Google Keep: Notizen-App erhält neue Tablet-Oberfläche – geteilte Ansicht und größere Widgets (Screenshots)

google 

Tablets haben für Google in den letzten Monaten sehr stark an Relevanz gewonnen, denn mit Blick auf das kommende Pixel Tablet bringt man viele Verbesserungen an die Oberflächen. In diesen Tagen dürfen sich Nutzer der Notizen-App Google Keep über zwei größere Updates freuen, die ausgerollt werden: Eine neue zweigeteilte Ansicht sowie optimierte Widgets mit mehr Funktionen.


Google-Keep-Logo

Die Notizen-App Google Keep gehört zu den Anwendungen, bei der die plattformübergreifende Nutzung wirklich sehr sinnvoll ist, denn man kann seine Notizen, Listen, Todos, Skizzen und andere Dinge auf allen Geräten abrufen, bearbeiten oder auch neue anlegen. Das gilt natürlich auch für Tablets, doch bisher gab es keine Optimierung für diesen Formfaktor, sodass man an der Oberfläche je nach Displaygröße zwischen Desktop und Smartphone schwankte.

Zweigeteilte Tablet-Oberfläche

google keep zweigeteilt screenshot

Jetzt wurde eine neue zweigeteilte Oberfläche angekündigt, die in den nächsten Tagen ausgerollt werden soll. Wird ein ausreichend großes Tablet (mindestes 840dp) im Landscape-Modus verwendet, teil sich der Bildschirm in die Hälfte. Auf der linken Seite ist der Notizen-Stream zu sehen und auf der rechten lässt sich eine ausgewählte Notiz bearbeiten. Beides soll sich parallel nutzen lassen, sowie man das beispielsweise schon von GMail kennt: Links die Auflistung und rechts die E-Mail.

Das könnte für Powernutzer sehr praktisch sein, für die meisten aber vermutlich eher den Vorteil mit sich bringen, dass die Notizen nicht über die volle Breite gezogen werden. Zumindest kam es bei mir noch nicht vor, dass ich zwei Notizen gleichzeitig benötigt hätte – aber das kann bei jedem Nutzer natürlich anders sein.




Neue Tablet-Widgets

android tablet widgets

Spannend wird es auch auf dem Homescreen: Das Google Keep-Widget lässt sich vergrößern und kann noch mehr Inhalte auf einem Blick anzeigen. Wie auf obigem Screenshot sowie im Video ersichtlich ist, lässt sich das Widget als echte Mini-App nutzen, denn es gibt Zugriff auf alle Notizen. Beides ist bereits angekündigt und sollte im Laufe der nächsten Tage oder Wochen bei allen Nutzern ankommen.

» Android: Google bringt größere Widgets für Tablets – Google Drive und Keep machen den Anfang (Video)

Letzte Aktualisierung am 28.09.2022 / Bilder von der Amazon Product Advertising API / Affiliate Links, vielen Dank für eure Unterstützung!


Keine Google-News mehr verpassen:
GoogleWatchBlog bei Google News abonnieren | GoogleWatchBlog Newsletter abonnieren


Teile diesen Artikel:

Facebook twitter Pocket Pocket

comment 1 Kommentare zum Thema "Google Keep: Notizen-App erhält neue Tablet-Oberfläche – geteilte Ansicht und größere Widgets (Screenshots)"

  • Mir fehlt bei der Notiz App immer noch die Möglichkeit ein Bild innerhalb einer Notiz hinzuzufügen. Oder auch mehrere Bilder untereinander unter einer Überschrift oder verschiedenen Punkten. Apple Notizen und freie Software wie Joplin bekommt das auch hin. Verstehe nicht wieso Google das nicht hinbekommt.

Kommentare sind geschlossen.