Android 13: Das neue Maskottchen ist… eine Schaukel! So könnt ihr euch das Modell im Detail ansehen (Galerie)

android 

Jede Android-Version besitzt eine interne Bezeichnung, die stets von einer (meist amerikanischen) Süßspeise abgeleitet ist und sich durch das Alphabet iteriert. Das gilt auch für das vor wenigen Tagen veröffentlichte Android 13, das intern die Bezeichnung ‚Tiramisu‘ trägt und erstmals seit langer Zeit wieder eine sehenswerte Android-Figur erhält. Wer möchte, kann sich die neue Android-Schaukel jetzt in das Wohnzimmer oder den eigenen Garten holen.


android 13 schaukel android-figur

Google hat am Montag nicht nur die finale Version von Android 13 veröffentlicht und in den Rollout gebracht, sondern man hat auch den Blick auf die neueste Android-Figur freigegeben. Die Android-Figuren sind ein fester Bestandteil jedes Release und sind bereits seit den Zeiten von Android Cupcake etabliert. Doch während es damals noch die auf den namensgebenden Süßigkeiten basierenden Bugdroids waren, ist man vor einigen Jahren erwachsen geworden. Die süßen Figuren wurden entfernt.

Mit Android 10, Android 11 und auch Android 12 haben sich die Designer nicht gerade mit Ruhm bekleckert, auch wenn es versteckte Eastereggs gab, doch mit Android 13 gibt es ein kleines Comeback. Wir haben euch vor wenigen Tagen die neue Android 13-Schaukel gezeigt, die sowohl als digitales als auch reales Modell erschaffen wurde. Das physische Original steht im Vorgarten des Googleplex, aber ihr müsst nicht zum Schaukeln dorthin reisen.

Die digitale Version steht als Augmented Reality-Modell bereit, das sich sowohl im Browser als auch auf dem Smartphone betrachten und frei drehen lässt. Möchtet ihr alle Details sehen, könnt ihr euch das Modell am Smartphone sogar per Augmented Reality ins Wohnzimmer oder in den Garten stellen. Hier findet ihr einige Detailaufnahmen.




android 13 statue 1

android 13 statue 2

android 13 statue 3

android 13 statue 4




android 13 statue 5

Wie unschwer zu erkennen ist, haben die kreativen Designer aus den Ziffern 1 und 3 eine Schaukel gebaut. Die 1 dürfte durch die blaue Querstange angedeutet sein, während die 3 sehr deutlich als Sitzfläche der Schaukel zu erkennen ist. Das Gesamtgebilde ähnelt durch Sockel und Verstrebungen zwar eher einer Bushaltestelle als einer Schaukel, sieht aber dennoch interessant aus. Endlich wieder eine einmalige Präsentation, die sich nicht nur auf die Darstellung der Zahlen ausruht.

Aufmerksame Beobachter werden bemerkt haben, dass man mit diesem 3D-Modell kaum schaukeln kann, denn die Streben sind fest verschweißt. Anders übrigens als beim realen Modell, das eine andere Struktur aufweist. Doch auch die 3D-Animation besitzt einen kleinen Schaukel-Effekt, der allerdings nur die Bewegungsfreiheit der Kette ausnutzt und ansonsten den Bugdroid-Kopf leicht ins Schwingen versetzt. Begebt ihr euch hinter die Schaukel, kommt an der Rückseite an der oberen blauen Stange eine Beschriftung zum Vorschein, die das Wörtchen „Dreizehn“ in verschiedenen Sprachen zeigt.

Design-Preise gewinnt man sicherlich nicht, aber wenn ihr das mit den Figuren von Android 10, Android 11 und Android 12 vergleicht (Hier gibt es die Galerie), ist das schon ein meilenweiter Unterschied.

» Android 13-Figur betrachten


Keine Google-News mehr verpassen:
GoogleWatchBlog bei Google News abonnieren | GoogleWatchBlog Newsletter abonnieren


Teile diesen Artikel:

Facebook twitter Pocket Pocket