Smart Home: Googles Smart Displays verzichten bald auf ‚Hey Google‘; Nutzer sollen es mit Blicken aktivieren

google 

Google wird schon bald beim Smart Home nachlegen und unter anderem einen Nachfolger des Nest Wifi an den Start bringen. Außerdem wird mindestens ein neues Smart Display wird erwartet, wobei sich auch Besitzer eines aktuellen Nest Hub Max schon sehr bald auf ein Update freuen dürfen: Durch eine Kombination mehrerer Sensoren soll das „Hey Google“ schon bald entfallen können.


smart display character clock 2

Die geflügelten Worte „Hey Google“ dürften rund um die Welt täglich mehrere Millionen mal ausgerufen werden, um den Google Assistant anzusprechen und diesem Fragen zu stellen oder Aufgaben zu geben. Auf den Nest Hub Max Smart Displays könnte man sich das schon bald ersparen, denn diese sollen ein neues Feature mit Codenamen „Blue steel“ erhalten. Dieses ermöglicht es, den Google Assistant im Smart Display ohne vorherige Anrede anzusprechen.

Blue steel statt „Hey Google“
Für Blue steel, das bisher noch keine offizielle Bezeichnung hat, soll es ausreichend sein, das Smart Display einfach anzusehen und dann den entsprechenden Befehl aufzusagen. Möglich macht das die Frontkamera sowie die integrierte Gesichtserkennung, die den Blick des Nutzers erkennen und in den folgenden Sekunden die Spracherkennung aktivieren soll. Dabei soll sowohl das Gesicht als auch die Stimme verifiziert werden, sodass nur autorisierte Nutzer das Smart Display nutzen können.

Die Gesichtserkennung soll übrigens vollkommen lokal am Gerät stattfinden, sodass niemand Angst vor ständiger Überwachung haben muss. Das muss man dann einfach mal glauben. Die neue Funktion wurde bisher nur durch einen Teardown in der Beta-Version entdeckt, sodass noch einige Wochen bis zum offiziellen Rollout vergehen dürften.

» Smart Home: Diese 82 Geräteklassen lassen sich nativ mit Google Assistant und Google Home steuern

» Android & Chrome OS: Das praktische Smart Lock wird eingestellt – entsperrt Chromebooks per Smartphone

[AndroidPolice]


Keine Google-News mehr verpassen:
GoogleWatchBlog bei Google News abonnieren | GoogleWatchBlog Newsletter abonnieren


Teile diesen Artikel:

Facebook twitter Pocket Pocket

comment 1 Kommentare zum Thema "Smart Home: Googles Smart Displays verzichten bald auf ‚Hey Google‘; Nutzer sollen es mit Blicken aktivieren"

  • Wie schlecht ist dass denn gelöst? Ich möchte doch nicht bei jeder Frage oder jedem Befehl zum Display rennen damit es mich erkennt.
    Das sollte endlich auch aus der Ferne funktionieren oder man müsste einen eigenen Namen vergeben können. Das wäre endlich eine gescheite Lösung.

Kommentare sind geschlossen.