Android 13: Google unterbindet praktische Funktion für die Zwischenablage – Zugriff nicht mehr möglich

android 

Google bringt mit Android 13 viele neue Funktionen in das Betriebssystem, auf die sich zuerst die Pixel-Nutzer und später viele andere freuen dürfen. Aber man bringt nicht nur Neues, sondern zieht an anderer Stelle auch die Daumenschrauben weiter an, um die Sicherheit zu erhöhen und die Privatsphäre der Nutzer zu schützen. Wie jetzt bekannt wurde, ist eine starke Funktion dadurch nicht mehr möglich.


android 13 cover

Schon seit mehreren Jahren konzentriert sich Google darauf, Android zur Festung zu machen und den Entwicklern immer mehr Möglichkeiten zu nehmen, um spezielle Dinge auf dem Smartphone zu tun. Jetzt trifft es die Zwischenablage, die sich leider von Android-Apps nicht mehr automatisiert auslesen lässt. Nutzer von Tasker hatten in Kombination mit Join oder anderen Apps bisher die Möglichkeit, Inhalte aus der Zwischenablage automatisch an den Computer zu senden. Durch Zugriff auf das Ereignisprotokoll ließ sich das automatisieren.

Doch nun nimmt man den Apps die Möglichkeit, auf dieses Protokoll zuzugreifen und zu erkennen, ob und wann die Zwischenablage gefüllt oder verändert wird. Dadurch lässt es sich jetzt nicht mehr umsetzen, dass der Inhalt auf direktem Wege an den Computer gesendet wird und dort wieder eingefügt werden kann. Manuell lässt sich das nach wie vor bewerkstelligen, aber der Cloud war die Automatisierung. Als einzige Lösung arbeitet man jetzt daran, diese Funktion in den Teilen-Dialog zu bringen und somit zumindest mit nur einem Zwischenschritt zu ermöglichen.

Google hat bereits auf die Beschwerden der Nutzer reagiert und verkündet, dass man daran nichts ändern wird und alles so funktioniert, wie es konzipiert ist.

» Android 13: Das neue Maskottchen ist… eine Schaukel! So könnt ihr euch das Modell im Detail ansehen (Galerie)

[AndroidPolice]


Keine Google-News mehr verpassen:
GoogleWatchBlog bei Google News abonnieren | GoogleWatchBlog Newsletter abonnieren


Teile diesen Artikel:

Facebook twitter Pocket Pocket

comment 3 Kommentare zum Thema "Android 13: Google unterbindet praktische Funktion für die Zwischenablage – Zugriff nicht mehr möglich"

  • so ein murks, wird zeit das google eingeschränkt wird, und ein großartiges nutzerorintiertes Betriebssystem auf den markt kommt das jeder individuell nach seinen wünschen gestalten kann, das nur das knochengerüst ist, und alles andere individuell, als kostenlose app hinzugefügt werden kann, stadt aus nutzer sicht unbrauchbares.

  • Der Cache unter der App „Bluetooth“ lässt sich ebenso nicht mehr manuell löschen. Hat früher bei Verbindungsproblemen ganz gut geholfen, geht jetzt nicht mehr.

  • Wäre schön wenn es die europäische Union endlich Mal ihr eigenes Android auch den Markt bringen würde. Damit man als User endlich Mal die Wahl hat welches System man gern und wie weit nutzen möchte. Ist wie mit dem Bezahlen. Maestro stellt Karten ein. Zack EC Karten sind in Deutschland auch einmal verhöhnt und kosten Geld. Und dafür drehen sie dir jetzt alle ne Visa an. Immer schön abhängig bleiben vom Ausland so ist es richtig. 😋😋

Kommentare sind geschlossen.