Pixel Watch & Google Fotos: Neues Watch Face bringt Bilder aus Google Fotos auf die Smartwatch (Teardown)

photos 

Die erste Pixel Watch steht vor der Tür und dank zahlreicher Teaser konnten wir mittlerweile einen Blick auf die Watch Faces werfen, die ab Werk mitgeliefert werden. Bisher hatten diese ein zurückhaltendes Design gemeinsam, doch das könnte sich ändern, denn jetzt wurde eine interessante Funktion in der Android-App von Google Fotos entdeckt. Nutzer sollen Bilder direkt an ein Watch Face senden können.


pixel watch farben

Mit den Wear OS Watch Faces ist es möglich, die Darstellung auf dem Hauptbildschirm der Smartwatch zu verändern, denn es handelt sich um Skins in Form von Mini-Apps, die auf eine vollständig eigene Oberfläche setzen können. Google geht es laut den ersten Watch Face-Bildern sehr klassisch an, dürfte in Zukunft aber auch etwas auffallendere Darstellungen veröffentlichen. Eine zeigt sich jetzt zumindest in Form eines Teardowns.

In der Google Fotos-App gibt es eindeutige Hinweise darauf, dass Nutzer einzelne oder mehrere Bilder an ein Wear OS Watch Face senden können. Die Verwaltung dürfte offenbar vollständig über Google Fotos laufen, denn über die App lassen sich die Bilder auch wieder entfernen. Gut möglich, dass das Watch Face von der Google Fotos-App bereitgestellt wird. Wie die Bilder dargestellt werden und welche Funktionen oder Zusatzinformationen es bietet, ist bisher nicht bekannt. Es wird aber eine noch nicht bekannte Maximalanzahl an Bildern geben.

Es ist davon auszugehen, dass dieses Watch Face zuerst Pixel Watch-exklusiv sein wird und vielleicht auch ein Google One-Abo voraussetzt. Langfristig sollte so etwas aber für alle Wear OS-Nutzer bereitstehen, denn die Konkurrenz bietet Ähnliches.

» Pixel Watch: Google zeigt die Smartwatch jetzt in voller Pracht – neues Video mit vielen Details (Galerie & Video)

» Neuer Audio und Video-Standard: Google will kostenlose Alternative zu Dolby Atmos / Vision schaffen (Bericht)

Letzte Aktualisierung am 28.09.2022 / Bilder von der Amazon Product Advertising API / Affiliate Links, vielen Dank für eure Unterstützung!

[9to5Google]


Keine Google-News mehr verpassen:
GoogleWatchBlog bei Google News abonnieren | GoogleWatchBlog Newsletter abonnieren


Teile diesen Artikel:

Facebook twitter Pocket Pocket

comment 2 Kommentare zum Thema "Pixel Watch & Google Fotos: Neues Watch Face bringt Bilder aus Google Fotos auf die Smartwatch (Teardown)"

  • dabei versucht Google doch alles um den 5mm Rand um die Uhr zu verstecken. Schade dass das Design bei dem Preis dann doch eher eine untergeordnete Rolle spielt. an sich trifft die Pixel Watch genau ins Schwarze: sieht aus wie eine Apple watch, sogar samt proprietären Armbändern, nicht zu groß, so dass männliche, wie weibliche Personen die Uhr gut tragen können (bei Samsung ein Problem, die pro ist einfach zu groß). Und das wichtigste: sie ist Rund. das was viele bei der Apple Watch kritisieren.

    der dicke Rand aber könnte die Nutzung, die bei einer runden watch immer schwierig ist, nochmal weiter einschränken. Wenn dem so ist, ist der Rand nicht nur ein optisches Problem.

    ich bin jetzt seit der Pebble SmartWatch-Nutzer und war bisher mit der Galaxy watch 4 Classic am zufriedensten, aber alle haben eben auch gemeinsam, dass Texte schreiben rauf einem runden Display grausig ist.

    Mal abwarten was die Akkulaufzeit der Pixelwatche so sagt. mit der 5 pro komme ich 3 Tage hin…wenige möchte ich eigentlich nicht nehr, einfach weil man dann doch nicht jeden Tag lädt um den Schlaf zu tracken.

Kommentare sind geschlossen.