Google Chrome: Google will Cookie-Banner zukünftig selbst ausfüllen – KI soll alles automatisch ablehnen

google 

Wer im Internet surft und eine Seite erstmals oder erstmals seit längerer Zeit wieder aufruft, sieht sie immer wieder: Die Cookie-Banner. Über Sinn und Unsinn kann man streiten, aber sie sind da. Aber vielleicht nicht mehr lange, denn Google arbeitet an einer neuen Software, die diese Banner automatisch bedienen und nur die notwendigen Cookies akzeptieren soll. Eine entsprechende Chrome-Erweiterung ist in Planung.


google cookie

Erst vor wenigen Tagen hatte Google angekündigt, einen alles Ablehnen-Button einführen zu wollen und nun wird der nächste Schritt bekannt, um die Cookie-Banner zu entschärfen oder durch Automatisierung verschwinden zu lassen. Gemeinsam mit der University of Wisconsin-Madison arbeitet man an einer Künstlichen Intelligenz, die die Banner automatisch ausfüllen soll. Es geht darum, dass nur die notwendigen Cookies akzeptiert und alle anderen abgelehnt werden.

Nach eigenen Angaben liegt die Erfolgsquote bei den 500 populärsten Webseiten derzeit bei 91 Prozent, was schon ein recht guter Wert ist. Sobald man die Zuverlässigkeit deutlich erhöhen konnte, will man die Technologie offiziell anbieten und auch in den Chrome-Browser bringen. Schlussendlich wird man damit zum Ergebnis kommen, aber für mich führt sich das Ganze Banner-System damit ad absurdum. Statt den Browser etwas umständlich ausfüllen zu lassen, sollte man andere technische Schnittstellen schaffen.

Bleibt abzuwarten, ob diese Technologie in Zukunft überhaupt noch notwendig ist oder sich das Ganze durch neue Vorgaben wie dem bereits erwähnten „Alles ablehnen“-Button nicht doch noch in Luft auflöst. Dass Google überhaupt an so etwas arbeitet, obwohl man selbst von zielgerichteter Werbung lebt, zeigt die große Hoffnung in den eigenen „Cookie-Nachfolger“ Topics.

» Cookie-Banner: Ablehnen wird einfacher – Google will schon bald den ‚Alles ablehnen‘-Button einführen

» Android: So könnt ihr Screenshots und Videos von Apps erstellen, die das eigentlich unterbinden wollen

[Futurezone]


Keine Google-News mehr verpassen:
GoogleWatchBlog bei Google News abonnieren | GoogleWatchBlog Newsletter abonnieren


Teile diesen Artikel:

Facebook twitter Pocket Pocket

comment 2 Kommentare zum Thema "Google Chrome: Google will Cookie-Banner zukünftig selbst ausfüllen – KI soll alles automatisch ablehnen"

  • Cookie Banner. Die Pest der Gegenwart.

    Nicht der Hintergrund und der Zweck stört mich, sondern die dreiste Art der Umsetzung ist zum kotzen.
    Per Default hat alles auf minimal zu sein und nicht auf maximal.

  • Ist ein Cookie Banner Pflicht?
    Bildergebnis für cookie banner
    Also: immer, wenn Daten durch Marketing-, Third Party- oder Tracking-Cookies erhoben werden und diese verarbeitet und ausgewertet werden, besteht Cookie Banner Pflicht. Laut Rechtsanwälten und Experten ist die Nutzung von technischen und Funktionalen-Cookies jedoch auch ohne Einwilligung möglich.
    Also, freiwillig ist es nicht. Es besteht die Cookie-Banner Pflicht. Hintertüren gibt es immer.

Kommentare sind geschlossen.