Android 13: Google verbessert eSIM-Unterstützung – Nutzung als Multi-SIM soll bald möglich werden

android 

In jedem mit einem Mobilfunknetz verbundenen Gerät steckt eine SIM-Karte, die hauptsächlich zur Identifizierung verwendet wird. Diese Karte muss mittlerweile nicht mehr zwingend physisch sein und auch Google wird mit Android 13 die Unterstützung für die eSIM weiter ausbauen. Das neue Betriebssystem soll dazu in der Lage sein, mehrere eSIM gleichzeitig zu verwenden.


android 13 logo

SIM-Karten steckten schon in Handys, sind natürlich in Smartphones zu finden und auch in Geräten wie Smartwatches, Tablets, Laptops und vielen weiteren mit Mobilfunkanbindung sind sie enthalten. Auf dem Smartphone hat sich schon seit längerer Zeit die Dual-SIM etabliert, die die Nutzung zweier SIM-Karten gleichzeitig erlaubt. Mit der eSIM ist genau das bisher nicht möglich gewesen, doch das soll sich mit Android 13 ändern.

Wie nun bekannt geworden ist, will Google das Ganze per Software lösen, ohne dass zwei eSIM-Chips verbaut sein müssen. Die Algorithmen sollen dazu in der Lage sein, sich zu zwei Mobilfunknetzwerken gleichzeitig zu verbinden und die Unterscheidung einzig und allein auf Software-Ebene durchzuführen. Das könnte gerade zu Beginn noch etwas kompliziert werden und vielleicht auch für Probleme sorgen, dürfte aber auch die Akzeptanz der eSIM weiter steigern.

Interessant ist an dieser Technologie vor allem, dass man eine technische Hürde der eSIM umgeht. Google hat sich das Software-Duplikat der eSIM schon vor einiger Zeit patentieren lassen und mit Android 13 soll es erstmals eingesetzt werden können. Gut möglich, dass das auch für andere Geräteklassen und / oder im Zusammenspiel mit Android 13 interessant wird.

» Pixel Launcher: Das ‚Auf einen Blick‘-Widget informiert über verbundene Bluetooth-Geräte und zeigt Akkustand

» Gboard & Google Translate: Die Tastatur-App kann nun automatisch Sprache & Tastaturlayout wechseln

[AndroidPolice]


Keine Google-News mehr verpassen:
GoogleWatchBlog bei Google News abonnieren | GoogleWatchBlog Newsletter abonnieren


Teile diesen Artikel:

Facebook twitter Pocket Pocket