Google Lens: Integration in die Websuche kommt – Testlauf mit ‚Augen des Google Assistant‘ (Screenshots)

assistant 

Die Plattform Google Lens gilt nach wie vor als „Augen des Google Assistant“, ist aber eigentlich schon darüber hinaus gewachsen und soll sich auch in anderen Produkten verbreiten. Bei den ersten Nutzern ist die intelligente Objekterkennung nun direkt in der Google Bildersuche aufgetaucht und ermöglicht dort die Analyse beliebiger Bilder. Ein baldiger Rollout scheint wahrscheinlich.


google lens logo

Google Lens ist ein sehr praktisches und auch mächtiges Tool, das aber vermutlich nur von wenigen Nutzern regelmäßig verwendet wird. Ein Grund dafür könnte sein, dass vielen die Lens-Funktionalität trotz Integration in den Google Assistant oder temporär in die Suchleiste gar nicht bekannt ist. An dieser Stelle will Google ansetzen und hat Lens schon im vergangenen Jahr in die Google Fotos Android-App sowie in das Kontextmenü des Chrome-Browsers integriert.

google lens web 1

Nun ist Lens bei einem Nutzer direkt in der Websuche aufgetaucht. Gezeigt hat es sich über ein neues Kamera-Icon in der Suchleiste, das neben dem Mikrofon platziert ist und den Upload eines beliebigen Bildes ermöglicht. Nach Auswahl wird es anschließend wie gewohnt analysiert und dann mit ähnlichen Ergebnissen wie bei der Google Bildersuche dargestellt. Auf obigem Screenshot seht ihr die Suchleiste mit dem Icon und auf dem folgenden Screenshot eine Ergebnis-Seite.




google lens web 2

Gezeigt werden visuell ähnliche Ergebnisse, was zwar sehr praktisch ist, aber nicht unbedingt der Intention von Google Lens entspricht. Denn visuell ähnliche Bilder kann man sich auch über den Upload in der Bildersuche anzeigen lassen. Die echte Stärke von Lens wandert dadurch also noch nicht in den Browser, aber der Anfang ist gemacht. Nach der Analyse ist jederzeit der Upload weiterer Bilder möglich, die dann analysiert werden.

Die erste Umsetzung sieht trotz fehlender Funktionen, nämlich der starken Objekterkennung, recht final aus. Gut möglich, dass es in Kürze als Erweiterung der Bildersuche oder gar der Websuche ausgerollt wird. Logisch wäre es, allerdings steht auch der Google Assistant bis heute nicht im Web zur Verfügung – aus welchem Grund auch immer.

» Google One: Neue Features für das Gratis-VPN sind da – App-Filter, Pause-Button & Start auf dem iPhone

» Google Workspace: GMail erhält eine neue Oberfläche – Rollout der neuen Messenger-Seitenleiste beginnt

[9to5Google]


Keine Google-News mehr verpassen:
GoogleWatchBlog bei Google News abonnieren | GoogleWatchBlog Newsletter abonnieren


Teile diesen Artikel:

Facebook twitter Pocket Pocket