Android Auto: Smartphone-App wird bald eingestellt; der Google Assistant Driving Mode ist wieder da (Screenshots)

assistant 

Googles Infotainment-Plattform Android Auto hat im vergangenen Jahr einen Neustart hingelegt, der allerdings nur die Oberfläche im Auto umfasste. Der Neustart auf dem Smartphone hingegen wurde trotz bereits erfolgter Ankündigung auf einen unbekannten Zeitpunkt verschoben – und dieser könnte nun bald gekommen sein. In der aktuellen Version des Google Assistant ist nun der Einrichtungsprozess des Google Assistant Driving Mode aufgetaucht.


Android Auto gewinnt immer mehr an Relevanz und wird auch in Zukunft eine sehr wichtige Plattform für die Google-Produkte sein. Das zeigt sich daran, dass die Entwicklung in letzter Zeit wieder angezogen hat und mit dem langsamen Start von Android Automotive der nächste große Schritt bevorsteht. Nicht umsonst hat Android Auto gerade erst den Weg auf weitere Gefährte gefunden: Es gibt ein erstes Infotainment-System für Boote.

google assistant driving mode

Vor weit über einem Jahr wurde der Google Assistant Driving Mode angekündigt, der kurz vor dem Release verschoben wurde und seitdem auch nie wieder erwähnt wurde. Längst wurde damit gerechnet, dass dieser Modus niemals das Licht der Welt erblicken wird und der kürzlich entdeckte neue Google Maps Driving Mode ließ daran auch keinen Zweifel aufkommen. Doch nun gibt es die nächste Überraschung, denn der Google Assistant Driving Mode ist wieder da.

Die aktuelle Version des Google Assistant enthält bereits den Einrichtungsprozess, der nun durch tiefere Eingriffe in die App aktiviert und in den ersten Schritten durchgespielt werden konnte. Das Produkt dürfte nun die Bezeichnung “Driving-friendly Assistant” tragen und offenbar deutlich anders umgesetzt werden, als es im Frühjahr 2019 gezeigt wurde. Obiges Bild ist die einzige Aufnahme des Driving Mode, die Google jemals veröffentlicht hat.

Auf folgenden drei Screenshots seht ihr den Einrichtungsprozess des Google Assistant Driving Mode, der zwar noch keine echte Funktion hat, aber durch die Bilder schon einiges darüber verrät, wie die App schon sehr bald aussehen wird. Die Bilder dürften aufmerksamen Lesern sehr bekannt vorkommen.


Google Assistant: Den smarten Assistenten Inkognito verwenden – Google Assistant bekommt Gastmodus




google assistant driving mode

Der Google Assistant wird den typischen Funktionsumfang bieten, soll den Nutzer in diesem Modus aber nur über Anrufe und Nachrichten informieren, während der Rest auf Mute stehen bleibt. Aber auch Musik und Navigation wird eingebunden, genauso wie man das auch heute schon von Android Auto kennt. Es sieht stark danach aus, dass der Modus selbst nur eine einfache Oberfläche bietet und je nach Nutzung andere Apps starten kann – darunter vielleicht auch Google Maps im neuen Driving Mode.

Die Darstellung auf den Screenshots kommt dem kürzlich aufgetauchten Google Maps Driving Mode schon sehr nahe und verwendet eine ähnliche Navigation am unteren Displayrand. Das Mikrofon-Symbol ist an gleicher Stelle und auch der Menü-Button mit seiner ganz eigenen Darstellung ist vorhanden. Wie das alles zusammenpasst, wird sich vielleicht schon in den nächsten Tagen oder Wochen zeigen.

» Android Auto: Google Assistant-Aktionen lassen sich schon bald auf dem Homescreen ablegen (Screenshots)

» Google Maps & Waze: Googles Navigations-Plattformen haben sich gegenseitig kopiert & erfolgreich ignoriert


Google Fotos: Neues Google-Abo druckt und versendet monatlich automatische Highlight-Bilder (Screenshots)

[9to5Google]


Keine Google-News mehr verpassen: Abonniere den GoogleWatchBlog-Newsletter
GoogleWatchBlog Newsletter abonnieren


Teile diesen Artikel:

Facebook twitter Pocket Pocket