Android Auto: Großes Coolwalk-Update kommt – neuer Hinweis auf baldigen Start der Oberfläche (Galerie)

android 

Google hat schon vor längerer Zeit ein großes Update für Android Auto präsentiert, das der Infotainment-Plattform eine völlig neue Oberfläche verpassen soll. Trotz mehrfacher Ankündigung, wurde es bisher noch nicht ausgerollt, aber das dürfte sich schon sehr bald ändern. Seit wenigen Tagen zeigt sich ein neues Medienplayer-Design, das sehr verdächtig nach der neuen Oberfläche aussieht.


android auto wireless

Wenn Google ein größeres Android Auto-Update ankündigt, dann sollte man die Vorfreude weit nach unten fahren – denn es wird länger dauern. Das war beim damaligen großen Update für Smartphones und Infotainment-Displays der Fall (drei Jahre), bei der kabellosen Nutzung (mehr als ein Jahr) und ist natürlich auch bei Coolwalk-Design nicht anders. Entdeckt wurde es schon im Herbst 2021, offiziell angekündigt hat Google es Anfang des Jahres und der Rollout begann wohl Anfang Mai. Allerdings weiß man nicht, wohin Google es „gerollt“ hat, denn es kam nirgendwo an.

android auto neues medienplayer design

Auch jetzt wissen wir nicht, wann die neue Oberfläche kommen soll, aber da Android Auto vor Version 7.9 steht und damit schon bald die nächste Major-Version kommt, stehen die Chancen auf Android Auto 8.0 sehr gut. Würde auch zeitlich ungefähr mit dem Android 13-Rollout zusammentreffen. Vor wenigen Tagen gab es mit der neuen Medienplayer-Oberfläche einen deutlichen Hinweis, denn diese neue Fortschrittsleiste zeigt sich auch auf den Coolwalk-Screenshots. Gut möglich, dass das der letzte Schritt vor dem Rollout war.

Hier findet ihr einige Screenshots des neuen Designs, das hoffentlich nicht mehr zu lange auf sich warten lässt.




android auto coolwalk 1

android auto coolwalk 2

android auto coolwalk 3

android auto coolwalk 4




Das neue Coolwalk-Design zeichnet sich vor allem dadurch aus, dass es sowohl auf größeren als auch kleineren Displays angewendet werden kann. Egal ob nun größer, breiter oder kleiner. Die neue Oberfläche basiert auf einem geteilten Bildschirm, der seine Teilung je nach Einstellung und Displaymaßen festlegt. Es gibt stets eine dominierende Anwendung und am Rand einen Bereich mit zwei Mini-Anwendungen. Dabei kann es sich um den Medienplayer handeln, um Messaging-Apps, Benachrichtigungen oder andere Dinge.

Das neue Design wirkt nicht nur durchdachter und aufgeräumter, sondern soll auch die gleichzeitige Nutzung von Apps stärken. Denn es ist wohl der Standardfall, dass man Musik hört und navigiert. Bisher konnte man nur eines von beiden nutzen und musste das andere in eine Minizeile am unteren Rand legen. Je nach Displaymaß kann auch die Navigationsleiste vom unteren Rand an den linken oder rechten Rand (je nach Fahrerposition) wandern und die Platzverhältnisse optimal ausnutzen.

Gleichzeitig schafft man auch eine einheitlichere Oberfläche mit Blick auf den Google Assistant Driving Mode am Smartphone sowie der Zukunft mit Android Automotive. Ich habe das bereits in diesem Artikel zusammengefasst.

» Google Maps Streetview: Comeback nach zehn Jahren – Straßenaufnahmen können endlich starten; In Indien

» Google Maps: Neue Funktionen für die Standortfreigabe; Nutzer können über Ankunft & Abreise informiert werden

» Pixel 6a: Googles neues Smartphone kaufen oder nicht? Pro & Contra als Entscheidungshilfe + Gratis Pixel Buds


Keine Google-News mehr verpassen:
GoogleWatchBlog bei Google News abonnieren | GoogleWatchBlog Newsletter abonnieren


Teile diesen Artikel:

Facebook twitter Pocket Pocket

comment 1 Kommentare zum Thema "Android Auto: Großes Coolwalk-Update kommt – neuer Hinweis auf baldigen Start der Oberfläche (Galerie)"

  • Das Design sieht irgendwie nicht nach Coolwalk aus. Die abgebildete Zweiteilung kann Android Auto schon seit Monaten, sofern das Infotainment Display breit genug ist.

    Ich erwische mich jedes mal dabei, auf Android Auto News zu klicken, obwohl sich nie neue Infos dahinter verbergen 🫤

    Die Geschwindigkeit in der Google Android Auto weiterentwickelt ist echt ein Witz.

    Naja, weiter warten.

Kommentare sind geschlossen.