Samsung Galaxy Watch 4: Wird es die Pixel Watch? Leak verrät erste Spezifikationen zur neuen Wear-Smartwatch

samsung 

Google und Samsung werden dem Wearable-Betriebssystem Wear OS einen umfangreichen Neustart spendieren, der natürlich nicht nur neue Features, sondern auch viele neue Smartwatches im Gepäck haben wird – unter anderem von Samsung. Schon seit längerer Zeit schwirrt die Samsung Galaxy Watch 4 durch die Gerüchteküche und nun gibt es erste Informationen zur Smartwatch, die vielleicht als Pixel Watch Lite durchgehen könnte.


fitbit smartwatch google assistant

Samsung und Google wollen im Wearable-Markt richtig angreifen, denn natürlich haben beide Unternehmen höhere Ansprüche: Der seit zehn Jahren weltgrößte Smartphone-Hersteller und die zweitgrößte Wearable-Plattform sollten eine größere Reichweite haben und dürften diese durch den Neustart wohl auch bekommen. Bisher ist zum Wear-Neustart nicht viel bekannt, doch mittlerweile kündigen die ersten Hersteller neue Premium-Smartwatches an, schicken aber gleichzeitig eine Update-Enttäuschung hinterher.

samsung galaxy watch 4 specs leak

Bereits seit längerer Zeit ist bekannt, dass Samsung an der Galaxy Watch 4 bastelt, die die Nachfolge der dritten Generation antritt und für diesen Schritt bekanntlich auf Googles neues Betriebssystem wechseln wird. Nun sind durch eine Zertifizierungsstelle die obigen Spezifikationen geleakt worden, die erste vor wenigen Tagen eingereicht wurden und die ersten Details zur kommenden Smartwatch verrät.


Wear = Fuchsia? Googles neue Smartwatch-Plattform könnte auf dem neuen Betriebssystem basieren




wear logo

Die ersten Spezifikationen
Die Samsung Galaxy Watch 4 soll in der 41mm-Variante die Modellnummern SM-R860 und SM-R865F tragen und einen 247 mAh-Akku verbaut haben, der mit 5 Watt geladen werden kann. Diese Daten entsprechen in etwa dem Vorgänger, der noch auf Tizen gesetzt hat, das als deutlich Akku-schonender gilt. Damit widerspricht man ein Stückweit den gestrigen Aussagen von Fossil, dass das neue Wear einen größeren Ressourcen-Hunger hat. Hätte Samsung also einen größeren Akku wählen sollen oder ist Wear genügsamer geworden? Wir wissen es noch nicht.

Pixel Watch Lite?
Spätestens seit der Verkündung des Neustarts wird erwartet, dass Google in diesem Jahr endlich die Pixel Watch auf den Markt bringt, doch ich habe bereits begründet, warum ich damit rechne, dass es in diesem Jahr keine Pixel Watch geben wird. Zuerst hätte ich Fitbit für den Hauptgrund gehalten, aber vielleicht ist es auch Samsung. Wir dürfen nicht vergessen, dass Samsung beim Wear-Betriebssystem seine Finger tief im Spiel hat. Warum nicht auch Google bei der kommenden Samsung-Hardware?

Erst gestern wurde bekannt, dass das Pixel 6 Foldable auf Samsung-Geräten aufbaut, also könnte man auch die neue Galaxy Watch 4 gemeinsam mit Google auf den Markt bringen. Aber warten wir mal ab, vor Herbst werden keine Geräte erwartet.

» Wear OS: Samsungs neue Galaxy Watch 4 wird Googles Betriebssystem nutzen – Indiz auf eine Pixel Watch?

» Wear = Fuchsia? Googles neue Smartwatch-Plattform könnte auf dem neuen Betriebssystem basieren


Wear OS: Googles großer Neustart eventuell nur für neue Geräte – Fossil will Smartwatches nicht upgraden

[All About Samsung]


Keine Google-News mehr verpassen: Abonniere den GoogleWatchBlog-Newsletter
GoogleWatchBlog Newsletter abonnieren


Teile diesen Artikel:

Facebook twitter Pocket Pocket