Wear OS: Hingucker am Handgelenk – minimalistisch-schickes Watch Face im Kommandozeilen-Design

wear 

Googles Smartwatch-Betriebssystem Wear OS bietet allen Nutzern die Möglichkeit, die Oberfläche umfangreich anzupassen und diese mit den in vielen Fällen populären Watch Faces vollständig zu verändern. Heute stellen wir im Rahmen unserer losen Serie der ‚Hingucker am Handgelenk‘ ein neues Watch Face vor, das minimalistisch-schick gestaltet ist und gleichzeitig den Akku schonen kann.


fitbit smartwatch google assistant

Smartwatches mit Googles Betriebssystem Wear OS unterstützen die Watch Faces, mit denen sich das Erscheinungsbild der Uhrzeit-Darstellung umfangreich anpassen und bei Bedarf vollständig austauschen lässt. In unregelmäßigen Abständen stellen wir euch hier im Blog die ‚Hingucker am Handgelenk‘ vor, die sich durch eine besondere Erscheinung oder Funktion vom Rest der Watch Faces abheben – und heute ist es wieder soweit.

Das Watch Face mit der passenden Bezeichnung „Terminal“ setzt auf eine reine Textdarstellung, deren Werte mehr oder weniger tabellarisch geordnet sind und sich farblich voneinander abheben. In der ersten Spalte seht ihr die Beschreibung des folgenden Wertes im typischen Terminal-Hellgrau. Gleich dahinter folgt die Darstellung des Wertes mit farbigen Zeichen. Beides ist durch nur wenige Pixel voneinander getrennt, aber dennoch sehr leicht lesbar.

Die Farben lassen sich bei Bedarf anpassen, aber ich denke die Voreinstellung ist gut gewählt und sorgt gleichzeitig für ein einfaches Ablesen als auch für eine schicke Darstellung. Dargestellt werden die wichtigsten Werte, die man auch aus allen anderen Watch Faces kennt: Uhrzeit, Datum, Akku, Schrittzähler sowie die zurückgelegte Distanz und wenn verfügbar der Puls.




wear os watch face terminal

Das sieht doch wirklich nett aus und spart noch dazu Strom. Denn das Display ist zum großen Teil Schwarz, die Farben strahlen euch nicht an und es gibt weder Grafik noch aufwendige Animationen. Auch die Grafikdarstellung hat durch die geringe Änderung der Sekundenanzeige nicht viel zu tun. Darüber und darunter gibt es noch eine angedeutete Kommandozeile. Zuerst steht der Befehl „now“, der die folgende Darstellung auslöst und darunter wieder eine leere Kommandozeile.

Zusätzlich zu dieser Darstellung gibt es noch einen Always on-Modus, der sich rein auf die Uhrzeit und das Datum beschränkt. In diesem Modus gibt es nur noch drei Farben, weniger Zeilen und die Pixeldichte wird verringert. Das alles wird bei der Darstellung nicht deutlich, sodass ihr bis auf die vermissten Werte eigentlich keine Einschränkung in diesem energiesparenden Modus habt. Probiert das Watch Face einfach einmal aus, es ist mit Sicherheit ein Hingucker am Handgelenk.

» Google Glass: Die Augmented Reality-Brille ist wieder da! Google startet überraschend öffentlichen Test (Video)

» Android Auto: Großes Coolwalk-Update kommt – neuer Hinweis auf baldigen Start der Oberfläche (Galerie)

Awf Terminal - watch face
Awf Terminal - watch face
Entwickler: amoledwatchfaces™
Preis: 0,79 €

Letzte Aktualisierung am 12.08.2022 / Bilder von der Amazon Product Advertising API / Affiliate Links, vielen Dank für eure Unterstützung!


Keine Google-News mehr verpassen:
GoogleWatchBlog bei Google News abonnieren | GoogleWatchBlog Newsletter abonnieren


Teile diesen Artikel:

Facebook twitter Pocket Pocket

comment 2 Kommentare zum Thema "Wear OS: Hingucker am Handgelenk – minimalistisch-schickes Watch Face im Kommandozeilen-Design"

Kommentare sind geschlossen.