Wear OS: Neustart des Smartwatch-OS war erfolgreich – Samsung steigert Marktanteil & Fitbit im Keller

wear 

Google und Samsung haben dem Smartwatch-Betriebssystem Wear OS vor einigen Monaten den großen Neustart spendiert, der mit nur einem einzigen verfügbaren Gerät leider nur sehr schwer in Fahrt kommt. Dennoch kann man den Neustart schon jetzt als Erfolg verbuchen, denn Samsung konnte seine Marktanteile stark steigern und als einziger Wear OS-Partner überhaupt in die Topliste aufsteigen. Googles Fitbit hingegen fällt ins Bodenlose.


fitbit smartwatch google assistant

Wear OS hat schon eine lange Geschichte hinter sich, die vor allem von immer wieder einschlafenden Ambitionen geprägt ist und dementsprechend keine erfolgreichen Früchte tragen konnte. Man sollte meinen, dass Google als Unternehmen hinter Android leichtes Spiel hätte, aber das war bisher bekanntlich nicht der Fall. Mit Wear OS 3.x, das schon bald von Wear OS 4.x gefolgt sein könnte, hat man einen erneuten Anlauf gewagt.

smartwatch markt q1 2022

Für Samsung hat sich der Wechsel zu Wear OS bisher bezahlt gemacht, denn das Unternehmen konnte seinen Anteil innerhalb eines Jahres von 7,8 Prozent auf 10,1 Prozent steigern und ist damit zum zweitgrößten Hersteller nach Apple aufgestiegen. Alle anderen Marken verwenden alternative Betriebssysteme, sodass man laut dieser Grafik nur 10,1 Prozent für Wear OS zählen kann. Natürlich werden auch im fehlenden Drittel Wear OS-Geräte dabei sein, aber deren Anteil ist nicht bekannt.

Bitter sieht es für Googles Marke Fitbit aus, denn diese hat ihren Anteil von 4,1 Prozent auf 2,7 Prozent gesenkt – und das obwohl man kaum Änderungen vorgenommen und auch neue Geräte auf den Markt gebracht hat. Wir dürfen gespannt sein, wie sich der Launch der Pixel Watch mittelfristig auf die Marktanteile auswirken wird.

» Wear OS: Google Assistant sorgt auf Galaxy Watch 4 für Probleme – Akku wird leergesaugt & keine Kopplung

» Pixel Watch: Neuer Leak verrät Details zum Akku der Smartwatch – soll mit 300 mAh einen Tag durchhalten

» Pixel Ultra: Kommt das Highend-Smartphone wirklich? Leak verrät mysteriöses neues Google-Smartphone

[Counterpoint Research]


Keine Google-News mehr verpassen:
GoogleWatchBlog bei Google News abonnieren | GoogleWatchBlog Newsletter abonnieren


Teile diesen Artikel:

Facebook twitter Pocket Pocket

comment 3 Kommentare zum Thema "Wear OS: Neustart des Smartwatch-OS war erfolgreich – Samsung steigert Marktanteil & Fitbit im Keller"

  • Fitbit ist zu teuer. Die bräuchten ein günstiges Band, um praktisch zu zeigen was die überhaupt anbieten.

    • Und inkludiert den teuren Abo-Quatsch gleich mit. So ernsthaft macht das nämlich auch nur eine geringe Anzahl an Leuten, dass die dafür noch 9 Euro monatlich ausgeben möchten…

  • Fitbit ohne Aussicht auf WearOS Aktualisierung, wenn interessiert sowas? Und dafür auch noch relativ teuer. Und, der Gesundheitswahn mit den Smartwatches wird übertrieben, es gibt auch noch andere nutzbare Funktionen, aber dafür braucht man definitiv WearOS

Kommentare sind geschlossen.