Google Chrome OS: Nutzer konnten sich nicht einloggen; ein einzelnes fehlendes Zeichen führte zu dem Problem

chrome 

Nutzer von Googles Betriebssystem Chrome OS mussten in dieser Woche sehr starke Nerven beweisen: Ein fehlerhaftes Update hatte dazu geführt, dass sich die Nutzer nicht in ihr Konto einloggen und das Chromebook somit faktisch kaum benutzen konnten. Nun wurde bekannt, wie es zu diesem Fehler kommen konnte – es war wohl tatsächlich nur ein Tippfehler schuld. Wer nach wie vor Probleme hat, muss das Update jetzt manuell installieren.


chrome logo swoosh

Chromebooks sind nur mit einem Login in das Google-Konto sinnvoll nutzbar, denn nur dann stehen die synchronisierten Daten, Einstellungen und Browser-Tabs zur Verfügung und auch nur dann kann auf die lokal gespeicherten Dateien zugegriffen werden. Doch durch ein fehlerhaftes Update, das am Montag für einige Stunden verteilt wurde, war der Login plötzlich nicht mehr möglich und meldete ein angeblich falsch eingegebenes Passwort.

So kam es zu dem Problem
Google hat schnell reagiert und innerhalb von zwei Tagen einen Fix veröffentlicht, die Ursache des Problems aber nicht bekanntgegeben – aber dieser sind andere Entwickler sehr schnell auf den Grund gegangen. Ein Dateivergleich brachte hervor, dass nur ein einziges Zeichen im Login-Prozess dafür gesorgt hat, dass das vom Nutzer eingegebene Passwort als falsch erkannt wurde. Es fehlte ein “&” in einem Funktionsaufruf, das vor der Variable hätte stehen müssen, in der Chrome OS das Passwort des Nutzers verschlüsselt speichert.

Durch dieses fehlende Zeichen wurde die Variable zwar übergeben und entschlüsselt, im weiteren internen Ablauf allerdings weiterhin die alte verschlüsselte Variable verwendet. Und so wurde die Nutzereingabe mit einer verschlüsselten Passwort-Variable verglichen, was natürlich nicht funktionieren kann. Dadurch wurden jegliche Passwörter als falsch eingestuft.




chrome os issue

Google hat den Rollout des Updates am Montag sehr schnell gestoppt, aber dennoch dürfte der Kreis der Betroffenen durch die automatischen Updates recht groß gewesen sein. Die Warnung über die Medien, unter anderem im GoogleWatchBlog, vor dem Neustart nach der Installation könnte für viele zu spät gekommen sein – insbesondere in Unternehmen. Und so konnten einige Nutzer im Worst Case drei Tage lang nicht auf ihre lokal gespeicherten Dateien zugreifen.

Mittlerweile sollte hoffentlich niemand mehr Probleme haben. Ist dies aber dennoch der Fall, müsst ihr das Update manuell installieren. Das ist notwendig, weil vom Login-Screen aus keine Updates heruntergeladen und installiert werden. Ihr müsst also einfach ein Gast-Profil öffnen und von diesem das Update anstoßen. In der folgenden Anleitung lest ihr, wie das funktioniert.

So installiert ihr das Update
Ihr müsst euch mit dem Chromebook in den Gast-Modus einloggen, der bekanntlich ohne Login funktioniert. Von dort öffnet ihr einfach die chrome://settings/help Seite und der Download sowie die Installation des Updates sollte angestoßen werden. Achtet darauf, dass es nicht die Version 91.0.4472.165 ist. Anschließend das Chromebook neu starten und alles sollte wieder stabil laufen. Google hat das Update auf die Version 91.0.4772.167 veröffentlicht, mit der das Problem behoben wird.

» Google Chrome 92 ist da: Einige neue Chrome-Aktionen, Berechtigungen-Overlay & verbesserter Phishing-Schutz

[AndroidPolice]


Keine Google-News mehr verpassen: Abonniere den GoogleWatchBlog-Newsletter
GoogleWatchBlog Newsletter abonnieren


Teile diesen Artikel:

Facebook twitter Pocket Pocket

comment 10 Kommentare zum Thema "Google Chrome OS: Nutzer konnten sich nicht einloggen; ein einzelnes fehlendes Zeichen führte zu dem Problem"

  • Rückmeldung: Hat bestens funktioniert. Ich habe update über Gastzugang erzungen, denn da stand immer noch Version 165. Nach Neustart dann 167. Hinweis: Bei mir blieb das Anmeldefenster rot. 1. Anmeldung wurde Passwort als falsch bezeichnet, war aber mit Sicherheit korrekt. Zweiter Versuch längere Pause und dann begann der Aufbau. Alles gut und perfekt. Danke für den Hinweis. 1kg Kaffee gespendet.

  • Wieso in den Gastzugang einloggen ?

    Als bekannten Nutzer ohne W Lan einloggen offline ,danach erst das W Lan aktivieren und Schwupps es geht …

  • Als vorhanden Nutzer Offline einloggen,ohne aktive W Lan Verbindung meinte ich sorry ..es sei denn, man will gleichzeitig seinen Account auch für andere freigeben.

    • Habe mich vielleicht zu wenig klar ausgedrückt: Via Gastzugang, da musst man nicht einloggen >Einstellungen>über Google OS>nach Updates suchen (auch wenn da noch die Version 2015 steht…. Gastzugang deswegen, weil jeder ander Einloggversuch über Eigentümer/Nutzer fehlschlug…

  • …auch wenn da noch Version 165 steht. Es wird dann 167 runtergeladen. Der anschließende fehlgeschlagene Einloggversuch bezog sich auf meinen Eigentümer -Account.

    • Verstehe ich jetzt nicht ganz ich hatte da keinerlei Probleme bisher ,mit dem einloggen über meinen eigentlichen Account .

      Tritt dieses Problem nur vereinzeln auf hmmm .. ?

      Version 91.0.4472.167 (Offizieller Build) (64-Bit) ja die habe ich heute auch bekommen ,aber unabhängig davon das ich mich auch davor ,ganz normal in meinem Gerät einloggen konnte .

  • Nach dem Chrome Logo stürzt das System ab. Schwarzes Display… Einloggen über Gastzugang also nicht möglich. Lenovo Duet… Für brauchbare Tipps wäre ich sehr dankbar.
    Cheers

  • habe 2 Chromebooks, beide mit 165er problem lahm gelegt .. per gastzugang konnte ich bei einem gerät das update kriegen, bei dem anderen gerät bleibt es bei 165 .. schöner mist …

    • Hast Du das update erzwungen, oder wartest Du, dass das 167 als mögliches update erscheint?

  • Im Artikel gibt es einen kleinen Fehler bezüglich der Versionsnummer des Fixes. Die korrekt Versionsnummer, die das Loginproblem behebt lautet: 91.0.4472.167

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.