Android: Das endgültige Aus der süßen Tradition; Google hat alle Maskottchen aus dem Googleplex entfernt

android 

Über viele Jahre hat Google jeder Android-Generation einen süßen Beinamen spendiert, der für viele Nutzer stellvertretend für die Versionsnummer stand und sicherlich auch etwas für die „Sympathie“ zu Android beigetragen hat. Doch mit Android 13 folgt schon die vierte Version ohne offiziellen Beinamen und wie nun bekannt wurde, hat sich Google wohl endgültig von den Maskottchen verabschiedet. Der einstmals bunte Vorgarten des Googleplex ist verwaist.


android figuren googleplex

Die meisten Nutzer werden Android 10, Android 11, Android 12 und viele sicherlich auch schon Android 13 kennen. Hat man mal gehört und ist so sympathisch wie Windows 10 oder Windows 95. Vor Android 10 hingegen erhielt jede Android-Version einen süßen Beinamen, der zusätzlich zur Versionsnummer genannt wurde und sehr viel besser im Gedächtnis geblieben ist. Jelly Bean bleibt unvergessen, ein Jahr zuvor gab es das süße Ice Cream Sandwich, später Oreo und was war eigentlich Honeycomb?

Google hat die Versionen aber nicht nur virtuell benannt, sondern für jede Generation ein eigenes Maskottchen geschaffen. Dieses kam an verschiedenen Stellen zum Einsatz und wurde in Form von bunten Kalorienbomben auch im Vorgarten des Googleplex ausgestellt – und das aufgrund der prominenten Lage mit sichtlichem Stolz. Wir haben euch eine Galerie aller Figuren im Googleplex-Vorgarten bereits in diesem Artikel gezeigt. Doch leider wird es bei der Erinnerung bleiben müssen.

Wie nun bekannt wurde, sind alle Figuren verschwunden. Statt der bunten Figuren gibt es jetzt nur noch eine abgesperrte brachliegende Fläche. Das Schild für die Figuren ist noch vorhanden, aber jeder einzelne Bugdroid ist verschwunden. Auf folgenden Bildern seht ihr den Vergleich wie es vorher aussah und wie es dort heute aussieht.




android-figuren vorher

android-figuren nachher

Im Vergleich ein trauriges Bild. Glaubt man den Bewertungen der Googleplex-Besucher, dann wurden diese Skulpturen schon seit längerer Zeit nicht mehr gepflegt und sollen durch Wind, Wetter und sicherlich auch die Besucher nicht mehr im besten Zustand gewesen sein. Gut möglich, dass man sich deswegen nun endgültig davon verabschiedet hat. Manch ein Beobachter hofft darauf, dass die Figuren nur zur Aufhübschung in den Keller gebracht wurden, aber ich halte dafür unwahrscheinlich.

Diese Figuren symbolisieren alte Produkte, die von Google längst nicht mehr gepflegt werden. Dann könnte man auch ein Google Reader-Logo oder Google+ Zeichen aufstellen. Sie sind ein wichtiger Teil der Android-Geschichte, aber Google wird sie meiner Meinung nach nicht zurückbringen.

[9to5Google]


Keine Google-News mehr verpassen:
GoogleWatchBlog bei Google News abonnieren | GoogleWatchBlog Newsletter abonnieren


Teile diesen Artikel:

Facebook twitter Pocket Pocket