Android 12: Das sind die wichtigsten Neuerungen und Änderungen in der ersten Developer Preview (Galerie)

android 

Am Donnerstag hat Google die erste Android 12 Developer Preview veröffentlicht, die für alle aktuellen Pixel-Smartphones zum Download bereitsteht und wieder viele Neuerungen in das Betriebssystem bringt. In diesem Artikel fassen wir die wichtigsten Neuerungen und Änderungen zusammen, auf die ihr euch (vielleicht) im Herbst bis zum Rollout der finalen Version freuen dürft. Es hat sich wieder sehr viel getan!


Android 12 Logo

Die erste Android 12 Developer Preview ist da und dieser werden im Laufe der nächsten Monate sieben weitere Versionen folgen. Die erste Version richtet sich ausdrücklich nur an Entwickler und nicht an Endnutzer, hält aber dennoch viele Features bereit, auf die sich Nutzer bald freuen dürfen. Hier findet ihr einen schnellen Überblick über alles, was kommt.

Hole Punch-Kameraloch ausblenden

Die erste Neuerung in Android 12 betrifft ein modernes “Design-Problem”: Das Kameraloch im Display ist derzeit zwar die beste Lösung, stört aber dennoch einige Nutzer. Zumindest optisch und für den ersten Blick lässt sich das Problem nun mit Android 12 lösen. Wie das genau funktioniert, erfahrt ihr im folgenden Artikel:

» Pixel 5 & Android 12: Hole Punch Frontkamera lässt sich nun verstecken – schwarzer Rahmen statt Displayloch

Zugriff auf Kamera & Mikrofon blockieren

android 12 block camera microphone

Der Datenschutz steht bei Android 12 im Mittelpunkt und das zeigt sich nun auch an den Features: In den Schnelleinstellungen gibt es einen neuen Punkt, mit dem sich der Zugriff auf Kamera und Mikrofon sofort unterbrechen lässt. Das gilt global für das gesamte Smartphone und greift somit für alle Apps. Weil es “nur” eine Software-Sperre ist, kann man sich aber dennoch nicht unbedingt sicher sein, dass sich das nicht aushebeln lässt. Der Ansatz ist aber sicherlich sehr hilfreich.


Android 12: Versteckte Funktion aktiviert ganz neues Design – Screenshots zeigen das neue Material NEXT




Double Tap-Geste

android 11 pixel double tap geste

Google bringt die Double Tap-Geste zurück, die es schon einmal gegeben hat und als neue Eingabemöglichkeit unter Android 12 nutzbar sein wird. Durch ein doppeltes oder dreifaches leichtes Klopfen auf die Rückseite sollen sich Aktionen auslösen lassen. In erster Linie ist das für den Google Assistant gedacht, es sollen sich aber auch weitere Aktionen festlegen lassen.

» Android 12: Google bringt wohl neue Hardware-Geste in das Betriebssystem – Klopfen auf der Rückseite (Video)

Scrolling Screenshots

android 11 scroll screenshots

Die Scrolling Screenshots sind endlich da! Nachdem Google es für Android 10 als nicht umsetzbar gehalten hat und bis Android 11 nicht fertig bekommen hat, sind die Scrolling Screenshots nun endlich im Betriebssystem angekommen. Allerdings ist das Feature bisher noch deaktiviert, sodass es sich nicht testen lässt. Nicht ausgeschlossen, dass es auch diesmal nicht den Weg in die finale Version finden wird. Obiger Screenshot zeigt die Umsetzung von Android 11.

Neues Schalter-Design

android 12 toggles

Googles Designer ändern die Darstellung der Schalter bzw. Toggles. Weil es für einige Nutzer nicht ganz so leicht zu unterscheiden ist, ob diese nun aktiviert oder deaktiviert sind, gibt es nun einen zusätzlichen Haken als Zeichen der Aktivierung.

Mehr Funktionen für Bild-in-Bild

Bild-in-Bild wurde überarbeitet und lässt nun mehr Möglichkeiten, um das eingeblendete Bild zu verschieben, in der Größe zu ändern und zum Teil auch aus dem Display herauszuschieben.




WLAN-Passwort teilen

share wifi password

Mit dem neuen Nearby Share lassen sich nun auch die Zugangsdaten für ein WLAN-Netzwerk mit anderen Nutzern teilen. Dafür gibt es in der Teilen-Ansicht, die bisher nur aus dem bekannten QR-Code besteht, einen neuen Button für Nearby. Praktisch, aber vermutlich geht es mit dem QR Code schneller.

» Android: APK-Dateien über den Google Play Store teilen – neues Nearby Sharing wird ausgerollt (Screenshots)

Screenshots mit Emojis versehen

android 12 screenshot tool

Der Screenshot Editor von Android wird ausgebaut. Mit Android 12 dürft ihr als Nutzer nicht mehr nur einfache Bearbeitungen vornehmen oder etwas Kritzeln, sondern die Bilder auch mit Emojis versehen. Auf obigem Bild könnt ihr sehen, dass sich die Emojis einfach einfügen und dann entsprechend platzieren lassen. Eine nette Spielerei.

Neuerungen bei den Benachrichtigungen

android 12 benachrichtigungen

Die Benachrichtigungen sind DAS Lieblingsthema der Google-Designer, denn mit jeder neuen Android-Version gibt es Änderungen. In der aktuellen Umsetzung geht die Transparenz verloren, die Icons sind deutlich größer als bisher und es gibt einen Snooze-Button, mit dem sich Benachrichtigungen dieses Typs oder von dieser App sehr schnell zurückstellen lassen. Weitere Änderungen dürften mit den nächsten Developer Previews folgen.

Medienkontrollen einblenden oder ausblenden

Ebenfalls ein Teil der Benachrichtigungen: Die Medienkontrollen lassen sich nun in den Einstellungen anpassen und festlegen, dass diese _nicht_ eingeblendet werden sollen. Dafür gibt es einen neuen Punkt in den Einstellungen, über den ausgewählt werden kann, welche Apps über diese Kontrollen gesteuert werden sollen und welche nicht.




Neue Oberfläche für die Einstellungen

android 12 new settings 0

android 12 new settings

Wenn wir schon einmal bei den Einstellungen sind, bleiben wir gleich dort: Wie ihr sehen könnt, hat die Suchleiste ein neues Design bekommen, die Farbgebung wurde angepasst und es gibt ein neues Feature, mit dem sich die Einstellungen zusammenstauchen lassen, sodass diese leichter mit einer Hand erreicht werden können. Das ist Teil der Bemühungen des neuen Ein-Hand-Modus.

» Android 12 ist da! Google veröffentlicht erste Developer Preview für aktuelle Pixel-Smartphones (Downloadlinks)


Android 12: Google plant sieben Vorabversionen – finale Version kommt im dritten Quartal (offizieller Zeitplan)

[9to5Google & AndroidPolice]


Keine Google-News mehr verpassen: Abonniere den GoogleWatchBlog-Newsletter
GoogleWatchBlog Newsletter abonnieren


Teile diesen Artikel:

Facebook twitter Pocket Pocket