Android Auto: Neue Oberfläche kommt in Kürze – zwei Hinweise auf baldigen Rollout des ‚Coolwalk‘-Updates

android 

In den letzten Jahren gab es viele größere Updates für Android Auto, die in groß angekündigten Schritten der Plattform auf allen Geräte eine neue Oberfläche spendiert haben – sowohl im Fahrzeug als auch auf dem Smartphone. Das nächste große Update wurde schon vor längerer Zeit angekündigt und jetzt steht es wohl kurz vor dem Rollout. Das jüngste Update kann als letzter Schritt vor dem Start gewertet werden.


android auto wireless

Android Auto steht schon seit langer Zeit sowohl auf dem Smartphone als auch auf dem Infotainment-Display zur Verfügung und ist mit Android Automotive längst in der nächsten Generation angekommen, die in den kommenden Jahren noch eine wichtige Rolle spielen kann. Bereits seit 2019 befindet sich Android Auto im Umbau, denn man wollte sowohl der Oberfläche auf dem Smartphone als auch im Fahrzeug ein neues Design spendieren.

Das neue Design im Fahrzeug hat lange Zeit auf sich warten lassen und auf dem Smartphone wurde es sogar temporär wieder abgesagt. Es sollte mehr als zwei Jahre dauern, bis die Oberfläche im Auto in neuem Glanz erstrahlt und erst vor wenigen Wochen wurde das klassische Android Auto für Smartphone-Nutzer endgültig eingestellt und durch den Assistant Driving Mode ersetzt. Jetzt steht schon das nächste große Update für die Infotainment-Oberfläche vor der Tür.

Wir haben euch das vor vielen Monaten angekündigte Coolwalk-Update schon vor langer Zeit vorgestellt und erst vor wenigen Wochen auf eine aktuelle Version geblickt. Bisher war es stets im Testlauf und es gab noch minimale Verbesserungen – aber jetzt ist es endlich Zeit für den breiten Rollout. Es gibt gleich zwei Hinweise darauf, dass dieser bevorsteht.




android auto coolwalk 2

Erst vor wenigen Tagen wurden die Mindestanforderungen für Android Auto erhöht, was darauf hindeutet, dass man alte Zöpfe abschneidet und nach vorne schauen möchte. Man springt gleich zwei Android-Versionen nach vorn und erhöht damit auch ganz automatisch die Leistungsfähigkeit der Smartphones, auf denen Android Auto läuft. Es ist zu erwarten, dass es das Coolwalk-Update demnach nur für Nutzer gibt, die mindestens Android 8.x Oreo verwenden.

Der zweite Hinweis ist, dass jetzt die Version 7.9 erschienen ist. Diese bringt, wie das so oft bei Android Auto der Fall ist, keine Neuerungen mit. Doch nach 7.9 folgt 8.0 und was wäre besser für einen solchen Neustart geeignet als eine neue Major-Version? Android Auto 8.0 wäre der perfekte Schritt für den Start der Coolwalk-Oberfläche. Dazu passt, dass Google den Start für „Sommer“ angekündigt hat und mehr Sommer als August geht nicht.

Android Auto 8.0 dürfte in wenigen Tagen als Beta erscheinen und die Oberfläche mitbringen, was als allerletzter Schritt vor der Veröffentlichung für alle Nutzer gilt.

» Google Maps: Routenplanung vereinfachen – so könnt ihr eure Wohn- und Arbeitsadresse festlegen / ändern

» Stadia: Googles Spieleplattform angeblich vor dem Aus; so konnte sich das falsche Gerücht verbreiten (Update)

» Google Pay & Wallet: Ist der Wandel abgeschlossen oder kommt da noch mehr? Ein Blick zurück und voraus

Letzte Aktualisierung am 12.08.2022 / Bilder von der Amazon Product Advertising API / Affiliate Links, vielen Dank für eure Unterstützung!


Keine Google-News mehr verpassen:
GoogleWatchBlog bei Google News abonnieren | GoogleWatchBlog Newsletter abonnieren


Teile diesen Artikel:

Facebook twitter Pocket Pocket

comment 1 Kommentare zum Thema "Android Auto: Neue Oberfläche kommt in Kürze – zwei Hinweise auf baldigen Rollout des ‚Coolwalk‘-Updates"

  • Dieser Trugschluss, dass nach 7.9 die Version 8.0 folgt ließt man immer wieder. Das ist Blödsinn. So funktioniert Versionierung in der Softwareentwicklung nicht Es kann genauso gut 7.10 folgen.

Kommentare sind geschlossen.