Google Kamera: Alle Bilder und Videos erhalten neue Bezeichnungen – Sortierung mit PXL wird nicht einfach

pixel 

Mit Android 11 wird es größere Änderungen bei den Kamera-Apps geben, die längst nicht jedem Nutzer gefallen werden. Aber auch bei der Google Kamera-App zeigt sich nun eine Anpassung, die auf gemischte Reaktionen stößt und bei genauerer Betrachtung eigentlich gar nicht notwendig gewesen wäre: Die von der Kamera-App auf den Pixel-Smartphones ausgespuckten Bilder und Videos tragen nun andere Dateinamen.


Sowohl Smartphones als auch Digitalkameras verwenden seit vielen Jahren ein sehr ähnliches Namensschema für alle Fotos und Videos: Entweder ein IMG oder DSC als Prefix, meistens gefolgt von einem Unterstrich und dann eine sekundengenaue Datums- sowie Zeitangabe. Das sorgt für einen schnellen Überblick, einmalige Dateinamen (wenn nicht gerade Bulk-Aufnahmen geschossen werden) sowie einer chronologischen Sortierung. Das galt bisher auch für die Google Kamera-App.

android camera logo

Die Google Kamera-App ändert mit der neuesten Version, die bisher nur für Android 11 zur Verfügung steht, das Prefix für die Dateibezeichnungen und hängt zusätzlich am Ende der Bezeichnung einen Hinweis auf den Fototyp dran. Statt IMG_ beginnen nun alle Bilder und Videos mit PXL_ – was wohl für Pixel und damit für die Pixel-Smartphones stehen dürfte. Es ist nur eine kleine Änderung, die eine alphabetische Sortierung in Kombination mit anderen Kamera-Apps allerdings unmöglich macht.

Zusätzlich erhalten gewisse Fototypen einen weiteren Anhang. So werden aus den Motion Photos nun MP.jpg, aus den Nachtfotos NIGHT.jpg und aus den Portrait-Fotos sogar PORTRAIT-01.COVER.jpg. Das soll die Lesbarkeit verbessern, was es sicherlich auch tut, sorgt aber gleichzeitig für zum Teil absurd lange Dateinamen. Ein heute früh aufgenommenes Portrait-Foto könnte nun PXL_21082020083016.PORTRAIT-01.COVER.jpg heißen. Macht schlussendlich keinen großen Unterschied und ist für manche vielleicht sogar sehr praktisch, aber das veränderte Prefix macht die alphabetische Sortierung etwas schwerer.

Natürlich muss man sich auch fragen, welche Rolle die Dateinamen in der heutigen Zeit überhaupt noch spielen. Bei per Messenger, Social Network oder auch Google Fotos geteilten Bildern interessiert sich niemand für die Dateinamen. Und die, die es doch tun, haben es nun eben gleichzeitig etwas schwerer als auch komfortabler.

» Android 11: Google schränkt Auswahl der Kamera-Apps ein – Apps können nur noch Systemkamera verwenden

» Pixel 4a & Pixel 5: Die neuen Google-Smartphones mit 5G sollen schon im September auf den Markt kommen


Pixel 5: Das ist das neue Google-Smartphone – Leak zeigt Pixel 4-Nachfolger in voller Pracht (Galerie & Video)

[AndroidPolice]


Keine Google-News mehr verpassen: Abonniere den GoogleWatchBlog-Newsletter
GoogleWatchBlog Newsletter abonnieren


Teile diesen Artikel:

Facebook twitter Pocket Pocket