Smartphones: Apple-CEO Tim Cook empfiehlt Wechsel zu Android – wenn den Nutzern Sideloading wichtig ist

apple 

Die Smartphone-Welt wird seit vielen Jahren von Google und Apple dominiert, die auf ihren jeweiligen Plattformen ihre eigenen App Stores etabliert haben – der Apple App Store auf der einen und der Google Play Store auf der anderen Seite. Beide stehen für die tiefe Verzahnung immer wieder in der Kritik und nun hat Apple-CEO Tim Cook in einem interessanten Statement einigen Nutzern zu Android geraten.


apple iphone 11 livestream

Android-Smartphones lassen sich außerhalb Chinas ohne den Google Play Store kaum verkaufen, das musste vor allem Huawei in den letzten zwei Jahren sehr schmerzlich feststellen. Die Nutzung ist ohne Play Store aber auf jeden Fall möglich und niemand wird gezwungen, den von Google aufgebauten App Store zu nutzen. Auf dem iPhone sieht das ein bisschen anders aus, denn zwar gibt es auch dort Mittel und Wege, aber in weit über 99 Prozent aller Fälle kommt man um den App Store nicht herum.

Diskussionen um diesen goldenen Käfig gibt es seit jeher, doch vor allem im Rahmen des Fortnite-Verfahrens wird darüber heiß debattiert. Nun ist Apple-CEO Tim Cook für seine normalerweise eher zurückhaltenden Verhältnisse der Kragen geplatzt: Er sagt, dass die Nutzer, die Sideloading möchten, doch gerne zu Android wechseln sollen:

Ich denke, dass die Leute durchaus die Wahl haben. Diese Wahl besteht, wenn man in den Mobilfunk-Shop geht. Wenn es (das Sideloading von Apps) für dich so wichtig ist, solltest du ein Android-Telefon kaufen.

Aus unserer Sicht wäre es, als würde ich als Autohersteller dem Kunden sagen, er solle ein Auto ohne Airbags und Sicherheitsgurte nehmen. Er käme in der heutigen Zeit doch gar nicht auf die Idee, so etwas zu tun.

Natürlich ist das nur ein kurzes Statement aus einer langen Fragerunde, aber dennoch ist es in der Apple-Welt schon erstaunlich, dass man den Namen des Konkurrenten überhaupt in den Mund nimmt und dann auch noch dessen Dienste gewissermaßen empfiehlt. Das zeigt, dass man bei Apple derzeit dünnhäutig ist und offenbar gehörig unter Druck steht, das App Store-Monopol auf dem iPhone nicht hergeben zu müssen.

» Google auf dem iPhone 13: So könnt ihr die Google-Apps als Widgets nutzen & Chrome als Standardbrowser

» Android: Auf dem Weg zum goldenen Käfig, wie Apple – Sideloading könnte immer weiter eingeschränkt werden

[WinFuture]


Keine Google-News mehr verpassen: Abonniere den GoogleWatchBlog-Newsletter
GoogleWatchBlog Newsletter abonnieren


Teile diesen Artikel:

Facebook twitter Pocket Pocket

comment 1 Kommentare zum Thema "Smartphones: Apple-CEO Tim Cook empfiehlt Wechsel zu Android – wenn den Nutzern Sideloading wichtig ist"

  • Mir lag fast schon auf den Lippen “Hört sich vernünftig an” – bis ich dieses unpassende und verzerrte Unfugs-Beispiel mit diesem Schwachsinn aus Airbag und Sicherheitsgurt gelesen habe. So ein typisch manipulativer Versuch, sich selbst als toll darzustellen, weil angeblich das Sideloading gaaaaaaaanz böse für Sicherheit sein soll – was ein Schwachsinn. Wir reden hier noch nicht einmal von einem unlockten Bootloader, oder Root, nur von popeligen Sideloading. Lächerlich.

Kommentare sind geschlossen.