Wieder keine Pixel Watch? Der große Wear OS-Neustart könnte die erste Google-Smartwatch erneut verhindern

wear 

Google wird im Laufe der nächsten Monate neue Pixel-Smartphones vorstellen, die in jüngster Zeit mehrfach geleakt wurden. Aber das Pixel-Universum besteht längst nicht mehr nur aus den Smartphones und sollte eigentlich in diesem Jahr um die Pixel Watch erweitert werden. Doch ausgerechnet der große Wear OS-Neustart könnte dem Ganzen auch im Jahr 2021 ein Strich durch die Rechnung machen.


pixel watch

Nachdem man den Wearable-Bereich lange Zeit schleifen ließ, wird Google nun gemeinsam mit Samsung und der Tochter Fitbit wieder richtig angreifen und den großen Wear OS-Neustart über die Bühne bringen, der sehr gute Aussichten auf Erfolg haben wird. Schon bei der ersten zaghaften Ankündigung hat man eine brandneue Plattform, viele neue Features, neue Apps und natürlich auch neue Smartwatches in Aussicht gestellt – also alles, was für einen Neustart benötigt wird.

Nun würde man davon ausgehen, dass passend zu diesem Neustart auch eine Pixel Watch kommt, über die schon seit Jahren spekuliert wird, die aber niemals umgesetzt wurde. Trotz eines Leaks vor einigen Wochen ist der Start der Pixel Watch längst nicht gesichert und zwischen den Zeilen spricht Googles Ankündigung eher gegen eine solche Smartwatch. Denn: Der neue Best Buddy Samsung bringt Wear OS-Smartwatches und auch die neue Tochter Fitbit wird Smartwatches mit dem neuen Betriebssystem auf den Markt bringen.

Damit hat man die Zukunft von Fitbit geklärt, die seit der Übernahme eher ein Rätselraten war: Fitbit wird sein eigenes Betriebssystem begraben und stattdessen auf Wear OS setzen, dafür aber den eigenen Fitness-Überzug mit auf die Geräte bringen. Grundsätzlich sollte Fitbit sein Geschäft also fortführen und einfach nur das Betriebssystem austauschen. Für die Nutzer sicherlich die beste Variante.




fitbit smartwatch google assistant

Doch wenn Google schon Fitbit-Geräte mit dem neuen Wear OS ankündigt, hätte man auch ein Wörtchen über die Pixel verlieren können. Und würde man tatsächlich Smartwatches von Fitbit und Google auf den Markt bringen, die sich gegenseitig Konkurrenz machen? Eher unwahrscheinlich, denn auch zwischen Nest und Google hat man eine klare Grenze gezogen. So wie “Nest” die Google Smart Home-Marke geworden ist, kann “Fitbit” die Google Smartwatch-Marke werden.

Aber auch der wichtige Partner Samsung könnte vielleicht darauf pochen, vorerst keine direkte Konkurrenz vom Software-Partner zu bekommen – zumindest in den ersten Monaten. Eine Pixel Watch in direkter Konkurrenz zur Samsung Galaxy Watch 4 passt bei dieser Konstellation nicht ins Bild. Und so halte ich es trotz der frühen Leaks für möglich, dass eine etwaige Pixel Watch auch 2021 nicht erscheint und vor 2022 gar nicht erst damit gerechnet werden muss.

Doch wenn Google unter der Marke Fitbit Smartwatches auf den Markt bringt, unterscheiden diese sich wohl nur unwesentlich von einer möglichen Pixel Watch. Vielleicht bekommen wir also eine “Fitbit Watch by Google Pixel”, die dann nur einen anderen Namen trägt. Wer weiß…


Keine Google-News mehr verpassen: Abonniere den GoogleWatchBlog-Newsletter
GoogleWatchBlog Newsletter abonnieren


Teile diesen Artikel:

Facebook twitter Pocket Pocket