Google Chrome Labs: Neuer Bereich zur Freischaltung experimenteller Features ist da – so wird es aktiviert

chrome 

Der Browser Google Chrome bietet allen Nutzern mehrere Möglichkeiten, um neue oder in Entwicklung befindliche Features frühzeitig auszuprobieren. Diese lassen sich häufig manuell aktivieren, manchmal aber auch nur serverseitig erlangen – und nun kommt ein weiterer Weg dazu: Der neue Chrome Labs-Bereich lässt sich jetzt in der Canary-Version des Browsers freischalten und ermöglicht die einfache Kontrolle zusätzlicher Features.


chrome logo swoosh

Google bietet den Chrome-Browser in mehreren Versionen an: Stable, Beta, Dev und Canary wobei man aber nicht nur neue Features erhält, sondern auch je nach Version mit Bugs oder Abstürzen rechnen muss. Wer es ein klein wenig stabiler mag, der kann die Flags unter chrome://flags verwenden und dort eine lange Liste an Features und Optionen aktivieren oder auch wieder deaktivieren. Beides sind bekannte Wege, die von vielen Powernutzern verwendet werden dürften.

Nun kommt ein neuer Bereich dazu, den es vor vielen Jahren in ähnlicher Form schon einmal gegeben hat: Die Chrome Labs. Dabei handelt es sich um ein neues Icon neben der Adressleiste, das ein kleines Overlay mit Experimenten öffnet, die sich über die dortigen Schalter freischalten oder auch wieder abschalten lassen. Die Auflistung ist an dieser Stelle sehr sinnvoll, denn dort befindet sich bekanntlich auch das Extension-Menü, das Nutzermenü, das Chrome-Menü sowie die selbst installierten Extensions.

Derzeit stehen nur zwei Experimente zur Verfügung: Eine Reading List mit temporären Einträgen in den Bookmarks sowie die neue Tab-Suche, die bereits in Chrome OS 87 aktiviert ist und an dieser Stelle wohl ausgiebig getestet werden soll. Weitere Einträge werden sicherlich folgen.




chrome labs

Wer möchte, kann diesen neuen Bereich schon jetzt nutzen und somit beide Features sehr einfach austesten, bevor sie mit dem nächsten Update in der finalen Version aufschlagen. Um die neuen Chrome Labs zu nutzen, müsst ihr sie, wie sollte es anders sein, über die Flags aktivieren und den Browser neu starten. Anschließend seht ihr das Icon neben dem Chrome-Menü, so wie das auf obigem Screenshot abgebildet ist.

So lässt sich Chrome Labs aktivieren

  1. Öffnet chrome://flags
  2. Sucht nun den Eintrag #chrome-labs
  3. Stellt den Eintrag auf Enabled
  4. Jetzt den Browser neu starten

Für einige Dinge sicherlich ein praktischer neuer Weg zur simplen Aktivierung, allerdings wird damit noch mehr Unklarheit gestiftet, wie die experimentellen Features den Weg zum Nutzer finden. Wir wollen ja auch die serverseitigen Aktivierungen nicht vergessen, die Google Chrome immer wieder mal mit unfreiwllig ausgewählten Testnutzern durchführt.

[Techdows]


Keine Google-News mehr verpassen: Abonniere den GoogleWatchBlog-Newsletter
GoogleWatchBlog Newsletter abonnieren


Teile diesen Artikel:

Facebook twitter Pocket Pocket