Wear OS: Googles Smartwatch-Plattform kommt nicht voran; keine Pixel Watch, keine Updates & Partner sauer

wear 

Google hat große Pläne im Smartwatch-Markt und will dem Betriebssystem Wear OS den großen Neustart spendieren – schon seit längerer Zeit. Doch der erste Anlauf war eine große Enttäuschung und auch jetzt scheint das Projekt an mehreren Stellen ins Stocken geraten zu sein, aus nicht ganz nachvollziehbaren Gründen. Für Google geht es um sehr viel, doch das Unterfangen droht so langsam, gegen die Wand gefahren zu werden.


fitbit smartwatch google assistant

Google ist seit vielen Jahren im Smartwatch-Markt aktiv und hat das Betriebssystem Android Wear noch vor der ersten Apple Watch vorgestellt. Natürlich zeichnete sich die Apple Watch schon am Horizont ab und die Wear-Plattform war eher im Eiltempo zusammengeschustert, aber dennoch war man zuerst am Markt und hatte große Chancen. Hersteller wie Samsung haben sich, weil sie vor Apple auf dem Markt sein wollten, auf Android Wear gestürzt, sind aber schnell wieder davon abgerückt.

In den folgenden Jahren lief es für Android Wear nicht besser und auch der erste Neustart sowie die Umbenennung in Wear OS brachten keinen Erfolg. Der aktuelle Anlauf für den Neustart sollte allerdings etwas erfolgreicher sein, denn Google hat heftig getrommelt und sehr viel Energie und Geld in das Projekt gesteckt: Wear OS wurde völlig neu gedacht, man hat Samsung vom Abschied von Tizen überzeugen können und ganz nebenbei auch noch Fitbit für über zwei Milliarden Dollar übernommen. Letztes wohl nicht nur wegen des Fitness-Bereichs, sondern um den großen Zeh in der Tür zum Smartwatch-Markt zu haben.

Aber man macht nichts draus. Der für Herbst 2021 erwartete Neustart erwies sich als völlige Enttäuschung. Denn zwar ist Wear OS 3 „da“, aber es läuft auf nur der Samsung Galaxy Watch 4. Und das nicht für wenige Monate exklusiv, sondern bis heute dauerhaft. Auch ein halbes Jahr später ist es die einzige Smartwatch auf dem Markt, die auf Googles neuem Betriebssystem basiert.




Es gibt einfach keine Smartwatches
Andere Hersteller sollten erst deutlich später Zugriff auf Wear OS 3 bekommen, Updates sind nicht vor der zweiten Jahreshälfte 2022 zu erwarten – ebenso wenig wie neue Smartwatches anderer Hersteller. Für Fitbit hatte man schon für Ende 2021 eine Smartwatch mit Wear OS in Aussicht gestellt, aber diese kam niemals auf den Markt. Die ebenfalls für Ende 2021 erwartete und nun mehrfach verschobene Pixel Watch wird wohl ebenfalls noch lange auf sich warten lassen. Mit einem Marktstart ist nicht vor Herbst 2022 zu rechnen.

Keine Pixel Watch, kein Fitbit und Partner sind sauer
Wenn es keine Smartwatches von Google, Fitbit und anderen Herstellern gibt, ist auch die Präsentation des Neustarts auf der Google I/O im Mai fraglich. Sollte Google das neue Betriebssystem tatsächlich zeigen und erst viele Monate später ausliefern? Das würde jeglichen Hype zerstören. Die Begeisterung ist schon jetzt wieder auf dem Tiefpunkt angelangt und selbst wenn Google eine „Apple Watch Ultra“ (unter eigener Marke) vorstellen würde, würden die Anlaufschwierigkeiten der ersten Monate schon wieder für einen negativen ersten Eindruck sorgen.

Chipmangel hin oder her, Google muss endlich auf Touren kommen, Wear OS 3 vorstellen und so viele Smartwatches wie möglich versorgen oder auf den Markt bringen. Oder sollte es erneut an Googles Arroganz scheitern? Selbst in Pressemitteilungen (!) zeigten sich viele Smartwatch-Partner von Google enttäuscht, nicht über das neue Wear OS informiert worden zu sein. Wer weiß, was dann erst hinter den Kulissen los gewesen sein muss. Wenn man es selbst nicht auf die Reihe bringt, sollte man seine besten Partner nicht verärgern…

» Wear OS: Samsung verspricht bis zu vier Jahre Android-Updates für die Galaxy Watch 4 & neue Smartwatches

» Fuchsia: Googles neues Betriebssystem verliert seinen Entwicklungschef – ein Abschied nach sieben Jahren

» Smart Home: Google plant den großen Smart Display-Neustart – alles was bisher bekannt geworden ist


Keine Google-News mehr verpassen:
GoogleWatchBlog bei Google News abonnieren | GoogleWatchBlog Newsletter abonnieren


Teile diesen Artikel:

Facebook twitter Pocket Pocket

comment 1 Kommentare zum Thema "Wear OS: Googles Smartwatch-Plattform kommt nicht voran; keine Pixel Watch, keine Updates & Partner sauer"

  • Leider verschenkt Google unnötig Potenzial. Für jemand der SmartWatches mag, bleibt eigentlich nur die Apple Watch. Ich hatte eigentlich auch Hoffnung auf eine Pixel Watch, da ich mit dem Pixel 6 Pro echt super zufrieden bin. Schade, dann bleibe ich eben bei meinem Mi Band.

Kommentare sind geschlossen.