Google Play Points ist da: So funktioniert Googles neues Bonusprogramm – alle Punkte, Level und Prämien

play 

Vor wenigen Tagen wurde das Bonusprogramm Google Play Points offiziell in Deutschland gestartet und ermöglicht es nun allen interessierten Nutzern, beim Kauf von Apps, Spielen oder anderen medialen Inhalten Punkte zu sammeln. Wir zeigen euch, wofür ihr die Punkte erhaltet, welche Bonusstufen es gibt und wofür ihr diese Punkte verwenden könnt. Und was ist der Unterschied zum Google Play Pass?


google play points logo

Der Google Play Store ist in vielen Ländern für die allermeisten Nutzern die einzige Bezugsquelle für Apps und Spiele, die sie auf ihrem Smartphone installieren möchten. Dieser Status könnte im kommenden Jahr etwas aufgeweicht werden und es ist gut möglich, dass der Play Store einen Neustart spendiert bekommt. Um sich für die Konkurrenz Fit zu machen, schraubt Google seit einiger Zeit an neuen Möglichkeiten, um die Nutzer zum Kauf von Inhalten zu motivieren.

Viele Android-Nutzer sehen bis heute keine Notwendigkeit darin, Inhalte zu kaufen – das weiß natürlich auch Google. Ein Blick auf die App Store-Statistiken zeigt, dass Apple-Nutzer in Summe deutlich mehr für die digitalen Inhalte ausgeben, obwohl sie stark in der Unterzahl sind. Mit neuen Initiativen wie dem Google Play Pass und nun auch den Google Play Points soll sich das langfristig ändern.

Wir zeigen euch, wofür ihr Google Play Points sammeln könnt, wie ihr sie wieder einlösen könnt, welche Bonusstufen es gibt und was der große Unterschied zum Play Pass-Programm ist, das für viele Nutzer ebenfalls noch neu sein dürfte.




play points level

Bei den Google Play Points handelt es sich um ein Bonusprogramm, wie man es von jedem Supermarkt kennt. Ihr kauft etwas ein, erhaltet je nach Summe oder Produkt Bonuspunkte gutgeschrieben und könnte diese später gegen eine andere Leistung eintauschen. Das kann man nun auch im Google Play Store tun, mit sehr ähnlichen Spielregeln wie bei allen anderen Bonusclubs. Grundsätzlich gilt die Devise, dass ihr für jeden Euro, den ihr im Play Store ausgebt, einen Play Point erhaltet.

Level, Punkte & Vorteile
Habt ihr einen gewissen Wert an Punkten gesammelt, könnt ihr ein Level höher steigen. Insgesamt gibt es die vier Level Bronze, Silber, Gold und Platin – jeder Nutzer beginnt natürlich bei Bronze. Habt ihr bereits mehr als 149 Punkte gesammelt, steigt ihr in das Silber-Level und erhaltet dort schon 1,1 Punkte pro ausgegebenen Euro. Ab 600 Punkten Level Gold mit 1,2 Punkten pro Euro und ab 3000 Punkten Level Platin mit 1,4 Punkten pro Euro. In folgender Tabelle seht ihr die Level sowie die Vorteile, die ihr erhalten könnt.

google play points punkte

Punkte sammeln
Punkte können beim Kauf von Apps und Spielen im Play Store oder innerhalb von Apps über das Play Store Payment gesammelt werden. Außerdem erhaltet ihr Punkte auf ausgesuchte Filme, beim Kauf von Stadia-Spielen oder im Rahmen von Sonderaktionen auf spezielle Aufgaben. So könnt ihr etwa nur für den Download von vorgeschlagenen Apps und Spielen Bonuspunkte erhalten. Derzeit läuft die Willkommens-Aktion, dass ihr für jeden Euro gleich drei Punkte erhaltet. Natürlich zeitlich begrenzt.

Punkte einlösen
Die gesammelten Punkte können gegen Goodies in Spielen oder Apps eingetauscht werden, gegen wöchentlich wechselnde Premium-Inhalte oder auch gegen Google Play Store-Guthaben zum Kauf weiterer Inhalte.




google play pass logo

Unterschied zum Play Pass
Auch wenn die beiden Produkte einen (für manche Menschen) ähnlichen Namen und ein farblich ähnliches Logo haben, liegen zwischen den Play Points und dem Play Pass Welten. Die Play Points sind ein Bonussystem und der Play Pass ist ein Abo. Beim Play Pass zahlt ihr einen festen Betrag pro Monat und könnt dafür viele im Play Pass-Programm enthaltene Inhalte (Apps und Spiele) kostenlos nutzen. Ihr habt also keine weiteren Kosten für In-App-Käufe und seht außerdem keine Werbung in den Apps und Spielen.

Braucht der Play Store ein Bonusprogramm?
Google dürfte sich deutlich steigende Umsätze im Play Store erhoffen, allerdings würde ich persönlich nicht davon ausgehen, dass es der große Sprung für den Play Store ist. Ich kann mir nicht vorstellen, dass die Nutzer, die bisher keine Inhalte gekauft haben, nun zum Sammeln der Play Points damit anfangen werden. Die Boni in Form von In-App-Goodies, Play Store-Guthaben oder anderen Belohnungen sind außerdem genau die Punkte, die die Nutzer bisher auch nicht hatten.

» Alle Informationen zu den Google Play Points


Keine Google-News mehr verpassen: Abonniere den GoogleWatchBlog-Newsletter
GoogleWatchBlog Newsletter abonnieren


Teile diesen Artikel:

Facebook twitter Pocket Pocket