Google Play Store auf dem iPhone: Würde Google den eigenen App Store auf Apples Plattform bringen?

apple 

Der Google Play Store ist auf den Android-Smartphones der unangefochten dominierende App Store und für sehr viele Nutzer die erste Anlaufstelle auf der Suche nach Apps und Spielen. Auf dem iPhone ist der Play Store selbstverständlich nicht vertreten, doch mittlerweile scheint es nicht mehr undenkbar, dass sich das eines Tages ändern wird. Im Gedankenspiel würde das auf einen interessanten Konkurrenzkampf hinauslaufen.


google maps android apple pee big

Google Play und der Apple App Store dominieren den Markt der App Stores für Smartphones und sind eigentlich große Konkurrenten. Aber weil beide nur in ihren eigenen Ökosystemen verfügbar sind, kann man nicht wirklich von Konkurrenz sprechen. Doch es mehren sich die Anzeichen, dass die Dominanz der beiden App Stores schon bald ein Ende finden könnte. Denn rund um die Welt laufen Verfahren gegen Apple und Google, die von den seit vielen Jahren geführten Diskussionen und oftmals der Faktenlage gestützt werden.

In kleinen Etappen deutet sich an, dass beide alternative App Stores nicht blockieren oder auch alternative Bezahlsystem zulassen müssen. Den großen Knall gab es bisher zwar noch nicht, aber falls er kommt, wird er vor allem im Raumschiff in Cupertino für Furore sorgen. Unter Android sind seit jeher alternative App Stores nutzbar, zwar mit kleinen Hindernissen und ständigen Sicherheitswarnungen, aber das lässt sich umgehen. Auf dem iPhone hingegen kommt man als normaler Nutzer nicht um den App Store herum.

Apple hat das Thema lange Zeit totgeschwiegen, doch mittlerweile geht man in die Offensive, schießt scharf gegen alternative Stores und das Sideloading und Tim Cook ließ sich sogar dazu hinreißen den Nutzern Android zu empfehlen. Man ist dünnhäutig geworden und würde wohl anders auftreten, wenn man sich seiner Sache absolut sicher wäre. Es ist denkbar, dass Apple eines Tages auch Alternativen zum App Store zulassen oder diese weit öffnen muss. Und dann könnte Google bereitstehen.




Google Play Store auf dem iPhone?
Der Google Play Store ist eine bekannte Marke und es ist vorstellbar, dass dieser in die Rolle der Alternative schlüpft und neben dem Apple App Store auf dem iPhone nutzbar ist. Natürlich müsste man den Store völlig neu aufbauen und könnte mit der starken Basis von zwei Millionen Android-Apps nicht viel anfangen, aber allein die Marke ist schon viel wert. Gut möglich, dass der Play Store ebenso untergehen würde wie die App Store-Alternativen unter Android, doch in diesem Fall ist das ein ganz anderes Kalieber.

Ich weiß selbst nicht so recht was ich davon halten würde, aber das Gedankenspiel ist interessant und ich kann mir gut vorstellen, dass es in irgendeiner Google-Schublade Pläne für einen solchen App Store gibt, wenn sich die Gelegenheit bietet. Für Apple wäre es das Worst Case-Szenario, an dem man bei entsprechender Rechtssprechung bzw. Urteilen aber nicht viel ändern könnte. Mit einer Gegenreaktion (App Store für Android) würde ich nicht rechnen.

Die große Frage wird sein, welche Vorteile der Google Play Store gegenüber dem Apple App Store bietet. Denn der Löwenanteil der Apple-Nutzer scheint sehr zufrieden zu sein, sodass das Ganze längst kein Selbstläufer wäre. Eine interessante Erweiterung wäre es aber allemal, nachdem man auf Smartphones, Tablets, Chromebooks und Smart TVs eigene App Stores betreibt. Vielleicht würde man sich ja auch eines Tages zum Play Store für Windows durchringen 😉

» Google auf dem iPhone 13: So könnt ihr die Google-Apps als Widgets nutzen & Chrome als Standardbrowser

» Windows 11: So lässt sich der Google Play Store installieren und die große App-Auswahl nutzen (Video)


Keine Google-News mehr verpassen: Abonniere den GoogleWatchBlog-Newsletter
GoogleWatchBlog Newsletter abonnieren


Teile diesen Artikel:

Facebook twitter Pocket Pocket