Google Drive: Synchronisierung ohne Download – neuer File Stream kann von allen Nutzern ausprobiert werden

drive 

Viele Nutzer verwenden Google Drive zur Ablage von Dateien in der Cloud sowie zum Backup und zur Synchronisierung – in einigen Fällen vielleicht mit der Desktop-App Backup and Sync. Jetzt gibt es für interessierte Privatnutzer eine neue Lösung, die bisher exklusiv für G Suite-Nutzer zur Verfügung stand: Google Drive File Stream. Diese praktische Umsetzung dürfte die Zukunft der Einbindung von Google Drive-Daten sein.


Es gibt viele Clients und Möglichkeiten zur Einbindung der Google Drive-Dateien in die Desktop-Betriebssysteme. Ausgerechnet Googles eigene Lösung Backup and Sync bietet die geringste Flexibilität, denn man kann Dateien lediglich untereinander synchronisieren und automatisiert hochladen oder herunterladen lassen. Das erfordert aber zum Teil sehr lange Wartezeiten, sehr viel Speicherplatz und klappt eher schlecht als recht.

google drive logo

Schon seit langer Zeit haben G Suite-Nutzer die Möglichkeit, Google Drive in Verbindung mit dem File Stream zu verwenden. Das bedeutet, dass die strukturellen Daten der in der Cloud gespeicherten Daten auf dem lokalen Computer erscheinen. Mit diesen kann wie gewohnt interagiert werden, sodass sie sich kaum von den echten lokalen Dateien unterscheiden. Wird eine Datei dann tatsächlich benötigt, etwa weil sie geöffnet oder kopiert werden soll, wird sie automatisiert vom Filme Stream im Hintergrund heruntergeladen.

google drive file stream

Derzeit ist das Tool in einer Testphase, obwohl es für G Suite-Nutzer schon seit sehr langer Zeit zur Verfügung steht. Es dürfte also noch eine Weile dauern, bis alle Nutzer standardmäßig darauf zugreifen können. Ein echter ersatz für Backup and Sync ist es nicht, sondern eher eine Erweiterung. Das gibt Hoffnung darauf, dass das sehr fragile Tool vielleicht neu gestartet wird und im Zuge dessen auch die File Stream-Technologie enthalten wird.

Wer das Ganze ausprobieren möchte, findet unter folgendem Link alle Informationen sowie die Downloadlinks.

» Infos & Downloads


Google Drive, Google Kalender, GMail & Co.: Das sind die neuen Logos der Google-Produkte (Galerie & Video)

[AndroidPolice]


Keine Google-News mehr verpassen: Abonniere den GoogleWatchBlog-Newsletter
GoogleWatchBlog Newsletter abonnieren


Teile diesen Artikel:

Facebook twitter Pocket Pocket

comment 4 Kommentare zum Thema "Google Drive: Synchronisierung ohne Download – neuer File Stream kann von allen Nutzern ausprobiert werden"

    • Kann ich derzeit leider nicht sagen. Weil es aber ein “File Streaming” ist, dürften alle Dateien wohl nur temporär heruntergeladen und dann wieder gelöscht werden. Streaming eben.

    • Ja, die automatisch heruntergeladenen Dateien werden nach einer gewissen Zeit wieder gelöscht. File Stream legt lokal ein Cache Verzeichnis an. Sobald das voll ist, werden die ältesten Dateien daraus entfernt und durch neue überschrieben. Außerdem werden alte Dateien im Cache gelöscht und überschrieben, wenn Google Drive serverseitig eine Änderung der Datei feststellt.

      Der Cache Folder belegt in den Default Einstellunge bis zu 20% des Laufwerkes, auf dem es angelegt wurde.

Kommentare sind geschlossen.