DuckDuckGo: Die alternative Suchmaschine bricht Rekordmarke von 100 Millionen Suchanfragen pro Tag

google 

Google ist als Suchmaschine seit über zwei Jahrzehnten gefühlt konkurrenzlos, denn die Marktanteile liegen in vielen Regionen jenseits der 90 Prozent und vielen Menschen ist bis heute nicht bewusst, dass es noch andere Suchmaschinen gibt. Doch offenbar bekommt diese Dauer-Dominanz langsam kleine Risse, denn die alternative Suchmaschine DuckDuckGo konnte kürzlich vermelden, mehr als 100 Millionen Suchanfragen bearbeitet zu haben – an nur einem Tag.


duckduckgo logo

Wenn man die Menschen fragt, welche Suchmaschine sie nutzen, dann muss man sich die Antwort in über 90 Prozent der Fälle gar nicht anhören. Wenn man sie fragt, welche Suchmaschinen sie überhaupt kennen, wird es schon spannender. Bing dürfte vielen durch Windows noch ein Begriff sein, von Yahoo! haben sie mal im Geschichtsbuch gelesen und dann kommt vielleicht schon DuckDuckGo. Die alternative Suchmaschine punktet mit Datenschutz und Privatsphäre und hat in den letzten Jahren einen steilen Aufstieg hingelegt.

Nach eigenen Angaben ist die Anzahl der Suchanfragen allein im Jahr 2020 um 62 Prozent angestiegen und im Schnitt werden in diesem Monat über 90 Millionen Suchanfragen pro Tag bearbeitet. In der vergangenen Woche konnte man dabei erstmals die Marke von 100 Millionen Suchanfragen pro Tag knacken, was ein unglaublich großer Erfolg ist und zeigt, dass die vermeintlich kleine Suchmaschine das Potenzial hat, zum größten Google-Konkurrenten aufsteigen zu können.

Im Vergleich zu Google sind die Zahlen noch gering, aber für das Unternehmen sicherlich durchaus spürbar. Google verarbeitet je nach Quelle zwischen 3,6 und 5,1 Milliarden Suchanfragen pro Tag.

» Google Websuche: Die mobilen Suchergebnisse erhalten ein neues Design – das hat sich geändert (Screenshots)


Google droht mit Einstellung der Websuche in Australien – in Europa könnte mittelfristig Ähnliches drohen

[heise]


Keine Google-News mehr verpassen: Abonniere den GoogleWatchBlog-Newsletter
GoogleWatchBlog Newsletter abonnieren


Teile diesen Artikel:

Facebook twitter Pocket Pocket

comment 4 Kommentare zum Thema "DuckDuckGo: Die alternative Suchmaschine bricht Rekordmarke von 100 Millionen Suchanfragen pro Tag"

  • @Max War bei Kuketz. Qwant war eine französische, ist jetzt bei A. Springer, Unbubble hat sich erledigt, Yace geht mit Chrome Os nicht wirklich, kommt auch aus der Schweiz. Startpage ist gut und MetaGer auch. Beobachtet man die anderen Suchen etwas genauer, merkt man den Google Einfluss schon. Ecosia ist bis jetzt die einzige Alternative, die ich kenne. Aber: Google tut auch was für die Menschen. Ist ja nicht nur die Bequemlichkeit, weshalb Google überhaupt so oft geklickt wird, die entwickeln sich ja stets weiter. Man darf nur nicht allen Ergebnissen vertrauen, manchmal schon gut eine andere Maschine zu fragen. Ich nehme dann Ecosia. Manchmal auch MetaGer. Oder, schaue bei Wikipedia nach. Irgendwie finde ich pers. Wiki noch wichtiger als Google, nur finden dort auch Veränderungen statt, die nicht nur Gutes bedeuten. Vielen ist Wiki ein Dorn im Auge. Ciao zuzi

Kommentare sind geschlossen.