Wear OS & Samsung Galaxy Watch 4: Präsentation der neuen Google-Plattform wohl noch in diesem Monat

samsung 

Google wird dem Smartwatch-Betriebssystem Wear OS gemeinsam mit Samsung in Kürze einen großen Neustart spendieren, den man vor wenigen Wochen offiziell angekündigt hat. Bisher haben sich die beiden Unternehmen mit Details zurückgehalten, doch das dürfte sich schon bald ändern: Noch in diesem Monat dürfte Samsung die Galaxy Watch 4 ankündigen und Einblicke in das neue Wear geben.


fitbit smartwatch google assistant

Samsung war eines der ersten Unternehmen, das eine Smartwatch mit Googles damaligen Betriebssystem Android Wear auf den Markt gebracht hat, allerdings nur von sehr kurzer Dauer. Schon bei der zweiten Generation setzte man auf das eigene Betriebssystem Tizen, das bis heute auf den Smartwatches des Unternehmens zum Einsatz kommt. Doch damit wird es schon bald vorbei sein, denn man lässt Tizen fallen und setzt stattdessen auf das neue Wear, das man gemeinsam mit Google entwickelt.

Als erstes Produkt dürfte Samsung die Galaxy Watch 4 auf den Markt bringen, zu der in den letzten Tagen die ersten Informationen durchgesickert sind. Weil Samsung im ersten Anlauf DER Premium-Partner ist, dürften die Smartwatch und die neue Plattform zeitgleich vorgestellt werden – und zwar auf einem Samsung-Event. Bisher gingen wir davon aus, dass dies nicht vor Herbst geschehen wird.

Doch nun hat Samsung zu einer Präsentation am 28. Juni auf dem MWC (Mobile World Congress) geladen, auf der man auch über Smartwatches und die neue Smartwatch-Plattform reden möchte. “Wear” oder “Google” werden mit keinem Wort erwähnt, doch nach der Ankündigung auf der Google I/O ist klar, worum es bei der kommenden Veranstaltung nur gehen kann.


Wear OS: Googles großer Neustart eventuell nur für neue Geräte – Hersteller wollen Smartwatches nicht upgraden




Das Datum deckt sich übrigens mit obiger Aussage des bekannten Leakers Ice Universe, der die Galaxy Watch 4 in das zweite Quartal verfrachtet hat. Ob Samsung das neue Produkt tatsächlich ankündigen und kurz darauf in den Verkauf bringen wird, lässt sich aber noch nicht mit voller Sicherheit sagen. In jedem Fall wird man über die neue Plattform reden, die dann auch bei Smartwatches aller anderen Partner wie Fossil oder natürlichs Googles eigener Marke Fitbit zum Einsatz kommen wird.

The Galaxy Experience is grounded in the idea that innovation should empower people. The Galaxy ecosystem of connected devices, services, and partnerships provide people with choice, freedom, and possibility. We’re reimagining smartwatches, creating new opportunities for both developers and consumers. And we’re enhancing security, giving people the protection they need in an open and connected world.

Diese zeitnahe Ankündigung würde dann auch erklären, warum sich Google nur in aller Kürze geäußert hat. Wir dürfen gespannt sein, woran die beiden Unternehmen geschraubt haben.

» Wear OS: Googles großer Neustart eventuell nur für neue Geräte – Fossil will Smartwatches nicht upgraden

» Wear = Fuchsia? Googles neue Smartwatch-Plattform könnte auf dem neuen Betriebssystem basieren


Pixel 6 Foldable: Das erste faltbare Google-Smartphone kommt wohl noch in diesem Jahr – alle Informationen


Keine Google-News mehr verpassen: Abonniere den GoogleWatchBlog-Newsletter
GoogleWatchBlog Newsletter abonnieren


Teile diesen Artikel:

Facebook twitter Pocket Pocket