Android 12, Android 12L & Android 13: Pixel-Nutzer können aus drei Versionen wählen – so geht es weiter

android 

Google veröffentlicht jedes Jahr im Spätsommer eine neue Android-Version und schlägt damit jährlich ein neues Kapitel für das Betriebssystem auf. Doch in diesem Jahr ist das ein bisschen anders, denn erstmals kommen mit Android 12, Android 12L und Android 13 drei Android-Versionen zusammen. Pixel-Nutzer können sich dementsprechend zwischen drei Betriebssystemen entscheiden. Ein kurzer Überblick, wie es weitergeht.


android 12 statue 2

Jede Android-Version ist nur etwa sechs Monate lang „neu“, denn nach einem guten halben Jahr erscheint die erste Vorschau der folgenden Version, die im folgenden halben Jahr die Phase aus Developer Previews und Betas durchläuft. Danach beginnt das Ganze wieder von vorn. Diesen jährlichen Rhythmus hält man seit langer Zeit und gibt Nutzern der Pixel-Smartphones damit gut ein halbes Jahr lang die Wahl aus zwei verschiedenen Betriebssystemen.

Zwei Betriebssysteme zur Wahl
Nutzer können sich zwischen der stabilen Version des aktuellen Betriebssystems oder der eher experimentellen, aber dafür neuen und vermeintlich besseren, Version entscheiden. Möchte man die stabile Version nutzen, ist nichts zu tun. Möchte man die Preview oder Beta nutzen, muss man sich je nach Phase selbst um den Download und die Installation kümmern oder den Beta Channel bemühen. Doch in diesem Jahr gibt es gleich drei Android-Versionen, bei denen das Ganze dann etwas anders aussieht.

Derzeit gibt es drei Betriebssysteme
Derzeit sind wir in der für Android-Gewohnheiten kuriosen Phase, dass es gleich drei Versionen gibt. Stand heute gibt es Android 12 als stabiles Betriebssystem, Android 12L als Beta und Android 13 als Developer Preview. Pixel-Nutzer können sich also tatsächlich zwischen drei Versionen entscheiden: Android 12 erfordert kein Eingreifen, Android 12L den Beta-Channel und Android 13 den manuellen Download.




android 13 timeline

So geht es weiter
In den nächsten Tagen sind große Updates zu erwarten: Android 12 wird das Sicherheitsupdate und voraussichtlich ein Pixel Feature Drop erhalten. Android 12L wird als finale Version oder Release Candidate erscheinen und in der Folge den Beta-Channel für Android 13 freimachen. Android 13 wird als zweite Developer Preview erscheinen. Gut möglich, dass all das in darauffolgenden Tagen passieren wird. Android 12-Update am Montag, Android 12L am Dienstag und Android 13 am Mittwoch.

Es wird interessant sein, wie Google das organisatorisch für Pixel-Nutzer umsetzen wird: Android 12L richtet sich nicht primär an klassische Smartphones, wird aber dennoch angeboten. Bisher ist nicht bekannt, ob Google Android 12L explizit als Update anbieten wird oder die Masse der Nutzer auf Android 12 belässt. Sollte letztes der Fall sein, müssen sich experimentierfreudige Nutzer entscheiden, ob sie Android 12L auf Herz und Nieren testen oder schon Android 13 nutzen möchten.

Der Plan könnte sogar vom Namen der Version abhängen: Wird es Android 12L oder Android 12.1? Beide Namen sind im Umlauf, würden aber einen großen Unterschied machen. Android 12.1 würde man sicherlich, ähnlich wie Android 8.1 oder 7.1 ausrollen. Ein L vielleicht eher weniger. Wahrscheinlich sind wir Ende nächster Woche etwas schlauer, aber die nächsten Tage werden für Nutzer aktueller Pixel-Smartphones sehr interessant.

» Android 12L ist da! Google veröffentlicht finale Version des neuen Betriebssystems für alle Pixel-Smartphones

» Pixel 6a & Pixel Watch: Googles neues Smartphone und Smartwatch sollen sich verzögern – kein Start im Mai?

» Pixel 7 & Pixel 7 Pro: Googles neue Smartphones im Vergleich – mit Modellen aus dem 3D-Drucker (Galerie)


Smarte Aktionen bei Amazon: Fire Tablets, Fire TV, Echo Smart Speaker, Smart Displays & mehr stark reduziert


Keine Google-News mehr verpassen:
GoogleWatchBlog bei Google News abonnieren | GoogleWatchBlog Newsletter abonnieren


Teile diesen Artikel:

Facebook twitter Pocket Pocket

comment 2 Kommentare zum Thema "Android 12, Android 12L & Android 13: Pixel-Nutzer können aus drei Versionen wählen – so geht es weiter"

  • Android 12L wird zu Android 12.1 welches am Montag aufch an die Android 12 User als Update ausgeliefert wird. Android 12L war ein Betatest für Multi Devices (große und kleine Bildschirme) dieser ist abgeschlossen und wird normal integriert. Also Montag Abend Feature Drop auf 12.1 für alle. 12L Beta abgeschlossen

    • genau,
      vermutlich wird es so werden.
      Druid ist ja clever genug zu erkennen was da für Gerätschaften vorhanden sind wo es drauf laufen soll.

Kommentare sind geschlossen.