Google Chrome 100: Der Browser feiert bald Jubiläum – diese neuen Features stehen kurz vor dem Rollout

chrome 

In wenigen Wochen wird Google Chrome 100 erscheinen, bei dem es sich vermutlich nicht um einen langweiligen normalen Release handelt, sondern um eine große Jubiläums-Version anlässlich der Dreistelligkeit. Offiziell ist zum bevorstehenden Jubiläum nur wenig bekannt, doch in den letzten Wochen sind viele neue Funktionen aufgetaucht, die Ende März freigeschaltet werden dürften. Wir zeigen euch alle in der Übersicht.


chrome logo swoosh

Die erste Version von Google Chrome ist 2008 erschienen und seitdem gibt es alle sechs Wochen einen neuen Release, sodass die Versionsnummer sehr schnell ansteigen konnte. Zum Vergleich, der Internet Explorer hat damals über zehn Jahre bis zur Version 7 gebraucht und auch alle anderen Browser setzten auf sehr sehr langsame Release-Zyklen. Das hat sich aber sehr schnell geändert und alle Browser gehen das Tempo von Google Chrome mit. Auch dieses hat angezogen, denn mittlerweile erscheint alle vier Wochen eine neue Version.

Die Version 100 ist für Google Chrome nicht unbedingt etwas Besonderes und beim aktuellen Tempo wird man schon in vier Jahren die Version 150 erreicht haben, aber dennoch dürfte gefeiert werden. Das zeigt sich allein schon daran, dass in den letzten Wochen viele neue Features aufgetaucht sind und Google unter anderem ein neues Logo für den Browser angekündigt hat. Sicherlich wird es keinen großen Umbau des Browsers geben, aber dennoch könnte es eine denkwürdige Version bleiben.

So manche neue Funktion könnte schon seit einigen Wochen fertiggestellt sein und wartet nur darauf, über das Update aktiviert zu werden. Eine Bündelung im Zuge eines Ankündigungs-Feuerwerk ist für Google nicht ungewöhnlich und vielleicht auch für die Nutzer etwas angenehmer, die sich nicht Monat für Monat auf Änderungen einstellen müssen.




Neues Logo für den Browser

google chrome logo years

Eigentlich wäre es die offensichtlichste Neuerung, doch weil die Designer mit ihrer bisherigen Arbeit wohl sehr zufrieden waren, wird es kaum jemandem auffallen: Google Chrome bekommt ein neues Logo, das sich augenscheinlich nur in Nuancen vom bisherigen abhebt. Tatsächlich gibt es viel mehr größere und kleinere Änderungen, als man auf den ersten Blick sieht. Oben seht ihr eine Vorschau und wer mehr wissen möchte, findet im folgenden Artikel alle Informationen und weitere Detailansichten.

» Google Chrome: Alle Details zum neuen Logo

Sharing Hub

google chrome sharing hub

Schon seit mehreren Monaten gibt es im Chrome-Browser einen neuen Sharing Hub, der viele verschiedene Funktionen rund um das Teilen von Inhalten miteinander kombiniert und an zentraler Stelle anbietet. Dazu gehört neben dem Teilen der URL auch das Erstellen von QR-Codes, anfertigen von Screenshots oder auch die Übertragung per Cast. Der Hub ist nach wie vor standardmäßig deaktiviert, lässt sich aber mit nur zwei Flags freischalten und schon jetzt nutzen.

» So könnt ihr den neuen Sharing Hub nutzen

Interne Suchfunktionen

Google Chrome verfügt über mehrere interne Suchfunktionen, die schon bald erweitert oder ersetzt werden sollen: Kürzlich sind Abkürzungen für die Adressleiste aufgetaucht, die dem jeweiligen Bereich ein @ voranstellen. Dazu gehört @bookmarks oder auch @downloads. Wie sich das von der bisherigen Umsetzung unterscheidet, ist aber noch nicht bekannt.

» Das sind die internen neuen Suchfunktionen




Chrome Journeys

chrome journeys

Der neue Abschnitt Chrome Journeys wird zum festen Bestandteil des Verlaufs und soll diesen aufbereiten. Dazu werden die besuchten Webseiten thematisch zusammengefasst und sollen den Nutzern auch zur Wiederaufnahme einer Recherche angeboten werden. Dieser Bereich wurde bereits offiziell angekündigt, aber ist nach wie vor nur bei sehr wenigen Nutzern angekommen. Der große Startschuss dürfte wohl mit Chrome 100 folgen.

» Das ist Google Chrome Journeys

Neuer Downloadmanager

google chrome download button

Google Chrome wird einen neuen Mini-Downloadmanager erhalten, der die von Beginn an genutzte Leiste am unteren Rand ersetzen soll. Stattdessen gibt es ein Symbol in der Iconleiste oben rechts sowie ein optional zu öffnendes Overlay mit allen Details zum Download. Dieser Modus lässt sich schon jetzt freischalten und bringt lediglich eine veränderte Darstellung, aber bisher noch keine neuen Funktionen.

» Das ist der neue Chrome Downloadmanager

Neues im Passwortmanager

google chrome passwort 1

Der Passwortmanager gehört zu den Komfort-Funktionen des Browsers und sorgt dafür, dass man sich als Nutzer nicht die komplizierten und zahlreich genutzten Passwörter merken muss. Jetzt stehen die beiden neuen Möglichkeiten vor der Tür, einzelne Passwörter und Zugangsdaten manuell einzutragen sowie mit Notizen zu versehen. Beides lässt sich schon jetzt testen.

» Das ist der neue Passwortmanager

Tabs per Klick stumm schalten

chrome mute tab audio

Wer mit vielen Tabs hantiert, hat plötzlich ein Problemchen, wenn einer Audio wiedergibt. Dieser muss dann gesucht und die Wiedergabe gestoppt werden. Das Suchen wird durch ein Icon schon seit langer Zeit erleichtert, doch das Stummschalten erforderte noch einige Schritte. In Kürze soll das durch einen Klick auf das Audio-Icon möglich sein, so wie es vor einigen Jahren schon einmal der Fall war. Es ist sehr wahrscheinlich, dass das mit Google Chrome 100 freigeschaltet wird.

» Tabs per Klick stummschalten




Folgen-Funktion

google chrome for android folgen

Nutzer der Desktopversion von Google Chrome dürfen sich bald über eine neue Folgen-Funktion freuen, die das Erbe von RSS antreten und die Inhalte direkt auf die Startseite bringen soll.

» Das ist die neue Folgen-Funktion

Lite Mode wird eingestellt

Wer gibt, der kann auch nehmen: Google Chrome wird den Lite Mode, der vor einigen Jahren als Data Saver vorgestellt wurde, Ende März einstellen. Ziemlich genau zu dem Datum, an dem Chrome 100 erscheint. Gut möglich, dass es mit dieser Version eine Nachfolge-Funktion geben wird, die bisher noch nicht angekündigt wurde.

» Einstellung des Chrome Lite Mode

Kompatibilität wegen dreistelliger Versionsnummer

Dass Google Chrome die Version 100 erreicht, ist nicht nur ein Grund zum feiern, sondern sorgt auch für Probleme: Es könnte passieren, dass zahlreiche Webseiten nicht mehr ordnungsgemäß funktionieren. Das liegt daran, dass Entwickler damals nicht mit dem Erreichen einer dreistelligen Versionsnummer gerechnet hatten (klar, beim damaligen Tempo hätte das noch viele Jahrzehnte gedauert) und die Browser nun falsch erkannt werden. Google ist sich dem Problem bewusst und bietet diverse Workarounds sowie Tests. Alle Informationen dazu findet ihr im folgenden Artikel.

» Google Chrome und das 100er-Problem


Ob wirklich alle neuen Funktionen mit Chrome 100 freigeschaltet werden, lässt sich noch nicht sagen. Es ist aber sehr wahrscheinlich und schon Ende März – planmäßig soll Chrome 100 am 29. März erscheinen – wissen wir mehr.


Keine Google-News mehr verpassen:
GoogleWatchBlog bei Google News abonnieren | GoogleWatchBlog Newsletter abonnieren


Teile diesen Artikel:

Facebook twitter Pocket Pocket