Android: Microsoft will Android-Apps auf den Windows-Desktop bringen & Android App Store starten (Bericht)

microsoft 

Microsoft hat die eigenen Smartphone-Ambitionen schon vor Jahren aufgegeben und konzentriert sich im mobilen Bereich hauptsächlich auf Android. Dabei möchte man Googles Betriebssystem in Eigenregie enger mit der Windows-Plattform verknüpfen und konnte bereits einige Erfolge erzielen, die allerdings noch ausbaufähig sind. Im kommenden Jahr könnte, aus Microsoft-Sicht, endlich der große Schritt anstehen, die Apps auf den Desktop zu bringen. Inklusive App Store.


windows android logo

Dank zweier Companion-Apps ermöglicht es Microsoft schon seit längerer Zeit, das Android-Smartphone des Nutzers in die Windows-Umgebung zu integrieren. Begonnen hatte es mit einer SMS-Synchronisierung, ging über eine kabellose Fotoübertragung, Abruf des Adressbuchs bis hin zur Spiegelung von Benachrichtigungen. Mittlerweile lassen sich auch Android-Apps zu Windows übertragen, allerdings nur sehr eingeschränkt. Die Apps werden nicht wirklich unter Windows ausgeführt, sondern die Smartphone-Oberfläche auf dem Desktop gespiegelt.

Im kommenden Jahr soll wohl der große Schritt anstehen, die Android-Apps nativ unter Windows ausführbar zu machen. Dazu passt vielleicht die Story, dass Google die Android Runtime zu einem Modul machen möchte – auch wenn es wohl keinen technischen Zusammenhang zwischen den beiden Geschichten gibt. Es wäre ein großer Schritt, denn mobile Plattformen spielen im privaten Alltag vieler Menschen längst eine wichtigere Rolle als die Desktop-Apps. Microsoft würde sich dadurch einem riesigen Ökosystem öffnen.

Aber wie sollen die Android-Apps zu Windows kommen? Tatsächlich soll Microsoft derzeit daran arbeiten, Android-Apps im Windows App Store anbieten zu können. Damit ist man zwar schon einmal auf die Nase gefallen, aber in diesem Fall wäre es wohl nur eine weitere Kategorie, mit der man einen solchen Anlauf wagen kann. Offizielle Bestätigungen gibt es dazu bisher noch nicht.

» Android: Google blockiert offenbar die Installation der Google-Apps auf Huawei-Smartphones (Screenshot)


Android 12: Google will Emojis aus dem Betriebssystem entfernen und diese zukünftig flexibler aktualisieren

[Windows Central]


Keine Google-News mehr verpassen: Abonniere den GoogleWatchBlog-Newsletter
GoogleWatchBlog Newsletter abonnieren


Teile diesen Artikel:

Facebook twitter Pocket Pocket