Google Chrome: Das ist der neue Downloadmanager – kann schon jetzt ausprobiert werden (Screenshots)

chrome 

Der Browser Google Chrome verfügt seit jeher über einen integrierten Downloadmanager, in dem sowohl aktive als auch vergangene heruntergeladene Dateien aufgelistet werden. Nun soll dieser seit vielen Jahren nicht angetastete Bereich überarbeitet werden. Die unten im Browser eingeblendete Downloadleiste wird verschwinden und durch ein einfaches Icon ersetzt. Wer möchte, kann das schon jetzt ausprobieren.


chrome logo swoosh

Google Chrome-Nutzer kommen immer wieder mit dem integrierten Downloadmanager in Berührung, denn sobald eine Datei heruntergeladen wird, erscheint die am unteren Rand platzierte Leiste. Diese listet den aktuellen und auch die zuletzt getätigten Downloads auf, nimmt aber Chrome-untypisch viel Platz ein, den man der aktuell geöffneten Webseite stibitzt. Wohl auch aus diesem Grund ist damit schon bald schluss und die Darstellung wandelt sich in die Overlay-Form.

google chrome download button

Das neue Overlay wird über ein ebenfalls neues Icon in der Menüleiste rechts neben der Adressleiste aufgerufen. Das Icon zeigt ein Download-Symbol, das bei aktivem oder erst kürzlich beendeten Download in blauer Farbe gehalten ist. Ein aktiver Download wird durch eine kreisrunde Fortschrittsanzeige dargestellt. Somit hat man schon auf den ersten Blick die wichtigste Information, die zuvor eine ganze Leiste am unteren Rand benötigt hat. Möchte man mehr wissen, genügt ein Klick auf das Icon.




google chrome download overlay

Im Overlay werden alle zuletzt getätigten und auch die aktiven Downloads aufgelistet. Derzeit allerdings nur mit Dateinamen und ohne weitere Informationen oder angebotene Interaktionsmöglichkeiten. Das wird sich mit Sicherheit noch ändern und alle über die Vollbildansicht zugänglichen Informationen und Funktionen auch an dieser Stelle verfügbar sein. Für die allermeisten Zwecke dürfte das Overlay dann ausreichen und kein Aufruf der vollen Seite unter chrome://downloads mehr notwendig sein.

Wer das einmal ausprobieren möchte, benötigt nur Chrome Canary. Die experimentelle Version des Browsers verfügt bereits über das neue Overlay und das Icon. Nutzt also die Canary-Version und ladet euch eine oder mehrere beliebige Dateien herunter. Zum testen reicht auch ein beliebiges Bild in diesem Artikel, das dann ebenfalls im Download-Manager erscheinen wird.

Bis zum finalen Rollout wird es vermutlich nur noch wenige Wochen dauern, denn auch dieser Bereich könnte eines der großen Updates für den bevorstehenden Release von Chrome 100 sein.

» Google Chrome 100: Die Jubiläums-Version könnte für Probleme sorgen – so könnt ihr es testen & alle Infos

» Google Chrome: Der Browser bekommt ein neues Logo – alle großen und kleinen Details zum neuen Design

[AndroidPolice]


Keine Google-News mehr verpassen:
GoogleWatchBlog bei Google News abonnieren | GoogleWatchBlog Newsletter abonnieren


Teile diesen Artikel:

Facebook twitter Pocket Pocket

comment 4 Kommentare zum Thema "Google Chrome: Das ist der neue Downloadmanager – kann schon jetzt ausprobiert werden (Screenshots)"

  • Endlich. Die jetzige Variante ist schrecklich. Während der Überprüfung (blauer sich drehender Kreis) lässt Google einen nicht zum Download springen, nicht mal zum Verzeichnis. Einfach gruselig und 2000er Jahre-Stil.

  • Schöner erster Schritt, zum Thema Downloads kann man aber noch wesentlich mehr machen.

    Ich vermisse z.B. in der „Vollversion“ noch so etwas wie eine Adresszeile wo man direkt URL zu einem File einfügen kann, welches dann heruntergeladen wird.
    Opera hatte sowas zum Beispiel immer zu bieten, …mega praktisch.

  • Also herzlichen Glückwunsch an Google dass sie Features von Firefox nach 15 Jahren auch in ihren Browser implementieren 😂😂

Kommentare sind geschlossen.