Pixel Tablet: Erste Leaks zu Googles neuem Tablet sind da – wird Stifteingabe unterstützen; auch für Notepad?

pixel 

Mit einem überraschend weiten Ausblick hat Google kürzlich das erste Pixel Tablet angekündigt, das von vielen Nutzern schon seit Jahren erwartet wird, aber nicht vor 2023 auf den Markt kommen soll. Dennoch gibt es schon jetzt erste Leaks zum kommenden Tablet, das auf eine früher verpönte Eingabemethode setzen wird, mit der Google wohl noch größere Pläne hat. Die Stiftbedienung kehrt zu Android zurück.


pixel tablet cover

In Zeiten, in denen es noch keine Tablets gab und man eher von tragbaren Computern in Kofferform sprechen musste, war die Stiftbedienung recht weit verbreitet – so wie auch bei den Vorgängern des modernen Smartphones. Doch spätestens Steve Jobs hat den Eingabestift mit dem Satz „nobody needs a stylus“ während der iPhone-Präsentation begraben. Heute sieht das wieder ein bisschen anders aus, denn Displays, Tablets und auch die Stifte und deren Funktion haben sich deutlich weiterentwickelt.

Auch Google dürfte beim ersten Pixel Tablet wohl auf eine zusätzliche Stifteingabe setzen, das geht zumindest aus einem jetzt geleakten Eintrag bei der „Universal Stylus Initiative“ hervor. Dort ist ein neues Produkt aufgeführt, und das schon seit Januar 2022, das Google zugewiesen werden kann. Die Rede ist vom Google Tangor Tablet, womit wir auch gleich den Codenamen „Tangor“ erstmals mehr oder weniger offiziell bestätigt sehen.

Details gibt es nicht, aber der Eintrag wäre nicht gemacht worden, wenn man nicht eine Stiftbedienung planen würde. Interessant wird es sein, ob der Stift ein optionales Zubehör sein wird oder ein fester Bestandteil des Geräts ist – so wie man es etwa viele Jahre von der Samsung Galaxy Note-Reihe kannte. Alles andere als ein sicheres Einschieben und verstecken im Gerät, und gleichzeitigem Aufladen, ist wohl wenig praktikabel.




pixel tablet

Eine Stiftbedienung ist nicht wirklich überraschend, denn wer sich erst einmal daran gewöhnt hat, wird sehr schnell bemerken, dass die Stiftspitze den eigenen Fingern weit überlegen ist, wenn es um das Schreiben oder Zeichnen auf dem Display geht. Irgendwann hat man auch den Dreh schnell raus, wie man mit Stift und Fingern gleichzeitig arbeitet, ohne sich ständig zu verhaspeln. Ich gehe davon aus, dass Google den Stift nicht nur für ein Tablet plant, sondern auch für das Foldable Pixel Notepad.

Das Pixel Notepad könnte streng genommen auch als Tablet aufgeführt sein, allerdings passt der Codename nicht. Dennoch dürfte auch das Notepad, vor allem bei diesem Namen, eine Stiftbedienung besitzen. Dass der Tablet-Leak schon jetzt auftaucht, sorgt dennoch für Spekulationen, ob es sich tatsächlich um DAS Pixel Tablet handelt oder um ein anderes Gerät. Schon vor einigen Wochen wurde bekannt, dass Google an einem Smart Display mit abnehmbaren Tablet-Display arbeitet und dieses schon bald auf den Markt bringen soll.

Aber würde man einem Smart Display einen Stift beilegen? Im Tablet-Modus natürlich sehr praktisch, aber in der Standardnutzung eher nicht praktikabel.

» Pixel 7 & Pixel 7 Pro: Leaks verraten neue Infos zu den Displays – Baugleich zum Pixel 6 aber mit Anpassungen

» Pixel 7: Erste Fotos von Googles neuem Smartphone – Prototyp wurde zum Verkauf angeboten (Galerie)

» Pixel Notepad: Google ist mit dem Foldable unzufrieden; faltbares Smartphone wurde weit verschoben

[9to5Google]


Keine Google-News mehr verpassen:
GoogleWatchBlog bei Google News abonnieren | GoogleWatchBlog Newsletter abonnieren


Teile diesen Artikel:

Facebook twitter Pocket Pocket