. Denn die Play-Infrastruktur bietet zahlreiche zusätzliche Möglichkeiten und Analysen, zu denen auch ein Überblick über die Nutzerbasis gehört. Jetzt steht ein wichtiges Update vor der Tür.


android google play logo

Über die Google Play-Konsole können App-Entwickler ihre verfügbaren Versionen verwalten, das App-Listing bearbeiten und auch Nutzungsstatistiken abrufen, die sie in diesem Umfang auf anderen Wegen nur schwer erhalten können. Jetzt wurde in einer neuen API ein Eintrag gefunden, der ein wichtiges Signal für die Nutzerqualität liefern kann. Grob gesagt kann man sich anzeigen lassen, wie viele Nutzer höchstwahrscheinlich echte Menschen sind und bei wie vielen es sich wohl nur um Bots handelt.

Diese Information ist für App-Entwickler natürlich sehr wichtig, denn zwar können die Bots die Zahlen künftig nach oben treiben, aber sie sind natürlich völlig immun gegen Verbesserungen, Marketing, liefern keine oder nur sehr schlechte Werbeeinnahmen und ähnliche Dinge. Zwar lassen sich die Bots nichts per Play Store ausschließen, aber wenn man schon einmal einen recht zuverlässigen Überblick erhält, kann das weiterhelfen.

Bisher wurde das noch nicht offiziell angekündigt, aber das dürfte wohl schon bald folgen.

» Pixel Buds Pro: Google startet Spatial Audio für Pixel 6- und Pixel 7-Smartphones & kündigt Head-Tracking an

» Pixel 4: Bringt Google noch ein letztes großes Update? Nutzer warten seit Oktober auf das ‚Best of‘-Update

[AndroidPolice]


Keine Google-News mehr verpassen:
GoogleWatchBlog bei Google News abonnieren | GoogleWatchBlog Newsletter abonnieren


Teile diesen Artikel:

Facebook twitter Pocket Pocket