Android: ‚Innovation im Messaging-Bereich‘ – Deutsche Telekom unterstützt jetzt offiziell Googles RCS-Standard

google 

Google spielt im Messenger-Markt sowohl in Deutschland als auch international keine Rolle. Doch man erhofft sich, dies durch die weite Verbreitung von RCS zu ändern, das in immer mehr Märkten ausgerollt wird und jetzt auch in Deutschland einen großen Schritt macht. Die Deutsche Telekom und Google haben die breite Verfügbarkeit von RCS in Googles Messenger angekündigt. Man feiert es als Innovation für das Messaging.


google messages rcs

RCS ist Googles aktueller Versuch, im Messenger-Markt eine größere Rolle zu spielen. Dabei setzt man auf die Idee, einen modernen Nachfolger für die SMS zu bieten, der die bekannten Funktionen anderer Messenger unterstützt. Der Erfolg ist bisher überschaubar, wobei man unter anderem Apple als Schuldigen ausgemacht hat und dennoch feiert man nun den nächsten großen Schritt. Die Deutsche Telekom hat die Unterstützung von RCS in Deutschland angekündigt.

Obwohl es als „Innovation für das Messaging“ bezeichnet wird, ändert sich für die Nutzer praktisch. RCS stand bereits zuvor über die Google Messages-App zur Verfügung, aber nun ist es nach Angaben der Unternehmen tiefer und komfortabler integriert. Mit RCS können alle Nutzer unabhängig vom Smartphone-Modell und Mobilfunknetz Nachrichten, Bilder, Videos und mehr versenden.

Meine Meinung dazu: Allein die Pressemitteilung der Telekom ist so sehr mit Buzzwörtern, Superlativen und einer abfotografierten Videokonferenz mit Google-CEO Sundar Pichai gefüllt, dass das Kaschieren dieses (für Endnutzer) unbedeutenden Schrittes sehr offensichtlich wird. Allein die beiden nacheinander stehenden Sätze sind ein Widerspruch in sich: „Alle Telekom-Nutzer von Messages by Google, powered by Googles Jibe Cloud, erhalten ein interaktives, modernes Messaging-Erlebnis. Es basiert auf dem Rich Communication Service (RCS)-Standard, der auf allen Android-Smartphones funktioniert, unabhängig von Modell und Mobilfunknetz.“

RCS ist eine gute Sache, wird Googles Messenger-Ambitionen aber sicherlich nicht helfen.

» Android: Google wettert gegen Apples Ablehnung von RCS für iMessage – der goldene Käfig wird wohl bleiben

» Android & iOS: Google fordert Apple zur Unterstützung von RCS auf – soll in iMessage integriert werden

» Google setzt Apple unter Druck: RCS muss zu iMessage! Apples Chance, Googles Messenger-Pläne zu begraben?

[Deutsche Telekom Pressemitteilung]


Keine Google-News mehr verpassen:
GoogleWatchBlog bei Google News abonnieren | GoogleWatchBlog Newsletter abonnieren


Teile diesen Artikel:

Facebook twitter Pocket Pocket

comment 8 Kommentare zum Thema "Android: ‚Innovation im Messaging-Bereich‘ – Deutsche Telekom unterstützt jetzt offiziell Googles RCS-Standard"

  • Das ist keine Innovation, das ist uralter kram der heutzutage niemanden mehr interessiert.

    Es gibt etliche vernünftige Messenger, da braucht es keine uralt-technologie von Google.
    Und Google versaut es sowieso wieder.

    • Warum sollte RCS Messaging veraltet sein? Es ist die Weiterentwicklung der SMS und bietet den Nutzer:innen mehr Möglichkeiten, wie z.B. Fotos, Videos, Lesebestätigung, Gruppennachrichten und Audionachrichten und vieles mehr. Ich würde mich sehr darüber freuen, wenn Apple RCS in die Apple Nachrichten App integrieren würde. So wäre es möglich, zwischen Android und iOS Nutzern Nachrichten mit Fotos usw. zu verschicken, ohne auf eine Drittanbieter-App zurückgreifen zu müssen.

    • Weil RCS schon in den Anfangsjahren von WhatsApp gab. Es hieß bei Vodafone damals join. Es war ein Rohrkrepierer und das ist es heute erst recht.

    • @Klaus, ich nutze RCS als Standard-Chat. Also „niemanden mehr interessiert“ dürfte falsch sein. In deiner Filterblase niemand, das mag sein. Dass Google die Einführung wieder einmal verkackt hat, ist ein anderes Thema. Aber wenn man ein neues Produkt halbgar auf den Markt wirft, darf man nicht enttäuscht sein, wenn sich viele nach der ersten Enttäuschung lange nicht mehr darauf einlassen.

      @Heisenberg: RCS ist NICHT RCS! Die Daten werden über den Datentarif geschickt wie bei anderen Messengern auch.

  • Und wo ist der Haken an der Sache?
    Ist es denn kostenlos sowie die 1000 anderen Messenger die es schon gibt?
    Weil das Wort sms welches öfters vorkommt macht mir dann doch schon eher Sorgen das zu benutzen zu wollen. 🤣

    • RCS ist NICHT SMS. Die Daten werden über den Datentarif geschickt. Man muss nur aufpassen, dass man nicht an jemanden sendet, der RCS noch nicht aktiviert hat, dann stellt sich das nämlich automatisch auf MMS/SMS um, was ins Geld gehen kann. Dies wird jedoch innerhalb der App farblich und als Text angezeigt.

Kommentare sind geschlossen.