Android: Google Taschenrechner erhält ein ganz neues Tablet-Design; Platz wird jetzt sinnvoll genutzt (Galerie)

google 

Google hat die Tablets für sich entdeckt und wird in den nächsten Monaten viele wichtige Apps für die Nutzung auf den großen Displays anpassen. Jetzt wird eine brandneue Oberfläche für den Google Taschenrechner ausgerollt, die die neuen Möglichkeiten endlich sinnvoll ausnutzt und nicht einfach die normale Oberfläche ohne Verstand auf die gesamte Größe streckt. So kann es weitergehen.


google taschenrechner calculator logo

Der Google Taschenrechner ist sicherlich eine unterschätzte App. Auf jedem Pixel-Smartphone und sicherlich auch vielen anderen Smartphones vorhanden, möglicherweise häufig genutzt, aber dennoch nicht im Gedächtnis geblieben. Ein klassisches Arbeitstier, das seine Aufgabe wortwörtlich erledigt und dann wieder weggepackt wird. Das Design des Taschenrechners wurde schon mehrfach geändert, der grundsätzliche Aufbau blieb aber immer gleich.

google taschenrechner tablet alt

Oben seht ihr die aktuelle Oberfläche des Google Taschenrechner auf einem Tablet. Es handelt sich dabei einfach um die Landscape-Ansicht vom Smartphone, die auf die volle Größe des Displays gestreckt wird. Kann man machen, aber dann lassen sich die Buttons schon mit der geballten Faust bedienen und es sieht nicht mehr wirklich gut aus. Das haben nun auch Googles Designer bemerkt und eine ganz neue Tablet-Oberfläche entworfen, die den zur Verfügung stehenden Platz sinnvoll nutzt.

Auf folgenden beiden Screenshots könnt ihr die neue Oberfläche sehen, die sich jetzt in zwei große Bereiche teilt und diese mit praktischen Inhalten auffüllt.




google taschenrechner tablet neu 1

google taschenrechner tablet neu 2

Das linke Drittel der Oberfläche wird jetzt vom Verlauf verwendet, der alle Aufgaben protokolliert. Bisher ließ sich dieser nur über das Menü oder per Swipe öffnen und wurde als entweder-oder angezeigt. Die parallele Darstellung kann wirklich sehr praktisch sein, wenn man Nebenrechnungen aufmachen möchte. Die rechten zwei Drittel des Displays teilen sich wie gewohnt auf: Oben das Taschenrechner-Display und unten die Buttons. Die erweiterten Funktionen lassen sich ausblenden oder einblenden.

Das Update auf die Version 8.2 wird in diesen Tagen ausgerollt und kommt nur auf Tablets zum Einsatz.

» Google Lens: Die Augen des Google Assistant kommen auf den Desktop – Rollout für Chrome-Nutzer beginnt

» Android: Die Gboard-Tastatur erhält Layout für Foldables – mit merkwürdigen doppelten Tasten (Screenshots)

[9to5Google]


Keine Google-News mehr verpassen:
GoogleWatchBlog bei Google News abonnieren | GoogleWatchBlog Newsletter abonnieren


Teile diesen Artikel:

Facebook twitter Pocket Pocket