Google Maps: Neue Funktionen für die Standortfreigabe; Nutzer können über Ankunft & Abreise informiert werden

maps 

Mit Google Maps haben alle Nutzer seit vielen Jahren die Möglichkeit, ihren eigenen Standort für andere Nutzer freizugeben oder umgekehrt den Standort anderer Nutzer abzurufen. Jetzt hat man ein großes Update für diese Funktion angekündigt, das beide Seiten mit noch mehr Informationen versorgt. Man kann sich bei Ankunft oder Abreise der anderen Person informieren lassen und muss diese nicht mehr dauerhaft tracken.


Navigation map

Wir haben euch die Google Maps Standortfreigabe hier im Blog schon mehrfach erklärt und die Funktion dürfte sich je nach Verhältnis zwischen zwei Personen recht großer Beliebtheit erfreuen. Jeder Nutzer hat die Möglichkeit, den eigenen Standort an selbst ausgewählte andere Nutzer freizugeben. Diese haben dann die Möglichkeit, die Bewegungen des Teilenden Nutzers nachzuvollziehen und mit einer zeitlichen Verzögerung von sehr wenigen Minuten praktisch „Live“ zu verfolgen.

Jetzt gibt es ein Update, das auch den folgenden Nutzern mehr Möglichkeiten gibt. Teilt ein Nutzer seinen Standort mit euch, habt ihr jetzt die Möglichkeit, bestimmte Orte auszuwählen und über die Ankunft sowie Abreise des gefolgten Nutzers informieren zu lassen. Gibt also Nutzer X den Standort frei und ihr wisst, wohin dieser unterwegs ist, könnt ihr diesen Ort auswählen. Ihr werdet dann benachrichtigt, wenn Nutzer X eintrifft und auch dann, wenn der Ort wieder verlassen wird.

Man könnte argumentieren, dass die Überwachung damit noch größer wird. ABER: Durch diese Benachrichtigung muss man nicht mehr den gesamten Weg verfolgen und den anderen Nutzer weniger überwachen. UND: Man kann es nicht unbedingt Überwachung nennen, wenn die beobachtete Person den Standort selbst freigegeben hat. Dennoch ist sich Google der Brisanz bewusst und bringt neue Datenschutzerinnerungen.




Google Maps Standortfreigabe Benachrichtigung einrichten

Google Maps Standortfreigabe Benachrichtigung

Der teilende Nutzer wird mehrfach darüber informiert, dass die Standortfreigabe noch aktiv ist – falls dieser es vergessen sollte. Es gibt monatliche E-Mails mit der Erinnerung, sporadische Erinnerungen innerhalb der Google Maps-App und eine Benachrichtigung bei einem neu hinzugefügten Ort. Möchtet ihr also wissen, ob Nutzer X an einem Ziel angekommen ist (also die neue Funktion nutzen), wird der gefolgte Nutzer darüber informiert, dass dieser Ort hinzugefügt wurde.

Das Update soll ab sofort für alle Nutzer ausgerollt werden und somit in den nächsten Tagen für alle zur Verfügung stehen.

» Google Maps Streetview: Comeback nach zehn Jahren – Straßenaufnahmen können endlich starten; In Indien

» Google Maps 3D: Beeindruckender neuer Modus startet in weiteren Regionen mit 100 neuen Sehenswürdigkeiten

[Google Blog]


Keine Google-News mehr verpassen:
GoogleWatchBlog bei Google News abonnieren | GoogleWatchBlog Newsletter abonnieren


Teile diesen Artikel:

Facebook twitter Pocket Pocket

comment 1 Kommentare zum Thema "Google Maps: Neue Funktionen für die Standortfreigabe; Nutzer können über Ankunft & Abreise informiert werden"

  • Früher gab es mal die Funktion das mich Google darauf aufmerksam macht wenn ich ein Auswärtigen Termin habe das es Zeit wird langsam los zu fahren.
    Gibt es das nicht mehr ?

Kommentare sind geschlossen.