Android 12: Das sind die wichtigsten Neuerungen in der zweiten Beta-Version für die Pixel-Smartphones (Galerie)

android 

Google hat am Mittwoch recht überraschend die zweite Android 12 Beta veröffentlicht und ist damit derzeit sogar vor dem selbst-auferlegten Zeitplan. Dennoch hatte man genügend Zeit, wieder jede Menge Neuerungen in die neue Version zu bringen, die wir in diesem Artikel wie üblich ausführlich bebildert zusammenfassen. Alles dreht sich um die umgebauten Quick Settings sowie die Material You-Umsetzung.


android 12 material you cover

Smart Home-Kontrollen in den Quick Settings

android 12 quick settings toggles

In den Quick Settings befindet sich nun Verknüpfungen zum Smart Home-Dashboard sowie zu Google Pay. Beides ist mit Android 11 in das Power-Menü gewandert, das nun bekanntlich wieder umgebaut und vollständig dem Google Assistant gewidmet wird.

Internet-Kontrollen in den Quick Settings

android 12 internet settings

Android 12 fasst einige Buttons in den Quick Settings zusammen und bringt mit dem neuen “Internet”-Button sowohl die Datenverbindung als auch die WLAN-Verbindung unter einen Hut. Mit einem Knopfdruck lassen sich alle Verbindungen aktivieren bzw. deaktivieren. Möchtet ihr es genauer, kann eine Übersicht geöffnet werden.




Kamera & Mikrofon schnell ausschalten & Indikator

Android 12 setzt einen Fokus auf den Datenschutz und die Sicherheit – und dazu gehört gerade beim Smartphone bekanntlich auch der Schutz der Privatsphäre. Es gibt nun neue Indikatoren, die darüber informieren, wenn eine App auf die Kamera oder das Mikrofon zugreift. Ebenso gibt es neue Toggles in den Quick Settings, mit denen sich diese beiden schnell deaktivieren und der Zugriff sperren lassen.

Neues Power-Menü

android 12 power menu

Das Power-Menü wird für den Google Assistant völlig umgebaut und wird in der Standardkonfiguration keine Buttons mehr zum Ausschalten des Geräts enthalten. Entscheidet ihr euch in den Einstellungen für das klassische Menü, sieht dieses nun völlig anders aus. Dort finden sich einfach nur große Kreise mit den entsprechenden Optionen, so wie ihr das auf obigem Screenshot sehen könnt.

» Android 12: Der Google Assistant soll das Power-Menü ersetzen und das Smartphone ausschalten (Screenshot)

Privacy Dashboard

android 12 privacy dashboard

Das auf der Google I/O vorgestellte Privacy Dashboard ist nun in der zweiten Android 12 Beta vorhanden und fasst viele bisher verstreute Möglichkeiten zusammen, den Zugriff einzelner Apps auf die Daten und Funktionen des Geräts einzuschränken. Dort dürfte sich bis zum finalen Release noch einiges ändern, sodass sich ein genauerer Blick in deutscher Sprache in den nächsten Monaten lohnt.




Wallpaper-basierte Material You-Farben

android 12 material you colors 1

android 12 material you colors 2

Das Material You-Design ist sehr farbenfroh und soll offenbar auch dafür sorgen, die vom Nutzer gewählte Grundstimmung in viele Apps zu transportieren. Die Oberflächen und Elemente passen sich nun dynamisch der dominierenden Farbe des eingestellten Wallpapers an. Dürfte nicht jedem gefallen, kann aber für Abwechslung sorgen.

Material You-Anpassung

android 12 lautstärke

Die erste Android 12 Beta hat es mit den hervorstechenden Material You-Elementen ein wenig übertrieben und immerhin bei der Lautstärkeregelung rudert man nun zurück und hat den Schieberegler und die Buttons deutlich verkleinert.


Android 12: Google bringt neue Hardware-Geste auf das Pixel 5 – schnelles Tippen auf die Rückseite (Video)

[9to5Google]


Keine Google-News mehr verpassen: Abonniere den GoogleWatchBlog-Newsletter
GoogleWatchBlog Newsletter abonnieren


Teile diesen Artikel:

Facebook twitter Pocket Pocket

comment 1 Kommentare zum Thema "Android 12: Das sind die wichtigsten Neuerungen in der zweiten Beta-Version für die Pixel-Smartphones (Galerie)"

  • Bei mir gibt es keine Smart Home-Kontrollen in den Quick Settings. Kann man irgendwie das Power Button Menü ändern so wie es davor war. Habe die Steuerung sehr oft über das den Power-Button verwendet und mir fehlt das jetzt ziemlich 🙁

Kommentare sind geschlossen.