Pixel 4a: Googles neues Smartphone kommt früher – Präsentation schon in wenigen Wochen (Bericht)

pixel 

Googles 2020er Pixel-Smartphones erleben eine echte Achterbahnfahrt – und das noch vor der offiziellen Präsentation. Seit gestern wissen wir, dass es nun doch zwei Pixel 4a-Smartphones geben wird, die vermutlich gemeinsam mit dem Pixel 5 vorgestellt werden sollen. Jetzt revidiert sich das schon wieder, denn ein in letzter Zeit sehr treffsicherer Leaker hat nun verkündet, dass das Pixel 4a bereits Anfang August präsentiert wird.


Ob Googles Hardware-Abteilung in den letzten Monaten einen guten Job macht, lässt sich nur schwer bewerten. Das gesamte Line-up ist eine reine Achterbahnfahrt an Verschiebungen und irrtümlichen Leaks, was aber natürlich auch dafür sorgt, dass die Geräte ständig im Gespräch bleiben. Auch außerhalb der Pixel-Welt hatte Google gestern nach einem umfangreichen Leak plötzlich offizielle Bilder zum neuen Google Nest Smart Speaker veröffentlicht. Und nun sind die Pixel wieder an der Reihe.

pixel 4a image

Das Pixel 4a hätte ursprünglich im Mai vorgestellt werden sollen, dann im Juni, dann im Juli, dann im Oktober, dann wieder Juli, jetzt sind es plötzlich zwei Pixel 4a und nun sind wir wieder im August. Alles klar? Leaker Jon Prosser, der uns immer wieder mit neuen Daten versorgt und auch die Verschiebungen (rückblickend) korrekt vorausgesagt hat, hat nun ein neues Datum ausgegraben. Das Pixel 4a soll nun am 3. August präsentiert werden.

Sowohl der bisher erwartete 13. Juli als auch der 3. August sind ein Montag. Eher ein ungewöhnlicher Tag für eine Google Smartphone-Präsentation, aber das muss ja nicht viel heißen. Nach den bekannten Google-Zyklen wäre es der gleiche Tag wie das nächste Android-Sicherheitsupdate, dafür aber etwas mehr als einen Monat vor dem Android 11-Release. Ob das so klug ist, das Smartphone mit einem Betriebssystem auf den Markt zu bringen, das schon vier Wochen später „veraltet“ ist? Na klar, die Pixel bekommen das Update auf Android 11 sofort – aber es kann ja nicht Sinn der Sache sein, dass die Käufer das Smartphone direkt nach dem Auspacken erstmal umfangreich aktualisieren müssen.

Oder wird es am 3. August angekündigt und erst Anfang September in den Verkauf gehen? Aus Android 11-Sicht wäre es logisch, aus Marketing-Sicht eher semi-gut.




pixel 5 leak 1

Es wäre wirklich sehr interessant, einen realen Einblick in Googles Planungen zu haben und zu wissen, ob das Smartphone tatsächlich so oft durch den Kalender geschoben wird oder sich die Leaker einfach nur vertun. Noch interessanter wäre es, ob das Pixel 4a – oder die Pixel 4a seit zwei Monaten im Lager liegen und quer durch den Kalender geschoben werden oder ob sich an den Smartphones noch etwas geändert hat. In beiden Fällen muss man wohl davon ausgehen, dass das Pixel 4a seine Kosten niemals reinholen wird. Kann dem Endnutzer natürlich egal sein.

Und dann gibt es da ja auch noch das Pixel 5, von dem wir seit gestern Abend dachten, dass es gemeinsam mit dem Pixel 4a präsentiert wird und dessen XL-Variante plötzlich als Pixel 4a (5G) erscheinen soll. Dass Google das Pixel 5 ebenfalls vorziehen wird, kann ich mir in diesem Stadium eigentlich nicht vorstellen, aber was weiß man in diesen Tagen schon? Eine zeitliche Trennung von zwei Monaten zwischen 4a und 5 würde immerhin dafür sorgen, dass das 4a rein Zahlen-psychologisch nicht schon beim Verkaufsstart veraltet wirkt.

Wir halten euch weiter auf dem Laufenden, die Geschichte ist mit Sicherheit noch lange nicht zu Ende…


Keine Google-News mehr verpassen: Abonniere den GoogleWatchBlog-Newsletter
GoogleWatchBlog Newsletter abonnieren


Teile diesen Artikel:

Facebook twitter Pocket Pocket