Pixel 6 & Pixel 6 Pro: Noch immer extrem erfolgreich – Google steigert Verkaufszahlen um 230 Prozent (USA)

pixel 

Google hat mit den Pixel 6-Smartphones im vergangenen Jahr große Erfolge gefeiert und konnte die eigenen Erwartungen in puncto Verkaufszahlen weit übertreffen. Viele dürften sich gefragt haben, ob dieser Erfolg nachhaltig sein wird und sich auch in den folgenden Monaten fortsetzt – und jetzt bekommen wir zumindest eine erste Tendenz. Google legt in den USA ein gewaltiges Wachstum hin und ist nach wie vor fünftgrößter Smartphone-Hersteller.


pixel 6 smartphones cover

Bezieht man die Nexus-Smartphones mit ein, ist Google seit über zehn Jahren im Smartphone-Markt aktiv und konnte bisher nur Achtungserfolge feiern oder lobende Worte abholen. Nennenswerte Verkaufszahlen, im Vergleich zu vielen anderen Herstellern, waren eher nicht drin. Das hat sich mit den Pixel 6-Smartphones geändert, die die gesamte Serie auf eine neue Stufe gehoben haben. Dass sie sich Ende 2021 sehr gut verkaufen werden, war schon früh absehbar und das war nachträglich auch an den Verkaufszahlen abzulesen.

Aber wie nachhaltig war dieser Erfolg? Gehypte Nutzer haben die Smartphones natürlich in den ersten Tagen gekauft und viele geduldigere Nutzer könnten sich durch die zahlreichen Problem-Berichte abgeschreckt fühlen. Doch das war offenbar nicht der Fall, denn zumindest in den USA verkaufen sich die Smartphones weiterhin sehr gut und halten Google das dritte Quartal in Folge in den Top5 der größten Smartphone-Hersteller.

Die folgende Statistik zeigt die Verkaufszahlen des zweiten Quartals in Nordamerika (USA). Das ist zwar ein völlig anderer Markt als Europa, was allein an Apples Dominanz deutlich wird, aber die Tendenz dürfte auch für den Rest der Welt gelten. Google ist es wohl gelungen, die Marke „Pixel“ endlich zu etablieren und zu einer echten Alternative aufzubauen, die normalerweise zuverlässige Updates verspricht.




smartphone marktanteile

Der Gesamtmarkt ist im zweiten Quartal 2022 um sechs Prozent geschrumpft, was von den Canalys-Marktforschern mit der allgemeinen Situation zu tun hat: Drohende Inflation, Unsicherheiten, Ukraine-Krieg, Chipmangel,… Alles Probleme, die auch im zweiten Quartal schon galten. Der Verlust traf hauptsächlich kleinere Marken sowie unter den Top5 TCL. Alle anderen konnten leicht wachsen. Google konnte als einiges Unternehmen extrem stark wachsen und ganze 230 Prozent mehr Smartphones verkaufen als im Jahr zuvor.

Das sind Wachstums-Dimensionen, die man in den letzten Jahren nur von Xiaomi kannte, die es bekanntlich fast bis an die Spitze geschafft haben. Ganz soweit ist Google mit einem Anteil von 2 Prozent und 800.000 ausgelieferten Smartphones noch lange nicht, aber man hat die richtige Richtung eingeschlagen. Im 2. Quartal dürften diese Zahlen hauptsächlich auf die Pixel 6-Smartphones zurückzuführen sein. Denn das Pixel 6a startete erst wenige Wochen später, das Pixel 5a ist jetzt „alt“ und das Pixel 5 in den USA kaum noch erhältlich.

Wir dürfen auf Zahlen aus Europa und Statistiken mit weltweiter Betrachtung gespannt sein, die sicherlich in den nächsten Tagen veröffentlicht werden. Spannend wird es auch sein, ob sich dieser Erfolg mit dem Pixel 6a verlängern und mit den Pixel 7-Smartphones fortsetzen lässt.

» Android 13: Google unterbindet praktische Funktion für die Zwischenablage – Zugriff nicht mehr möglich

» Nothing: Update auf Android 13 kommt nicht vor 2023 – Versionsnummern sind doch nicht so wichtig

Letzte Aktualisierung am 9.09.2022 / Bilder von der Amazon Product Advertising API / Affiliate Links, vielen Dank für eure Unterstützung!

[Canalys]


Keine Google-News mehr verpassen:
GoogleWatchBlog bei Google News abonnieren | GoogleWatchBlog Newsletter abonnieren


Teile diesen Artikel:

Facebook twitter Pocket Pocket

comment 3 Kommentare zum Thema "Pixel 6 & Pixel 6 Pro: Noch immer extrem erfolgreich – Google steigert Verkaufszahlen um 230 Prozent (USA)"

  • Aber weit weg von Apple,Samsung und sogar Motorola ,also weiterhin nur Nische …das braucht man nicht beschönigen weiter .

  • Man braucht nix beschönigen, dennoch ein sehr guter Erfolg. Ich bin sowas von zufrieden mit meinem Pixel 6 Pro, da interessiert mich nicht wieviele verkauft wurden oder ob andere damit zufrieden sind. Auf jeden Fall gibt es immer neugierige Blicke wenn ich es in der Öffentlichkeit benutze. Es müssen nur so viele verkauft werden das es für Google reicht und ich weiterhin Updates und Support bekomme. Es ist eigentlich nicht schlecht ein Smartphone zu haben mit dem nicht Hunz und Kunz rumläuft, ich mag es individuell und das kann man derzeit nur bei Google oder noch kleineren Anbietern haben. Mir ist noch kein einzige Pixel 6 Nutzer über den Weg gelaufen, echt super. Übrigens, Apple war auch Mal ganz klein, ich habe sogar erlebt das die 1 Millionen iPhone Verkäufe gefeiert haben.

  • Also ehr ich mir ein Pixel 6 antun würde und auch kein iPhone mehr ,da die 14 Zehner iPhone Generation (non Pro ) ja die selben CPUs bekommen ,wie die 13 Generation,würde ich mir wenn,die nächste Fairphone Generation kaufen,Google bekommt es ja nicht so hin mit der Nachhaltigkeit irgendwie ,das würde mich ehr ansprechen,als ein verbugtes Pixel 6 und ihre Mini Nischen Verkäufe .

Kommentare sind geschlossen.