Fitbit: Die neue Fitbit Sense-Smartwatch bekommt eine EKG-Funktion – Herzrhythmusstörungen erkennen

google 

Die Bald-Google-Tochter Fitbit hat vor kurzem drei neue Wearables vorgestellt, zu denen unter anderem die Smartwatch Fitbit Sense gehört, die einige Zusatzfunktionen versprochen hat, die noch nicht vollständig zur Verfügung standen. Jetzt gibt man den Startschuss für die bereits angekündigte EKG-Funktion, die durch ein App-Update nun auch in Deutschland verwendet werden kann.


fitbit sense

Die Smartwatch Fitbit Sense war der Star unter den jüngsten Fitbit-Ankündigungen und erhält nun eine neue Funktion, die man bereits von den Wearables anderer Hersteller kennt und eher im Bereich Gesundheit als Fitness angesiedelt ist: Eine EKG-Messung. Dazu muss man zwei Finger auf die Rückseite der Uhr legen, sich etwa 30 Sekunden gedulden und kann dann in der Auswertung erfahren, ob es Hinweise auf Herzrhythmusstörungen gibt. Zuvor muss folgende Warnmeldung abgenickt werden.

fitbit sense ekg app

Natürlich ersetzt die Smartwatch keinen Arzt und man weist darauf hin, dass auch ein exzellentes Fitbit-Ergebnis keine Garantie dafür ist, dass mit euch alles in Ordnung ist. Es ist nur ein zusätzlicher Hinweis und vielleicht Ansporn, einmal einen Arzt aufzusuchen. Die neue App sollte im Laufe der nächsten Tage automatisch bei allen Fitbit Sense-Nutzern auftauchen. Wer nicht warten möchte, sollte sie aber auch durch eine Aktualisierung der Fitbit-App beziehen können.

» Pixel 5: Googles neues Smartphone im Unboxing und die ersten Reviews der frühen Tester (Videos)

» Android: Google warnt aktiv vor Sicherheitsproblemen – alle Apps erhalten eine Popup-Warnung (Screenshots)


Google Assistant: Den smarten Assistenten Inkognito verwenden – Google Assistant bekommt Gastmodus

Letzte Aktualisierung am 29.10.2020 / Bilder von der Amazon Product Advertising API / Affiliate Links, vielen Dank für eure Unterstützung!

[9to5Google]


Keine Google-News mehr verpassen: Abonniere den GoogleWatchBlog-Newsletter
GoogleWatchBlog Newsletter abonnieren


Teile diesen Artikel:

Facebook twitter Pocket Pocket