Google Workspace: GMail erhält eine neue Oberfläche – Rollout der neuen Messenger-Seitenleiste beginnt

google 

Viele Nutzer von GMail müssen sich in Kürze an eine neue Oberfläche gewöhnen, die in den letzten Monaten bereits mehrfach zu sehen war und nun vor dem breiten Rollout steht. Die größte Neuerung besteht aus einer zusätzlichen Seitenleiste am linken Rand, von der sich Google wohl eine verstärkte Nutzung der weiteren Workspace-Dienste versprechen dürfte. Zur besseren Übersicht trägt es allerdings nicht bei.


google workspace cover

Google arbeitet schon seit längerer Zeit daran, die verschiedenen Anwendungen unter einem Dach zu vereinen und hat dafür die Workspace-Umgebung geschaffen. Um alle Anwendungen miteinander zu verknüpfen und gefühlt näher zusammenzuführen, führt man in wenigen Tagen eine neue Seitenleiste ein. Diese wird am linken Rand platziert und ermöglicht den schnellen Wechsel zwischen GMail und den diversen anderen Kommunikations-Apps: Chat, Spaces, Meet.

Zusätzlich gibt es am unteren Rand eine Liste von Kontakten oder Kontaktgruppen, mit denen sehr schnell interagiert werden kann. Die Suchleiste am oberen Rand wird außerdem nicht mehr nur GMail durchsuchen, sondern auch weitere Kommunikationsplattformen umfassen. Ähnliches gilt für den Status und die eingehenden Benachrichtigungen, die global für das gesamte Workpace-Ökosystem umgesetzt werden und nicht mehr den Wechsel zwischen den Apps erfordern.

Offenbar sind Googles Strategen der Meinung, dass die Nutzer nun den ganzen Tag GMail und die diversen Messenger-Dienste geöffnet haben werden und dies als eine Art Startseite betrachten. Das dürfte von Slack, MS Teams und ähnlichem inspiriert sein, allerdings fehlt dafür noch die Integration weiterer Apps wie etwa Google Drive.




gmail altes design

gmail neues design

Ich denke, jeder sollte sich ein eigenes Bild davon machen, ob das nun übersichtlicher und besser als zuvor ist. Ab dem 8. Februar werden alle Nutzer von Google Workspace das neue Design angeboten bekommen. Ab dem 22. April wird es automatisch ausgerollt und nur noch bis Ende des 2. Quartals lässt es sich wieder deaktivieren. Bisher ist es nur ein Rollout für die Workspace-Umgebung, aber es würde mich wundern, wenn wir es nicht im 3. oder 4. Quartal auch für Privatnutzer sehen werden. Dann allerdings (vermutlich) ohne Spaces.

» Android: Google und Deutsche Telekom mit Innovation im Messaging-Bereich – RCS wird offiziell unterstützt

» Google Drive: Kurioser Bug bei den Uploadfiltern – Dateien mit einer Ziffer werden zum Copyright-Verstoß

[Google Workspace Blog]


Keine Google-News mehr verpassen:
GoogleWatchBlog bei Google News abonnieren | GoogleWatchBlog Newsletter abonnieren


Teile diesen Artikel:

Facebook twitter Pocket Pocket

comment 1 Kommentare zum Thema "Google Workspace: GMail erhält eine neue Oberfläche – Rollout der neuen Messenger-Seitenleiste beginnt"

  • Hallo Jens, der Wasser Yang Tiger heisst Ren Yin, nicht Xin Chou. Xin Chou war 2021 der Metall Yin Büffel. LG Heidi Anna Gruber

Kommentare sind geschlossen.