Android: Bald ist Feierabend – Googles Digital Wellbeing kann Apps nun in Grautöne tauchen (Screenshots)

android 

Google hat vor einiger Zeit die Digital Wellbeing Plattform geschaffen, die den Smartphone-Nutzern dabei helfen soll, etwas mehr Kontrolle über ihr eigenes Nutzungsverhalten zu gewinnen – durch selbst auferlegte Limits. Jetzt bekommt die App ein interessantes Update, das die Nutzer kurz vor der Zwangs-Abschaltung einer App davor warnt, dass es mit dem Spaß gleich vorbei ist: Die Oberfläche wird in Grautöne getaucht.


android next generation

Nutzer können in Digital Wellbeing eine Reihe von Limitierungen für die eigene Smartphone-Nutzung festlegen und dabei auch tägliche Limits für einzelne Apps setzen. Wer sich also ständig dabei erwischt, stundenlang auf Instagram oder YouTube zu verbringen, hat somit ein Werkzeug an der Hand. Allerdings sollte eine solche App natürlich nicht nach Ablauf der Frist einfach beendet werden – denn manchmal ist es ja vielleicht doch wichtig. Nun gibt es eine kurze Vorwarnung.

android digital wellbeing greyscale

Bevor Digital Wellbeing einschreitet, wird die App-Oberfläche nun etwa 60 Sekunden vor dem Limit in Grautöne getaucht. Das ist ein sehr eindeutiger Hinweis darauf, dass gleich Feierabend ist, der dennoch die weitere Nutzung der App nicht unbedingt stört, aber dennoch nicht übersehen werden kann. Auf obigen Screenshots ist zu sehen, dass das Ausgrauen nur für die jeweilige App greift und nicht das ganze Betriebssystem in diese Farbgebung verwandelt.

» Android: Aufgaben aus Benachrichtigungen lassen sich nun in Google Keep oder Tasks speichern (Screenshots)


Pixel 4a: Googles neues Smartphone kommt nächste Woche endlich auf den Markt – jetzt aber wirklich!

[AndroidPolice]


Keine Google-News mehr verpassen: Abonniere den GoogleWatchBlog-Newsletter
GoogleWatchBlog Newsletter abonnieren


Teile diesen Artikel:

Facebook twitter Pocket Pocket