Blogger: Totgesagte leben länger – Google verpasst der Bloggingplattform eine neue Oberfläche (Screenshots)

blogger 

Google hat im Laufe der Jahre zahlreiche Produkte etabliert und weniger erfolgreiche Dienste sehr schnell wieder eingestellt. Die Blog-Plattform Blogger befindet sich irgendwo dazwischen und gehört längst nicht mehr zu den Kernprodukten – dennoch gibt es nun mal wieder ein Lebenszeichen. Nachdem vor über einem halben Jahr ein vergleichsweise großes Blogger-Update in Aussicht gestellt wurde, wurde nun der Rollout angekündigt.


Blogger gehört zu den ältesten Google-Produkten und hat seine besten Tage seit mindestens einem Jahrzehnt hinter sich – dennoch hält Google scheinbar an der Plattform fest und spendiert dieser nun ein relativ großes Update. Auch wenn auf funktioneller Seite nicht viel Innovatives zu erwarten ist, ist es doch das größte Update seit über zehn Jahren. Alle weiteren Änderungen bezogen sich stets nur auf neue Datenschutzrichtlinien, die Integration und später wieder die Entfernung von Google+ und weitere längst vergessene Dinge.

blogger logo

Ende November 2019 hat Google ein Blogger-Update angekündigt und den ersten Nutzern die Möglichkeit gegeben, die neuen Oberflächen zu testen. Ein halbes Jahr später hat sich der einsame Designer in seiner Freizeit nun endlich durch alle Blogger-Bereiche gearbeitet und ein vollständiges Redesign der Admin-Oberfläche für alle Blogger-Nutzer angekündigt. Die neue Oberfläche kann ab sofort verwendet werden und wird bis spätestens Anfang Juli für alle Nutzer ausgerollt.

blogger new design

Rein funktionell hat sich kaum etwas getan, denn man kann nur von einer dringend notwendigen Modernisierung sprechen, die die Plattform aber auch nicht auf die Höhe der Zeit bringt und den heute etablierten Plattformen kaum Angst und Schrecken einjagen wird. Eigentlich hätte Blogger innerhalb von Google großes Potenzial und wäre ein perfektes Tool nach dem Aus von Google+ gewesen, aber offenbar sieht man das im Unternehmen etwas anders. Dass Blogger nicht schon längst eingestellt wurde, kann ich mir persönlich nur mit den alten Blogs erklären, die dort nach wie vor zugänglich sind und ein wichtiger Teil der Zeitgeschichte des Internets und Bloggings sind.

Pixel 4a: Googles neues Smartphone soll noch später erscheinen – Verkaufsstart wohl nicht vor Mitte Juli




blogger redesign

Das ändert sich bei Blogger

Stats
The redesigned Stats page helps you focus on the most important data from your blog by highlighting your most recent post.

Comments
A fresh Comments page helps you connect with readers more easily by surfacing areas that need your attention, like comment moderation.

Posts
We’ve improved support for Search Operators on the Posts page to help you filter your Blogger posts and page search results more easily.

Editor
The newly enhanced Editor page introduces table support, enables better transliteration, and includes an improved image/video upload experience.

Reading List
Even if you don’t create from your phone, it’s now easier than ever to read blogs from other creators while you’re on the go.

Settings
We’ve streamlined the Settings page to help you manage all your controls from one place.

Alle verbliebenen Nutzer können schon jetzt wechseln. Die automatische Umstellung erfolgt Ende Juni und ab Ende Juli lässt sich nicht mehr auf die alte Oberfläche wechseln. Es wird interessant sein, ob Blogger danach wieder bis 2030 in den Tiefschlaf verfällt oder tatsächlich wieder eine Rolle spielen kann.

» GMail & Google Meet: So soll sich die Integration der Videokonferenzplattform wieder ausblenden lassen


Google Play Music wird eingestellt: So könnt ihr schon jetzt alle Daten zu YouTube Music übertragen (vielleicht)

[Blogger-Blog]


Keine Google-News mehr verpassen: Abonniere den GoogleWatchBlog-Newsletter
GoogleWatchBlog Newsletter abonnieren


Teile diesen Artikel:

Facebook twitter Pocket Pocket