Google News: Google startet neues Nachrichtenprodukt in Deutschland – wird auch für Paywalls bezahlen

news 

Die Nachrichtenplattform Google News ist als Ableger der Google Websuche gestartet und gehört heute zu den wichtigsten Produkten des Unternehmens – aus vielen rechtlichen Gründen aber auch zu den umstrittendsten. Heute hat man den Startschuss für die neue Plattform Google News Showcase gegeben, die als Teil von Google News hochwertige Artikel hervorheben und an die Leser bringen soll. Dabei wird Google auch für Paywalls bezahlen und sehr viel Geld in die Hand nehmen.


Eigentlich könnte es ganz einfach sein: Google News holt sich die Schlagzeilen von den Nachrichten-Webseiten, liefert im Gegenzug gewaltigen Traffic, den die Webseiten wiederum mit Werbung monetarisieren. So läuft es zwar bis heute ab, aber das wird wohl nicht mehr lange so sein. Das Leistungsschutzrecht schwebt wie ein Damokles-Schwert darüber, die Verlage wollen Geld von Google und mit Paywalls wird das ganze noch einmal komplizierter.

google news logo

Google hat schon vor einigen Monaten ein neues Nachrichtenprodukt in Aussicht gestellt und heute ist der Startschuss gefallen – ausgerechnet in Deutschland (und in Brasilien). Das neue Produkt geht hierzulande als Erstes an den Start und hat es sich zum Ziel gesetzt, qualitativ hochwertige und journalistisch aufwendige Berichterstattungen an den Mann und die Frau zu bringen. Dafür gibt es ab heute einen separaten Bereich in der Google News-App für Android.

google news showcase

Es handelt sich aber nicht nur um eine neue Kategorie in Google News, sondern um völlig eigenes Programm, das erst einmal innerhalb der Google News-Welt startet. Das Ganze fußt auf einem Lizenzprogramm, das Google vor einigen Monaten angekündigt hat und für das man innerhalb der nächsten drei Jahre eine Milliarde Dollar in die Hand nehmen wird. Mit diesem Geld sollen auch Inhalte von Verlagen gekauft werden, die eigentlich hinter einer Paywall versteckt sind. Somit sollen mehr Nutzer erreicht werden.

» Google News & Websuche: Heute keine Nachrichten? Google kämpft mit massiven Indexierungs-Problemen


Made by Google: Das sind die neuen Google-Produkte – Pixel 5, Pixel 4a 5G, Google Chromecast & Nest Audio




google news showcase partner

Unklar bleibt allerdings, wie Google diesen Betrag wieder hereinholen möchte, wie diese Teilnehmer-Liste ausgewählt wurde und was das in puncto Traffic für alle Publikationen bedeutet, die nicht Teil dieses Programms sind. Für die Verlage brechen (vielleicht nur kurzfristig) goldene Zeiten an, denn wenn Google alle Paywall-Gebühren bezahlt, dürften diese Umsätze kurzfristig durch die Decke gehen. Fraglich bleibt, ob die Nutzer diese Inhalte überhaupt lesen möchten.

Google News Showcase lebt von den redaktionellen Einschätzungen und Einordnungen der verantwortlichen Redaktionen und Verlage. Die Story-Panels sollen die individuelle Marke des betreffenden Medienhauses in den Google-Produkten herausstellen, damit Leser:innen deren Wert und die besondere Perspektive auf den ersten Blick erkennen können. Die Story-Panels werden in personalisierten Feeds zusammen mit anderen Inhalten angezeigt. Die Nutzer:innen können sich die Inhalte der teilnehmenden Verlage ansehen und bestimmten Titeln folgen, deren Artikel sie gern prominenter angezeigt bekommen möchten.
Für News Showcase erwirbt Google auch Artikel aus kostenpflichtigen Angeboten einzelner Verlage, um sie den Leser:innen kostenlos anbieten zu können. Auf diese Weise können Verlage, die eine Paywall einsetzen, ihre Reichweite vergrößern und Nutzer:innen die Möglichkeit geben, Inhalte zu lesen, die sie sonst gegebenenfalls nicht sehen.

Das sind die neuen Google-Produkte: Pixel 5 | Chromecast | Google TV | Nest Audio

» Google News & Websuche: Heute keine Nachrichten? Google kämpft mit massiven Indexierungs-Problemen


Made by Google: Das sind die neuen Google-Produkte – Pixel 5, Pixel 4a 5G, Google Chromecast & Nest Audio

[Google-Blog]


Keine Google-News mehr verpassen: Abonniere den GoogleWatchBlog-Newsletter
GoogleWatchBlog Newsletter abonnieren


Teile diesen Artikel:

Facebook twitter Pocket Pocket