Google Hangouts: Der Messenger wird eingestellt und durch Google Chat ersetzt – schon bald ist Schluss

google 

Es gibt wohl kaum ein Google-Produkt, bei dem Sterben auf Raten so sehr in die Länge gezogen wurde, wie bei Google Hangouts. Die Einstellung des Messengers steht schon seit vielen Jahren im Raum, wurde bereits vor zwei Jahren offiziell verkündet und ist noch immer nicht über die Bühne gebracht worden. Doch in wenigen Tagen ist endgültig Schluss. Also fast.


google hangouts chat

Lange Zeit wollte Google nicht bestätigen, dass Hangouts vor dem Aus steht – obwohl man mit Allo einen Nachfolger an den Start gebracht hat. Dieser ist schon längst wieder vergessen und mittlerweile gibt es mit Google Chat den nächsten Nachfolger. Die Chat-App im Workspace-Universum kann Hangouts schon seit längerer Zeit ersetzen und laut aktuellem Statement soll das ab 22. März 2022 unumkehrbar sein.

Beginning March 22, 2022, we’ll turn on the “Chat preferred” setting for any customers who haven’t already done so, making Google Chat the default chat application. This means that when users visit classic Hangouts in Gmail on the web or the classic Hangouts mobile apps, they’ll be directed to Chat.

Hangouts in Gmail sowie die Android-Apps werden durch Chat ersetzt. Dennoch ist das noch immer kein endgültiger Schritt, denn die Webversion unter hangouts.google.com soll weiterhin funktionieren. Die Einstellung für Privatnutzer soll erst beginnen, wenn es in den Workspace-Konten abgeschlossen ist. Ursprünglich wollte man das Ganze schon bis Ende 2021 über die Bühne gebracht haben. Woran es hakt, wurde nicht bekannt gegeben.

Einige Nutzer berichten, dass bis heute nicht alle Konversationen aus Hangouts in Chat übernommen wurden. Eventuell liegt es daran.

[9to5Google]


Keine Google-News mehr verpassen:
GoogleWatchBlog bei Google News abonnieren | GoogleWatchBlog Newsletter abonnieren


Teile diesen Artikel:

Facebook twitter Pocket Pocket