Wear OS: Ein Hingucker am Handgelenk – Watch Face bringt die Apple Watch Oberfläche auf jede Smartwatch

wear 

Googles Betriebssystem Wear OS bietet dank der Watch Faces die Möglichkeit, die Oberfläche der Smartwatch vollständig zu verändern und innerhalb dieser Mini-Apps beliebig anzupassen. Heute stellen wir euch ein Watch Face vor, das zumindest visuell einem Wechsel des Ökosystems gleichkommt: Mit einer Bubble-Oberfläche erinnert das Watch Face auf den ersten und auch den zweiten Blick an die Apple Watch.


Im Google Play Store gibt es Abertausende Watch Faces zur Auswahl, die quer durch die Bank alles bieten, was man sich als Nutzer nur wünschen kann. Um etwas Licht in diesen Watch Face-Dschungel zu bringen, stellen wir euch regelmäßig die Hingucker am Handgelenk vor. Das sind ausgewählte Watch Faces, die etwas Besonders mitbringen und durch ihre Darstellung oder den Funktionsumfang aus der Masse herausstechen. Heute geht es in Richtung Apple.

bubble watch face cover

Mit dem Bubble Cloud Watch Face lässt sich die Darstellung der Wear OS-Oberfläche vollständig verändern und die Smartwatch rein visuell auf den ersten Blick in eine Apple Watch verwandeln. Dazu werden zahlreiche Complications, Informationen oder Apps in Bubbles (eigentlich nur Kreisen) auf dem Homescreen dargestellt. Es ergibt sich eine bunte Mischung, die zwar etwas chaotisch aussieht, es tatsächlich aber gar nicht ist und auch auf der Apple Watch sehr gut funktioniert.

bubble watch million

Das Watch bietet verschiedene Darstellungsmöglichkeiten und besitzt eine lange Liste an Optionen, mit denen sich die Oberfläche und der Funktionsumfang stark anpassen lässt. Nicht nur der Launcher mit den zahlreichen Bubbles bietet die Apple-Optik, sondern auch der Ambient Modus mit der analogen oder digitalen Uhrzeit kann verwendet werden und den jeweiligen Bereich starten. Und wie sich auf obigem Bild aus der App zeigt, können sich mehr als eine Million Nutzer und in den letzten Monaten sehr gute Bewertungen kaum irren.


Pixel-Wallpaper zum Download: Neue Hintergrundbilder bringen Pixel-Schriftzug auf jedes Smartphone (Galerie)




Das Watch Face unterstützt auch die Wear OS Tiles und bietet somit die Möglichkeit, sowohl die Bubble-Ansicht als auch die einzelnen Tiles des Betriebssystems zu verwenden, die weitere Informationen und Funktionen bereithalten können – so wie etwa Googles bekanntes Wetter-Tile. Und wer von der Darstellung gar nicht genug bekommen kann, erhält zusätzlich noch den Launcher auf dem Smartphone, der Teil dieses Pakets ist. Schaut euch den App-Eintrag bei Bedarf an, den Launcher gibt es auch als einzelne App.

Die App ist in der Grundversion kostenlos und bietet euch sehr viele Möglichkeiten. Allerdings gibt es auch einige Limits, die sich erst durch In-App-Käufe für die Premium-Version aufheben lassen. So gibt es dann gleich neun verschiedene Layouts, die Möglichkeit zur Einbindung weiterer Complications und auch die starke Anbindung an Tasker, die schon eine Perle für sich ist, wird von einer Bubble auf eine unlimitierte Anzahl erhöht.

» Google zahlt zwölf Milliarden Dollar an Apple – pro Jahr; Kann sich das für Google überhaupt noch lohnen?


Wear OS: App macht die Smartwatch zum Medienplayer – Songs & Playlisten einfach übertragen und abspielen


Keine Google-News mehr verpassen: Abonniere den GoogleWatchBlog-Newsletter
GoogleWatchBlog Newsletter abonnieren


Teile diesen Artikel:

Facebook twitter Pocket Pocket