Pixel 6 & Pixel 6 Pro: Kommt das nächste Android-Update pünktlich? Tensor ist wohl das Hauptproblem

pixel 

Google wird am Montag das nächste Android-Sicherheitsupdate veröffentlichen, das wie üblich zahlreiche Lücken stopfen und Probleme beheben wird. Längst Routine, aber dennoch wird mit Spannung erwartet, ob und wie lange Pixel 6-Nutzer diesmal warten müssen. Es zeichnet sich immer mehr ab, dass die Verzögerungen mit dem Tensor-Chip in Verbindung stehen, der bei dieser Smartphone-Generation erstmals zum Einsatz kommt.


google whitechapel soc chip

Das Update-Versprechen gehört seit jeher zu den größten Stärken der Pixel-Smartphones und konnte in den letzten Jahren ohne große Probleme eingehalten werden. Nur sehr selten kam es vor, dass sich Nutzer bestimmter Modelle wenige Tage oder gar nur Stunden länger gedulden mussten. Doch eine Situation wie bei den Pixel 6-Smartphones, gab es so noch nie: Zwei Wochen Wartezeit auf Updates, zurückgezogene Updates, übersprungene Updates und drei Monate nach Verkaufsstart noch immer kein Rhythmus.

Nachdem die größten Stolpersteine aus dem Weg geräumt wurden, wird für Februar mit einem pünktlichen Update gerechnet. Also „pünktlich“ im Sinne von sofort und ohne längerer Wartezeit im Vergleich zur dritten bis fünften Pixel-Generation. Dabei dürfte es Google entgegenkommen, dass das Update erst für den 7. Februar auf dem Plan steht und somit der maximal mögliche Zeitraum seit dem letzten Update zur Verfügung steht (es kommt stets am ersten Montag des Monats).

Doch woran liegt oder lag es eigentlich, dass Pixel 6-Nutzer in den ersten Monaten mit ihrem neuen Smartphone so lange auf die Updates warten mussten? Die Vermutung liegt nahe, dass der Tensor-Chip der Hauptgrund ist, denn es ist die größte Veränderung seit dem Start der Pixel-Smartphones und gleichzeitig das Herzstück des Geräts. An Android 12 kann es mit Blick auf die pünktlichen Updates der anderen Pixel-Smartphones ja nicht liegen.




pixel 6 tensor

Bei AndroidPolice wird mit vielen guten Argumenten darüber spekuliert, dass es an Tensor liegt. Oder genauer gesagt an dem, was Google „Tensor“ nennt. Der neue SoC baut bekanntlich sehr stark auf Samsung-Technologie auf und ist zu 90 Prozent ein Exynos-Prozessr mit einem darübergestülpten Tensor-Layer – ganz grob gesagt. Doch Samsung hat seit jeher Probleme mit den eigenen Exynos-Chips und setzt nicht ohne Grund selbst sehr oft auf die Dienste von Qualcomm mit seinen Snapdragon-Chips auf Basis der ARM-Architektur.

Google soll wohl nicht darauf vorbereitet gewesen sein, dass Samsung länger für Treiber-Updates braucht, als man es von Qualcomm gewohnt war. Sicherheitslücken und Bugs auf SoC-Ebene sind nicht Außergewöhnliches und bei Android seit jeher der größte Block bei den Sicherheitsupdates. Das wird bei Samsung nicht anders sein, doch das Unternehmen hat trotz seiner Größe weniger Ressourcen und Erfahrungen als Qualcomm. Man benötigt also mehr Zeit und lässt Google warten. Doch auch Google muss noch seine Tensor-Komponenten darüberstülpen – und das braucht Zeit.

Natürlich könnte man das Problem dadurch lösen, einige Lücken erst einen Monat später zu stopfen, aber das kann nicht zielführend sein. Vermutlich wird man nach den Verzögerungen der letzten Monate mittlerweile einen heißen Draht zu Samsung haben und nun dafür sorgen, dass sich die Situation verbessert. Schlussendlich profitiert auch Samsung mit seiner Exynos-Linie davon. Ob es in diesem Monat bereits geklappt hat, werden wir Montag Abend wissen…

» Pixel 6 & Pixel 6 Pro: Google spricht von Verkaufsrekord – Pixel-Smartphones hatten ihr bisher bestes Quartal

» Stadia: Das mögliche Aus der Spieleplattform – Googles halbes Dementi, interessante Zahlen & Blick in die Zukunft


Topics: Google verlagert das Tracking in den Chrome-Browser – alle Details zum geplanten Cookie-Nachfolger

[AndroidPolice]


Keine Google-News mehr verpassen:
GoogleWatchBlog bei Google News abonnieren | GoogleWatchBlog Newsletter abonnieren


Teile diesen Artikel:

Facebook twitter Pocket Pocket

comment 16 Kommentare zum Thema "Pixel 6 & Pixel 6 Pro: Kommt das nächste Android-Update pünktlich? Tensor ist wohl das Hauptproblem"

  • Kann man nur hoffen dass ich Google von Tensor verabschiedet. Den Prozessor den Samsung an Google abgegeben hat/verkauft hat, nutzt Samsung nicht mal selbst.

    • Es gibt keinen Samsung Chip mit dieser Architektur. Exynos bildet nur die Grundbasis.. Die werden weiter drauf aufbauen es sind und bleiben trotzdem ARM chips egal ob das jetzt SDs sind oder Exynos. Die können zukünftig den SOC so gestalten wie sie das für richtig oder nötig halten. Die werden aber sicherlich nicht zurück zu Qualcomm gehen nach der roadmap und Invest map.

  • Ich hab mir so ein Teil gekauft, weil es ein GOOGLE-Chip sein sollte; kein Snapdragon, kein Exynos. Mal endlich etwas Bewegung im Nicht-Apple-Markt.
    Was hab ich bekommen? 100% Exynos! Die gleichen Probleme, die Samsungs Exynos-Geräte haben. Und mehr, weil Google es nicht mehr auf die Reihe kriegt.

    Was mir aufgefallen ist: ich hatte ein klares Software-Problem. Google war von Anfang an drauf erpicht, das Ding auszutauschen. Das neue Gerät soll ich demnächst bekommen.

    Die Probleme gehen sehr tief. Tiefer als man uns sagt. Sonst hätte es das übliche „schwarze Peter“-Spiel zwischen Google und dem Provider gegeben!

    • Jetzt Mal abgesehen davon dass das mit dem Empfang ein Software Thema war bei vielen. Was bitte machst du mit dem Telefon dass das nicht „Auf Leistung“ kommt ich weiß nicht bei solchen Aussagen muss ich gerade raus lachen. Es ist ein Telefon ffs. Wenn jemand Leistung braucht und tatsächlich arbeitet nimmt man kein Smartphone für her. Das is einfach Quatsch. Vor allem was willst du auf 6,4 respektive 6,7 Zoll an Leistung abfragen und wobei überhitzt es dann?

      Ich hatte bis dato noch keinen einzigen hitch hickup lag oder wie auch immer du es nennen willst. Da muss man sich eher fragen ob du das richtige Gerät für den Einsatzzweck nimmst…

      Und dabei isses egal ob Pixel, iPhone, Galaxy oder was auch immer. Telefon bleibt Telefon.

  • Einige Kommentare sind wirklich lustig hier. Nur weil es Samsung herstellt, soll es ein Exynos sein ?. Google hat den Chip von Grund auf selbst entwickelt. Exynos 2100 und 2200 setzen beide 1-3-4. Googles Soc auf 2-2-4. Allein dieser Unterschied zeigt es auf, das das Design komplett von Exynos abweicht. Und Google hat auch mehrfach erwähnt, das es nicht so schnell sein wird wie Flaggschiffe des gleichen Jahres, weil es ein funktionales Smartphone sein wird und mit anderen Sachen punkten wird (Live Übersetzung durch AI z.B.), also das es sich mehr um ein Business Gerät handelt als um ein Performer für Gamer.

    • Mir brauchste das nicht erklären. Das ist immer das gleiche hier mit den Jammertälern. Der base die vom soc ist trotzdem exynos. Das macht ihn zwar nicht zum exynos aber er bildet die Basis.

    • Was ich bez. Performance meinte:
      Xiaomi Mi9SE öffnet DAVdroid in 3 Sekunden. Das Pixel 6 braucht 15 dafür.
      Brave öffnet auf dem 9SE in 2 Sekunden, zeigt die voreingestellten Seiten schon an, bevor beim Pixel Brave überhaupt da ist.
      Klar, Spiele mache ich keine, auch keine FPS-Messungen. Nur eines steht felsenfest klar: das Xiaomi mit dem Middleclass-SOC von 2019 öffnet Apps schneller als das Pixel mit dem superduper Tensor von 2021.

      Auch sind die Exynos-Probleme wahrlich keine Einzelfälle, DaytonaB675 und Calibrex!
      Lest in den Foren rum, wie sich dort Posts zu Empfangsproblemen häufen! Es ist doch komisch, oder? Keiner von denen hat(te) mit Snapdragon-Problemen und Qualcom-Modem ein Problem, aber jegliche Exynos-Geräte UND DAS PIXEL6(PRO) hat kaum Netz.

      Ist ja süss wie ihr beide den Tensor verteidigt, aber könntet ihr euch bitte mal kurz überlegen, warum Updates für Tensor fast zwei Wochen länger dauern? Wohl kaum weil dieser SOC so ausgereift ist, oder? (für mich bedeuten diese Verzögerungen, das selbst die Compiler nicht auf den SOC passen und man darum nacharbeiten muss! D.h.: Chip gepfuscht weil die Schwächen der Mutterarchitektur nicht ausgemerzt, Leistung stimmt nicht (warum auch immer, kann ja auch gut ein Softwareproblem sein!), und selbst Updates kommen langsam weil schon die Compiler nicht auf den SOC passen.

      Auf alle Fälle bleibt zu sagen, das Google von all diesen Problemen weis:
      auch das könnt ihr in entsprechenden Foren nachlesen, Google ist gerade zu versessen drauf, Geräte bis zum Gehtnichtmehr auszutauschen, sodas die Kunden eine Wandlung ergreifen können. D.h.: das die Kunden sagen „schickt mir lieber den Kaufbetrag zurück als ein neues Gerät“.

      …die grosse Überaschung wird mit dem Pixel 6a folgen, es heisst zwar da soll auch der Tensor drin sein; …ich glaub’s erst, wenn das Gerät da ist. Wenn dort ein SD drin steckt, ist der Tensor bereits wieder Geschichte.

      Denkt mal drüber nach. Vor allem weil schon das Pixel 5 mit Tensor hätte kommen sollen.

    • Keiner auch Google hat nie behauptet dass Tensor komplett implementiert ist. Jeder der etwas aber auch nur etwas Ahnung von der Materie hat weiß dass es bei einem SOC speziell im custom Bereich Probleme geben kann. Und nochmal die Empfangsprobleme fußen auf Software issues. Die sind größtenteils mit dem Januar Update behoben worden.

      Diese „Leistungs Beschwerden“ kann ich einfach nicht teilen. Jede App und jedes Game öffnet schneller auf meinem P6 Pro als auf jedem Telefon davor. Und ich hatte schon immer Flaggschiffe. Ich hab generell absolut keine Probleme mit meinem Pixel. Und glaub’s oder nicht auch die jetzige Umfrage von Android police zeigt wieder dass die laute Minderheit unzufrieden mit den Geräten ist. Das ist und war schon immer so egal mit welchem Gerät.

      Fakt ist: es fehlt an Optimierung Software seitig. Entweder man hat Bock auf das Gerät und noch Geduld oder sucht sich was anderes. Dieses Gejammer hilft aber niemandem.

      Ach und übrigens. Hab vorhin mein Februar Update bekommen…

    • Schön für dich. Ich warte noch auf das zweite Ersatzgerät vom (zweiten) Garantieaustausch, auf den Google – trotz eines klaren Softwareproblems – bestanden hat. Ist allerdings die Frage ob ich das Ding dann gleich in der Verpackung belasse und Google so in die Wandlung geht. Meine ich ernst. Der zweite Austausch: „habe das Gerät erhalten, eingerichtet, funktioniert nicht. Sämtliche Schritte des ersten Durchlaufes wiederholt (Anm.: die An- und Ausgaben als Anhang in die Mail), sofort ne neue RMA-Etikette bekommen.

      Da du das Update schon hast (hoffe für ein Pixel6(oder Pro))
      …hat sich bei den Carrier-Entitlements, der Telefon-App und dem LTE-Handling irgendwas in der Version verändert?

    • Ja gut Shit happens meinst sowas habe ich noch nicht hinter mir mit anderen Produkten? Es bleibt halt Massenware. Warum das bei dir gerade so ein Problem ist kann man nicht sagen mein Bester hat jetzt auch schon sein drittes iPhone 12 pro max. Wie viele können das behaupten?

      Da ich nie Probleme mit dem LTE Empfang hatte oder habe kann ich dir das schlecht beantworten wenn du mir irgend ne Referenz gibst woran ich das prüfen kann, schaue ich aber sogar gerne nach insofern es die selben Versionen zwischen P6 Pro und P6 sind.

      Es ist auch auffällig das viele auch hier in der Kommi Sparte die ein 256er pro haben alle sagen sie haben keine Probleme. Kann reiner Zufall sein ist aber trotzdem strange.

    • Naja wie gesagt ist es ein reines Software-Problem (WiFi-Calling war seit Dezember-Update blockiert, und lies sich auch durch Rückspielen des original-(ungepatchten) Images nicht korrigieren -> …da hat sich was „hinter dem“ Bootloader geändert, weil an den Beriech kommst du nur mit Garantieverlust oder „Feature Drop“ ran). Scheint aber Regions/Provider-Abhängig zu sein, bei vielen gabs keine Probleme…

      Das zweite Gerät dann bereits mit Dezember-Patch also das gleiche Problem.

      Das Dritte ist noch im Transit; ich kann dir also die Versions-Nummern der App nicht mitteilen, sind zwar in den Supportdateien drin, aber da bin ich zuwenig versiert die dort raus zu holen…

      Du verstehst: Google weis das was los ist, sonst würden sie eher „Ping-Pong“ mit dem Provider spielen als auszutauschen. Die wissen WAS passiert ist/was sie angerichtet haben. Sonst würden sie nicht so schnell austauschen. Stell dir vor die Kunden würden auf ihren Geräten sitzen bleiben; was gäb das für nen Shitstorm! Darum ermöglicht Google die Wandlung!

      …und wär die Sache per Update korrigierbar, würdens eher DAS machen, als den Kunden ermöglichen das Geld zurück zu bekommen.
      Verstehst du was ich meine? Die wissen um die Probleme, Behebung wohl sehr schwer/unmöglich -> woran sollte das liegen, wenn nicht an Tensor?

    • Das Problem ist behebbar die Sache ist nur wann ist der jeweilige Patch fertig und wenn es grundsätzlich am Tensor liegen würde dann wäre 100% der Geräte betroffen und das ist es einfach nicht. Es kann auch ein buggiger Software schreib oder verteil Prozess sein warum sonst haben die ihre factory OS Software Stände gleich nach dem Januar Update zur Verfügung gestellt und Kunden mit starken Problemen auch dazu angeraten diese erst drauf zu flashen und DANACH das Januar Update zu fahren.

      Sicher ist da irgendwas schief gelaufen aber wie gesagt jedem Hersteller passiert Mal irgend ein Scheiß. Egal wie sie heißen. Und ich hab lieber Geduld oder hätte lieber Geduld als zu den Chinesen zu gehen. Einmal oneplus hat mir jetzt gereicht. Da gehe ich lieber wieder zurück zu Sammy oder wenn’s hart auf hart kommt sogar zu Apple.

      Es ist immer einfacher ein Gerät zu tauschen als sich mit den Providern abzufucken vor allem in Deutschland. Die Provider gehen auch zuallererst her und machen auf: was? Ich? Nö das Problem sind doch nicht wir. Es kann sein das dieser Prozess im Hintergrund läuft und es wird sich sicher herauskristallisieren was und wo das Kernproblem liegt aber es ist grundsätzlich immer schneller für einen Hersteller während der Gewährleistung das Gerät zu tauschen. Denn auch ne fehlerhafte Hardware kann nicht ausgeschlossen werden. Jedoch glaube ich nicht dass Google ganz genau weiß wo das Problem liegt bzw wenn sie es wissen dann wird dem Software Team wohl der Arsch brennen.

      Wie auch immer das eine hat mit deiner Theorie halt eben nur nichts zu tun.

Kommentare sind geschlossen.