Android 13: Das sind die wichtigsten Neuerungen in der zweiten Beta des neuen Google-Betriebssystems

android 

Google hat vor wenigen Tagen die zweite Android 13 Beta veröffentlicht und markiert damit schon das Bergfest, denn es werden nur noch zwei weitere Betas folgen, bis die finale Version erscheint. So wie schon alle Versionen zuvor, gibt es auch bei der zweiten Beta eine Reihe von Neuerungen, die wir euch hier übersichtlich zusammenstellen wollen.


android 13 cover

Android 13 hat vor einigen Wochen die Betaphase erreicht, die man erst vor wenigen Tagen auf der großen Bühne der Google I/O nochmal gewürdigt hat. Gleichzeitig wurde die zweite Beta veröffentlicht, die einige zusätzliche Anpassungen mitgebracht hat. Die Zeit der wirklich großen Schritte ist jetzt allerdings vorbei, sodass man sich von dem Update nicht zu viel erwarten sollte. In der folgenden Auflistung findet ihr stets links den Screenshot der Beta 1 und rechts den der Beta 2.

Optimiertes Batterie-Widget

android 13 battery widget

Das Batterie-Widget lässt sich weiterhin überdimensional groß nutzen, sorgt aber dafür, dass man statt einem gigantischen Balken mehr Freiraum hat. Ändert nicht viel, sieht aber auf jeden Fall besser aus.




Akku wird schon früher geschont

android 13 battery saver

Möchte man den Energiesparmodus automatisch aktivieren, lässt sich dies jetzt nur noch bis minimal 10 Prozent aktivieren. Zuvor konnte man bis zu fünf Prozent herunter.

Neue Vorschaubild für die Darstellung

android 13 display settings

Das Vorschaubild für die Anpassung der Darstellungsoptionen wurde geändert. Das wäre nur ein Detail, aber tatsächlich scheint es sinnvoller, denn es zeigt mehr Formen. Während man zuvor nur Kreise und Ovale sah, gibt es jetzt Kreise, Rechtecke und durch die Sprechblase auch eine dreieckige Form. Das kann vor allem zur Einschätzung des Kontrasts besser sein.

Apps pausieren

android 13 app permission

Die Option zum Pausieren von Apps wurde umbenannt und erhält eine zusätzliche Erklärung, was mit dieser Einstellung geschieht. Statt wie bisher vom Entfernen von Berechtigungen und Freigeben von Speicherplatz zu sprechen, zeigt sich nun eine Option zum Pausieren mit den daraus ergebenen Folgen. Außerdem heißt „unused apps“ nun „unsused apps settings“ und deutet auf zusätzliche Einstellungsmöglichkeiten hin.




Neue Now Playing-Darstellung

android 13 now playing

Die Darstellung einer aktiven Medienwiedergabe in den Benachrichtigungen wurde überarbeitet. Zusätzlich zu den normalen Steuermöglichkeiten gibt es jetzt die Daumen rauf und runter sowie eine neue Anordnung der Optionen. Weil sich die Benachrichtigung stets auf einen Titel und nicht die ganze Playlist bezieht, hat man folgerichtig die Buttons für Wiederholen und Zufall entfernt. Außerdem wurde der große Status-Button mit PLAY oder Pause durch einen normalen Button innerhalb der unteren Leiste ersetzt.


Mit Android 13 konzentriert man sich, wie schon mit Android 12L, darauf, die großen Displays mit optimierten Oberflächen zu versorgen. Man nimmt viele Optimierungen in Richtung Tablet vor und will somit auch schon für das eigene Pixel Tablet gewappnet sein. Das scheint ein Kernthema in diesem Release zu sein, nachdem es mit Android 12 um das grundsätzliche Design (Material You) ging und die Sicherheit sowie Privatsphäre der Nutzer in jeder Version im Fokus sind.

» Pixel 7 & Pixel 7 Pro: Google zeigt erstmals die neuen Smartphones – alles was bisher bekannt ist (Galerie)

» Pixel Tablet: Google kündigt überraschend ein neues Tablet an – will den Markt endlich wiederbeleben (Video)

» Pixel: Google kündigt viele neue Produkte an – Pixel 7, Pixel Watch, Pixel Tablet & Pixel Buds Pro (Galerie & Video)

[9to5Google]


Keine Google-News mehr verpassen:
GoogleWatchBlog bei Google News abonnieren | GoogleWatchBlog Newsletter abonnieren


Teile diesen Artikel:

Facebook twitter Pocket Pocket