Google Chrome OS: Neue animierte Bildschirmschoner für Chromebooks – so könnt ihr es jetzt ausprobieren

chrome 

Google wird dem Betriebssystem Chrome OS mit der kommenden Version 100 eine Reihe neuer Features spendieren, die nicht unbedingt zum Kernbereich der Plattform gehören. Dazu gehören auch die Bildschirmschoner, die längst kein Relikt der Vergangenheit sind und auch schon in Chrome OS zu finden waren. Jetzt zeigt sich der erste Bildschirmschoner auf Screenshots und lässt sich auch schon ausprobieren.


chrome logo swoosh

Bildschirmschoner waren zu Zeiten der Röhrenmonitore eine technische Notwendigkeit, wenn man so will. Sie sollten dafür sorgen, dass sich das Bild bei zu langer Inaktivität nicht einbrennt. Dabei wurden viele Entwickler kreativ und haben zum Teil sehr schöne Animationen erstellt. Heute sieht das ein bisschen anders aus, aber die liebgewonnenen Animationen sind geblieben – vor allem im Büroalltag. Auch Chrome OS unterstützt seit längerer Zeit Bildschirmschoner, bietet diese aber nur in Form von Slideshows mit Google Fotos-Bildern oder der Google Art Gallery an.

Launch the Lottie animated ChromeOS Screensaver:
Launches the animated screensaver (as opposed to the existing photo slideshow) when entering ambient mode. Currently, there is only one animation theme available (feel the breeze).

vor einigen Wochen sind eindeutige Hinweise und ein bis dahin noch nicht verfügbares Flag aufgetaucht, das diesem trotz schöner Bilder angestaubtem Bereich neues Leben geben soll: Man möchte die Animationen von Lottie unterstützen und diese als Bildschirmschoner zu Chrome OS bringen. Dabei handelt es sich um einen Standard, der mit geringer Dateigröße schöne Animationen darstellen kann und schon jetzt eine riesige Datenbank besitzt. An Auswahl und Bewegung würde es also nicht mangeln.

Bisher ließ sich das Flag nicht aktivieren, doch das hat sich mit Version 100 geändert, die im Canary- und Dev-Channel zur Verfügung steht und somit einen ersten Blick ermöglicht.




chrome os bildschirmschoner feel the breeze chromebook

Der erste Bildschirmschoner mit dem einfachen Titel Feel the Breeze ist jetzt da und besteht aus visuell dargestellten ausgedruckten Bildern, die auf einer Leine aufgehangen sind und sich ein wenig durch den gedachten Wind bewegen. Bei den dargestellten Bildern handelt es sich um Motive aus der Galerie des Nutzers, aber mutmaßlich könnte es in den Einstellungen Möglichkeiten geben, auch andere Quellen anzuzapfen – ähnlich wie auf Smart Displays. Möglicherweise lässt sich auch die Anzahl der Fotos einstellen.

So könnt ihr es ausprobieren
Möchtet ihr den neuen Bildschirmschoner testen, benötigt ihr Chrome OS 100. Diese Version steht derzeit nur im Canary-und Dev-Channel zur Verfügung, wird naturgemäß in den nächsten Wochen aber auch in die Beta und dann in die Stable-Version kommen. Seid ihr auf dieser Version unterwegs, öffnet die interne Seite chrome://flags und aktiviert dort das Flag #ambient-mode-animation. Jetzt das Chromebook einmal neu starten und schon kann der Bildschirm geschont und eure Augen erfreut werden 🙂

[AndroidPolice]


Keine Google-News mehr verpassen:
GoogleWatchBlog bei Google News abonnieren | GoogleWatchBlog Newsletter abonnieren


Teile diesen Artikel:

Facebook twitter Pocket Pocket